BHM Berg- und Hüttenmännische Monatshefte

, Volume 157, Issue 12, pp 459–467 | Cite as

Zum Gedenken an Felix Trojer

Originalarbeit

Zusammenfassung

Felix Trojer (12.10.1912–25.4.2004), dessen in dieser Arbeit gedacht wird, war einer der maßgeblichsten Pioniere von Wissenschaft und Technik der Gesteinshüttenkunde im zwanzigsten Jahrhundert. Sein wissenschaftliches Werk ist sowohl methodisch als auch produktspezifisch ausgeprägt. Durch seine Arbeiten im Bereich der Mineralogie und Mikroskopie der oxidischen Kristallphasen der anorganischen Industrieprodukte einschließlich der zugehörigen Phasengleichgewichte hat er wesentliche Grundlagen geschaffen und diese auch selbst insbesondere im Bereich der feuerfesten Baustoffe, des Zementes und des Betons angewandt. Die Schaffung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und ihre Umsetzung bis zur Patentreife waren charakteristisch für seine Tätigkeit. Nach jahrzehntelanger Forschungstätigkeit in der Industrie wurde er 1966 auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Gesteinshüttenkunde der damaligen Montanistischen Hochschule Leoben berufen, den er bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1983 innehatte. Seine Biographie besticht durch Reichhaltigkeit und Vielfalt sowohl seiner beruflichen wie auch der privaten Sphäre, die ein Licht auf die dahinter liegenden besonderen Talente werfen.

Schlagwörter

Felix Trojer Lehrstuhl für Gesteinshüttenkunde Montanuniversität Baustoffe Keramik 

For the remembrance of Felix Trojer

Abstract

Felix Trojer (12.10.1912–25.04.2004), who is remembered in this publication, was one of the most relevant pioneers in science and technology of ceramics in the 20th century. His scientific opus shows characteristics with respect to both methodology and products. By his scientific research in the fields of mineralogy and microscopy of the oxidic crystal phases of inorganic industrial products including the associated phase equilibria he provided essential fundamentals, and he also applied them especially in the fields of refractories, cement and concrete. The creation of new scientific findings and the implementation ranging up to patent grants was characteristic for his practice. After decades of industrial research he was appointed to the newly founded chair of ceramics at the former Montanistische Hochschule Leoben in 1966 which he held until his retirement in 1983. His biography impresses by abundance and diversity of both his professional and his private sphere, which throw a light on his special talents lying behind.

