Advertisement

e & i Elektrotechnik und Informationstechnik

, Volume 131, Issue 8, pp 417–419 | Cite as

Wenn betriebswirtschaftliche Optimierungen systemgefährdend werden: Unzulässige Vereinfachungen und verengtes Denken gefährden die Stromversorgungssicherheit

  • Herbert Saurugg
52. OGE-Fachtagung
  • 79 Downloads

Einführung

Das mitteleuropäische Stromversorgungssystem zählt zu den besten der Welt und zeichnet sich durch eine besonders hohe Versorgungssicherheit aus. Dennoch mehren sich die Stimmen, die vor gegenteiligen Entwicklungen warnen. Eine Gefahr wird etwa in der zunehmend rein betriebswirtschaftlichen Betrachtung unserer überlebenswichtigen Stromversorgungsinfrastruktur gesehen. Einigkeit besteht darin, dass wir als Gesellschaft nicht auf eine europäische Großstörung („Blackout“) vorbereitet sind und es daher alles zu tun gilt, um eine solche zu verhindern.

Der Verweis auf die bisherigen Leistungen der Elektrizitätswirtschaft ist berechtigt und verdient höchste Anerkennung. Der ausschließliche Blick in die Vergangenheit käme jedoch einer Autofahrt mit nur Blick in den Rückspiegel gleich, um zu sehen, wie erfolgreich die bisherige Strecke absolviert wurde. Auf einer geraden Strecke kein Problem, auf einer kurvigeren Bergstraße wäre die Fahrt jedoch wohl bald zu Ende. Genau das passiert...

Copyright information

© Springer Verlag Wien 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations