Skip to main content

Zur Weiterentwicklung der Morse-Telegraphie durch Werner von Siemens’ Induktionstelegraphie und verbesserte Magnetsysteme

Essay on the development of Morse telegraphy by Werner von Siemens’ induction telegraphy and enhanced magnetic systems

Zusammenfassung

Werner von Siemens hat in seiner Zeit wichtige Verbesserungen für magnetoelektrische Maschinen sowie für die Telegraphie und Telephonie erfunden und praktisch eingesetzt. In diesem Aufsatz werden seine Beiträge zur Induktionstelegraphie (1857), zur Schnelltelegraphie für das russische Telegraphennetz (1853) sowie zur polarisierten Telegraphie (1859) für Untersee-Kabellinien behandelt.

Abstract

Werner von Siemens invented several improvements for magneto-electrical generators, telegraphy and telephony, and he made use of it in practice. In this paper his contributions to induction telegraphy (1857) as well as to the fast system for telegraphy for the Russian telegraph network (1853) and to the polarized telegraphy on sea cables (1859) are discussed.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1.
Abb. 2.
Abb. 3.
Abb. 4.
Abb. 5.
Abb. 6.
Abb. 7.
Abb. 8.
Abb. 9.
Abb. 10.
Abb. 11.
Abb. 12.
Abb. 13.

Literatur

  1. 1.

    Siemens W., Halske J. G. (1857): Der Induktions-Schreibtelegraph Zeitschrift des deutsch-österreichischen Telegraphenvereins (Vol. IV S. 147–150).

  2. 2.

    Siemens, W. (1891): Das automatische Telegraphensystem für die Russischen Staatstelegraphen. In Werner Siemens: Wissenschaftliche und Technische Arbeiten. 2. Bd., Berlin (S. 80–82).

    Chapter  Google Scholar 

  3. 3.

    Siemens W., Halske J. G. (1859): Apparate für den Betrieb langer Unterseelinien. Z. deutsch-österreichischen Telegraphenvereins, (Vol. VI, S. 96–105, S. 160–174).

  4. 4.

    von Siemens, W. (1969): Lebenserinnerungen. 17. veränderte Aufl. München: Prestel-Verlag.

    MATH  Google Scholar 

  5. 5.

    Siemens, W. Halske, J. G. (1906): Katalog der Erzeugnisse im deutschen Museum zu München, Nr. 3. Schreibapparat zum Roten Meer System 1859. Berlin.

    Google Scholar 

  6. 6.

    Dub, J. (1863): Die Anwendung des Elektromagnetismus mit besonderer Berücksichtigung der Telegraphie. Berlin.

    Google Scholar 

  7. 7.

    Karrass, Th. (1909): Geschichte der Telegraphie. Braunschweig.

    Google Scholar 

Download references

Danksagung

Von Frau Dr. Claudia Salchow, Siemens AG, Communications, Berlin, erhielt ich wertvolle Auskunft zur Geschichte der russischen Telegraphenlinie und zu den dort eingesetzten Geräten. Meine Sammlerkollegen Andre Saupe, Potsdam, Heinz Weihbold, Linz-Haid und Franz Mock jun., Krems, haben mir bei der Restaurierung der Apparate wesentlich geholfen.

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Franz Pichler.

Additional information

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Pichler, F. Zur Weiterentwicklung der Morse-Telegraphie durch Werner von Siemens’ Induktionstelegraphie und verbesserte Magnetsysteme. Elektrotech. Inftech. 138, 300–306 (2021). https://doi.org/10.1007/s00502-021-00892-3

Download citation

Schlüsselwörter

  • Morse-Telegraphie
  • Induktionstelegraphie
  • Schnelltelegraph für Russland
  • polarisiertes Telegraphensystem für Unterwasserkabel

Keywords

  • Morse telegraphy
  • induction telegraphy
  • fast telegraph system for Russia
  • polarized telegraph system for submarine cables