Keywords

Felix Trojer Chair of Ceramics Montanuniversitaet Building materials Ceramics 

7. Veröffentlichungen von Felix Trojer

Publikationen in Periodika sowie Tagungsbänden

  1. 1.
    K. Konopicky, F. Trojer: Der chemische und mineralogische Aufbau der feuerfesten Magnesitmassen. Radex-Rundschau 1/2 (1947) 3–15Google Scholar
  2. 2.
    F. Trojer, K. Konopicky: Über das freie CaO im Portlandzementklinker. Radex-Rundschau 3 (1947) 56–62Google Scholar
  3. 3.
    F. Trojer: Herstellung von Dünn- und Anschliffen von oxydischen Industrieprodukten. Mikroskopie 2 (1947) 376–382Google Scholar
  4. 4.
    F. Trojer: Die Schnellbestimmung der Basizität der basischen Siemens-Martin-Schlacken. Berg- und Hüttenmännische Monatshefte 92, 1/3 (1947) 37–49Google Scholar
  5. 5.
    F. Trojer: Herstellung einiger Schleif- und Poliermittel. Mikroskopie 3 (1948) 57–60Google Scholar
  6. 6.
    F. Trojer: Die Schnellbestimmung der Basizität der basischen SM-Schlacken mit Hilfe ihrer Mineral-Paragenesen. Radex-Rundschau 1/2 (1948) 27–37Google Scholar
  7. 7.
    F. Trojer: Mikroskopische Untersuchungen an einem temperaturwechselbeständigen Magnesitstein. Radex-Rundschau 5/6 (1948) 98–101Google Scholar
  8. 8.
    F. Trojer, K. Konopicky: Die Kristallisationsformen von Magnesiumferrit bei Ausscheidung aus dem festen Zustand. Radex-Rundschau 7/8 (1948) 149–153Google Scholar
  9. 9.
    F. Trojer, K. Konopicky: Das System CaO--MgO. Radex-Rundschau 4 (1949), 161–162Google Scholar
  10. 10.
    F. Trojer: Über die Bestimmung oxydischer Kristallarten in Industrieprodukten. Mikroskopie 4 (1949) 215–227Google Scholar
  11. 11.
    F. Trojer: Zur Kenntnis des Merwinits. Radex-Rundschau 1 (1949) 22–28Google Scholar
  12. 12.
    F. Trojer: Der Einfluss der Chromerzstruktur auf das Bursting der Chrommagnesitsteine. Radex-Rundschau (1951) 160–164Google Scholar
  13. 13.
    F. Trojer: Delafossit in einer Kupferverblaseschlacke. Mikroskopie 6 (1951) 232–236Google Scholar
  14. 14.
    F. Trojer: Die Herstellung relieffreier Anschliffe. Der Karinthin, Folge 19 (1952) 150–153Google Scholar
  15. 15.
    F. Trojer: Phasenaufbau einer römischen Eisenhüttenschlacke. Radex-Rundschau 3 (1952) 132–136Google Scholar
  16. 16.
    F. Trojer: Einige Beobachtungen an Trikalziumsilikat und Trikalziumaluminat. Radex-Rundschau 6 (1952) 267–269Google Scholar
  17. 17.
    F. Angel, F. Trojer: Der Ablauf der Spatmagnesit-Metasomatose. Radex-Rundschau 7/8 (1953) 315–334Google Scholar
  18. 18.
    F. Trojer: Schlüsse aus mikroskopischen Untersuchungen an Portlandzementklinkern. Zement, Kalk, Gips 6, 9 (1953) 312–316Google Scholar
  19. 19.
    F. Trojer: Über die Degeneration feuerfester basischer Steine während ihrer Verwendung. Radex-Rundschau 6 (1954) 214–224Google Scholar
  20. 20.
    F. Trojer: Die Untersuchung von Karbonatgesteinen im Auflicht. Berg- und Hüttenmännische Monatshefte 100 (1955) 73–79Google Scholar
  21. 21.
    F. Trojer: Mikroskopische Untersuchungen eines gebrauchten Magnesitsteins aus einer Weißglaswanne. Radex-Rundschau 1 (1955) 327–332Google Scholar
  22. 22.
    F. Angel, F. Trojer: Zur Frage des Alters und der Genesis alpiner Spatmagnesite. Radex-Rundschau 2 (1955) 374–392Google Scholar
  23. 23.
    N. Skalla, F. Trojer: Über Beziehungen zwischen keramischen Grundvorgängen und dem Verschleiß von basischem Mauerwerk. Radex-Rundschau 5 (1955) 506–517Google Scholar
  24. 24.
    F. Trojer: Zur Kenntnis des Eisenoxyd- und Alkaliburstings an grobkeramischen Baustoffen. Radex-Rundschau 4/5 (1956) 189–196Google Scholar
  25. 25.
    F. Trojer: Zur Sammelkristallisation des Periklases. Radex-Rundschau 6 (1956) 286–293Google Scholar
  26. 26.
