Entfernung von Störpartikeln aus Zellstoff

Originalarbeit
  • 3 Downloads

Zusammenfassung

Bei der Produktion von Papieren mit hochwertigen Beschichtungen verursachen Schmutzpartikel, die sich im Zellstoff befinden, Qualitätsprobleme. Dies sind sehr häufig Quarzpartikel mit einer Größe von 30–300 µm und führen zu Produktreklamationen, da die Beschichtungen durch die hervorstehenden Quarzpartikel beschädigt werden und somit undicht sind.

Der Projektpartner, die Zellstoff Pöls AG, plant in naher Zukunft die Errichtung einer neuen Papiermaschine. Vor dem Bau der neuen Papiermaschine sind Maßnahmen zu treffen, um diese Partikel aus dem Prozess auszuscheiden.

Das Ziel war es zu untersuchen, was die Quelle der Quarzpartikel ist, Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten und eine geeignete Anlage zu finden, um die Störstoffe aus dem Prozess zu entfernen.

Dazu wurden, basierend auf einer Literaturrecherche zum Thema Aufbereitung in der Zellstoff- und Rohstoffindustrie, Aggregate und Verfahren gegenübergestellt und durch einen Versuchsaufbau deren Eignung getestet. Da Hydrozyklone, auch Cleaner genannt, bevorzugt in der Zellstoffindustrie verwendet werden, wurde das Augenmerk auf Cleaneranlagen gelegt.

In einer Versuchsreihe bei einem bekannten Lieferanten von Papieranlagen wurden ausgewählte Cleaner getestet und anschließend das Endprodukt im Labor der Zellstoff Pöls AG ausgewertet. Anhand der Ergebnisse erfolgte die Auswahl eines geeigneten Aggregats mit den dazugehörigen Systemparametern.

Schlüsselwörter

Zellstoff Cleaner Quarzpartikel Flotation Schraubenklassierer Hydrozyklon 

Removal of Interfering Particles from Pulp

Abstract

In the production of papers with high quality coatings like polyethylen, soil particles contained in the pulp cause quality problems. Mostly particles with a size between 30 and 300 microns lead to product complaints because the quartz particles damage the coating so it is not sealed anymore.

The project partner Zellstoff Pöls AG is planning the installation of a new paper machine in the near future. Prior to the construction of the new paper machine, measures have to be taken to eliminate such particles from the process.

The aim of this project is to identify the main source of these soil particles and to find a proper solution to remove the particles from the process.

Therefore, a literature research on the subject of processing in the pulp industry and raw material industry was carried out, and aggregates and methods were compared as well as their suitability was tested. Hydrocyclons, also called cleaners, are preferred in the pulp and paper industry, so the focus was to evaluate a proper cleaner system.

Selected cleaners from a well-known supplier were tested in different test trials. The final products were subsequently evaluated in the laboratory at Zellstoff Pöls AG. The results were used to select a suitable unit with the associated system parameters.

Keywords

Pulp Cleaner Quartz particle Froth flotation Hydrocyclon Spiral classifier 

Literatur

  1. 1.
    Schubert, H.: Handbuch der Mechanischen Verfahrenstechnik, Band 1, Weinheim: Wiley-VCH, 2002CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Wiese, K.; Schmitz, J.; Wollmann, G.: Das Mineral-Anreicherungsverfahren Flotation (Ein Überblick), Karlsruhe: Kernforschungszentrum GmbH, 1978Google Scholar
  3. 3.
    Ives, K. J. (ed.): The Scientific Basis of Flotation, Dordrecht: Springer,1984 (NATO ASI Series, Series E: Applied Sciences, 75)Google Scholar
  4. 4.
    Keim, W.: Kunststoffe: Synthese, Herstellungsverfahren, Apparaturen, Weinheim: Wiley-VCH, 2006CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Smook, G. A.: Handbook for pulp & paper technologists, 2. ed., Vancouver (u. a.): Angus Wilde Publications, 1992Google Scholar
  6. 6.
    Holik, H. (ed.): Handbook of Paper and Board, Weinheim: Wiley-VCH, 2006Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Höhere Technische Lehranstalt Leoben, Privatschule mit ÖffentlichkeitsrechtLeobenÖsterreich

Personalised recommendations