    F. Trojer: Zur Kenntnis des Kraubather Chromits. Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Angel, Carinthia (1956) 170–173Google Scholar
  27. 27.
    F. Trojer: Kontakterscheinungen zwischen Portlandzementklinker und basischer Ofenauskleidung. Revue Silicates Ind. (1957) 141–144Google Scholar
  28. 28.
    F. Trojer: Beziehungen zwischen Wichte und chemischer Zusammensetzung von Chromerzen. Radex-Rundschau 4 (1957) 671–672Google Scholar
  29. 29.
    F. Trojer: Einige mikroskopische Beobachtungen über das Verhalten von Chromit in feuerfesten Chrommagnesitsteinen. Radex-Rundschau 3/4 (1958) 123–130Google Scholar
  30. 30.
    F. Trojer: Güggenit, eine neue Kristallart der Zusammensetzung CuMgO2. Radex-Rundschau 7 (1958) 365–374 mit einem zugehörigen Nachtrag Radex-Rundschau 1 (1959) 462Google Scholar
  31. 31.
    F. Trojer: Kupferoxyd-Bursting an feuerfesten Magnesit- und Chrommagnesitsteinen. Abhandlungen des VI. Internationalen Keramischen Kongresses, Wiesbaden, 15.9.-20.9.1958, 367–375Google Scholar
  32. 32.
    F. Trojer: Kupferoxyd-Bursting an feuerfesten Magnesit- und Chommagnesitsteinen. Radex-Rundschau 5(1960) 301–307Google Scholar
  33. 33.
    R. Mitsche, F. Trojer: Hochtemperaturmikroskopie in der Keramik. Radex-Rundschau 6 (1960) 400–405Google Scholar
  34. 34.
    F. Trojer: Eskolait in Glasschmelzen. Mikroskopie 15 (1960) 12–14Google Scholar
  35. 35.
    F. Trojer: Verdrängungserscheinungen in Kristallgesellschaften von Industrieprodukten. N. Jb. Mineral. 94 (1960) 1425–1438Google Scholar
  36. 36.
    F. Trojer: Reaktionen zwischen Blecheinlagen und basischen feuerfesten Baustoffen. Trans. VIIth Int. Ceram. Congr., London (1960) 141–151Google Scholar
  37. 37.
    F. Trojer: Futterzerstörungen durch Alkalisulfid- und -Sulfatphasen im Zement-Rotierofen. Radex-Rundschau 2 (1961) 546–552Google Scholar
  38. 38.
    F. Trojer: Mineralogische Untersuchungsverfahren auf dem Gebiete des Hüttenwesens mit Beispielen über Verschleißvorgänge an Gittersteinen. Ber Deut Keram Gesell 38 (1961) 557–566Google Scholar
  39. 39.
    F. Trojer: Aufbau dreier römischer Eisenluppen und der damit verbundenen Schlackenbestandteile vom Magdalensberg, Kärnten. Carinthia 2 (1961) 81–87Google Scholar
  40. 40.
    F. Trojer: Reflexionsmessungen in der Mikroskopie hüttenmännischer Produkte. Radex-Rundschau 1 (1962) 43–51Google Scholar
  41. 41.
    F. Trojer: Reflexionsmessungen in der Mikroskopie hüttenmännischer Produkte. Berg- und Hüttenmännische Monatshefte 107 (1962) 33–39Google Scholar
  42. 42.
    F. Trojer: Beitrag zur Kenntnis der Kristallphasen Ti2O3 und Ti3O5. Radex-Rundschau 4 (1962) 212–218Google Scholar
  43. 43.
    F. Trojer: Zement und Beton vom Mineralogen gesehen. Zement und Beton 25 (1963) 5–11Google Scholar
  44. 44.
    F. Trojer: Beitrag zur Kenntnis intermediärer Phasen bei der Hydratation der Zementklinkerminerale. Zement und Beton 29 (1963) 1–5Google Scholar
  45. 45.
    F. Trojer: Die Zusammensetzung eines römischen Mauerverputzes vom Magdalensberg. Carinthia 2 (1966) 94–97Google Scholar
  46. 46.
    F. Trojer: Der gegenwärtige Stand des Phasenaufbaues der Portlandzementklinker. Zement, Kalk, Gips 19, 5 (1966) 207–215Google Scholar
  47. 47.
    F. Trojer: Zur Optik der Verbindung KFeS2. Ber Deut Keram Gesell 43 (1966) 101–102Google Scholar
  48. 48.
    F. Trojer: Glimmerschiefer – Gipstreiben an Zementmörtel. Zement und Beton 35 (1966) 1–6Google Scholar
  49. 49.
    F. Trojer: Beiträge der Österreichischen Magnesit-Industrie zu Feuerfestproblemen der Stahlindustrie in den letzten 5 Jahren. In: H. Trenkler, F. Trojer (Hrsg.), Feuerfeste Baustoffe in der Eisenhüttenindustrie, Berg- und Hüttenmännische Monatshefte Supp. 1 (1967) 1–14Google Scholar
  50. 50.
    F. Trojer: Gesteinshüttenwesen, eine neue Studienrichtung an der Montanistischen Hochschule Leoben. Sonderheft der Montan-Rundschau 15 (1967), 2Google Scholar
  51. 51.
    F. Trojer: Das Gesteinshüttenwesen, eine neue Studienrichtung an der Montanistischen Hochschule Leoben. Berg- und Hüttenmännische Monatshefte (1967) 125–130Google Scholar
  52. 52.
    F. Trojer: Gesteinshüttenkunde und Feuerfeste Baustoffe, eine neue Lehrkanzel. Glück auf (1967) 20Google Scholar
  53. 53.
    F. Trojer: Angewandte Mikroskopie in der Zement- und Betontechnologie. Leitz-Mitteilungen für Wissenschaft und Technik 4, 1/2 (1967) 1–13Google Scholar
  54. 54.
    F. Trojer: Das Studium des Gesteinshüttenwesens und seine beruflichen Aussichten in Österreich. Glück auf (1968) 46–47Google Scholar
  55. 55.
    F. Trojer: Kohlenstoffschädigung von Magnesitsteinen im Temperaturbereich des CO-Zerfalles. Radex-Rundschau 1 (1968) 19–26Google Scholar
  56. 56.
    F. Trojer: Beiträge zur Sulfatbeständigkeit von Ferrari Zementen. Zement, Kalk, Gips 21, 3 (1968) 124–130Google Scholar
  57. 57.
    F. Trojer: Deterioration of cement rotary kiln linings by alkali sulfides and sulfates. Amer. Ceram. Soc. Bull. 47, 7 (1968) 630–634Google Scholar
  58. 58.
    F. Trojer: Beitrag zur Alkali-Dolomit-Reaktion im Beton. Zement, Kalk, Gips 22, 4 (1969) 175–178Google Scholar
  59. 59.
    G. Faninger, F. Trojer: Röntgenographische Untersuchungen über die Alkali-Dolomit-Reaktion. Radex-Rundschau 1 (1971) 390–402Google Scholar
  60. 60.
    F. Trojer, G. Breslmair: Methode zur Bestimmung des Frostwiderstandes des Dachziegelscherbens. Ber Deut Keram Gesell 48, 5 (1971) 205–209Google Scholar
  61. 61.
    G. Breslmair, F. Trojer: Phasenneubildung beim Brennen von Dachziegeltonen. ZI Int. 24, 2 (1971) 54–69Google Scholar
  62. 62.
    F. Trojer, G. Breslmair: Beiträge zur Frostbeständigkeit der Dachziegelkeramik. ZI Int. 24, 11 (1971) 466–473Google Scholar
  63. 63.
    F. Trojer, A. Kozlowski: Beitrag zur Kenntnis der Ringbildung in Schwebegas-Wärmetauschöfen der Zementindustrie. Radex-Rundschau 5 (1972) 329–338Google Scholar
  64. 64.
    K. Bergmann, F. Trojer: Ursachen der Fluoremission bei Tunnelöfen in Ziegeleien und die Möglichkeit ihrer Unterbindung. ZI Int. 25, 5 (1972) 234–240Google Scholar
  65. 65.
    F. Trojer, D. Geyer: Modellbeziehungen zwischen Alkalialumosilicat- und Alkalialumogermanatschmelzen bzw. -gläsern. Glastech. Ber. 45, 12 (1972) 545–551Google Scholar
  66. 66.
    F. Trojer: Bildung von chromathaltigem Spurrit in Kalkschachtöfen. Radex-Rundschau 2 (1974) 108–112Google Scholar
  67. 67.
    F. Trojer: Beitrag zum Problem der Frostbeständigkeit in der Baukeramik. ZI Int. 27, 4 (1974) 176–181Google Scholar
  68. 68.
    F. Trojer, A. Kozlowski: Beitrag zur Kenntnis der Ringbildung in Zementrotieröfen. Radex-Rundschau 2 (1975) 393–397Google Scholar
  69. 69.
    F. Trojer: Die Bedeutung der Mikroskopie für die Beurteilung neuer und gebrauchter Magnesia-Baustoffe. Stahl und Eisen 95, 2 (1975) 50–55Google Scholar
  70. 70.
    F. Trojer: Chromitabbau in feuerfesten Magnesitchromitsteinen in Kalkschachtöfen bei 950°C. In: Vorträge des XIX. Internat. Feuerfest-Kolloquiums Aachen, 14.–15. 10.1976, 55–61 sowie Berichte der Deutschen Keramischen Gesellschaft 54, 6 (1977) 188–189Google Scholar
  71. 71.
    F. Trojer, C. Warbenowa: Chromatspurrit, eine neue Spurritphase. Zement, Kalk, Gips 30, 1 (1977) 40–43Google Scholar
  72. 72.
    A. Mayer, F. Trojer: Koordinationsverhalten von Al3+-Ionen in Schmelzen und Gläsern des Systems GeO2 M2O–Al2O3. Glastech. Ber. 54, 9 (1981) 279–291Google Scholar

Bücher und Buchbeiträge

  1. 73.
    F. Trojer: Die oxydischen Kristallphasen der anorganischen Industrieprodukte. E. Schweizerbart’sche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart, 1963, 428 SeitenGoogle Scholar
  2. 74.
    F. Trojer: Beitrag zur Kenntnis intermediärer Phasen bei der Hydratation der Zementklinkerminerale. Mitteilungen aus dem Forschungsinstitut des Vereins der österreichischen Zementfabrikanten 9 (1964), 16 SeitenGoogle Scholar
  3. 75.
    F. Trojer: Die Kristallkomponenten der gebrannten Magnesit- und Chrommagnesitsteine. In: H. Freund (Hrsg.), Handbuch der Mikroskopie in der Technik IV Teil 3 (1965) 171–197Google Scholar
  4. 76.
    F. Trojer: Das Wechsellichtphotometer und Reflexionsmessungen damit. In: H. Freund (Hrsg.), Handbuch der Mikroskopie in der Technik IV Teil 3 (1965) 313–332Google Scholar
  5. 77.
    F. Trojer: Zur Mikroskopie des Portlandzementklinkers und seiner Rohstoffe. In: H. Freund (Hrsg.), Handbuch der Mikroskopie in der Technik IV Teil 3 (1965) 337–389Google Scholar
  6. 78.
    F. Trojer: Der gegenwärtige Stand des Phasenaufbaus der Portlandzementklinker. Mitteilungen aus dem Forschungsinstitut des Vereins der österreichischen Zementfabrikanten 15 (1966), 31 SeitenGoogle Scholar
  7. 79.
    F. Trojer: Glimmerschiefer - Gipstreiben. Mitteilungen aus dem Forschungsinstitut des Vereins der österreichischen Zementfabrikanten 14 (1966), 14 SeitenGoogle Scholar
  8. 80.
    F. Trojer: Österreichischer Magnesit. In: Schätze aus Österreichs Boden, Notring-Jahrbuch 1965 (1966), 67Google Scholar
  9. 81.
    F. Trojer: Die Gesteinshütteninstrie der Steiermark. In: Amt der Steiermärkischen Landesregierung (Hrsg.), Der Bergmann - Der Hüttenmann, Katalog der 4. Landesausstellung 1968, Graz, 22.5.-31.10.1968, 213–218Google Scholar
  10. 82.
    F. Trojer: Beiträge zur Sulfatbeständigkeit von Ferrari Zementen. In: Mitteilungen aus dem Forschungsinstitut des Vereins der Österreichischen Zementfabrikanten 19 (1968), 23 SeitenGoogle Scholar
  11. 83.
    F. Trojer: Die Mikroskopie der Eisenhüttenschlacken. In: H. Freund (Hrsg.), Handbuch der Mikroskopie in der Technik IV Teil 2 (1974) 393–437Google Scholar
  12. 84.
    F. Trojer, K.-H. Obst, W. Münchberg: Mineralogie basischer Feuerfest-Produkte. Springer-Verlag, 1981, 180 SeitenGoogle Scholar
  13. 85.
    F. Trojer: Frostbeständigkeit keramischer Baustoffe. Verein zur Förderung der Forschung im Rahmen der keramischen Industrie Österreichs, 1985, 117 SeitenGoogle Scholar

Patente

  1. 86.
    Österreichische Patentschrift AT168087B: Mörtel zum Vermauern feuerfester Steine. Erfinder: F. Trojer, L. Preselmayr, veröffentlicht am 10.4.1951Google Scholar
  2. 87.
    Österreichische Patentschrift AT168256B: Gaszüge für Siemens-Martinöfen. Erfinder: K. Konopicky, F. Trojer, veröffentlicht am 10.5.1951Google Scholar
  3. 88.
    Österreichische Patentschrift AT170292B: Mörtel zur Vermauerung basischer oder neutraler feuerfester Steine. Erfinder: F. Trojer, veröffentlicht am 11.2.1952Google Scholar
  4. 89.
    Österreichische Patentschrift AT171914B: Mit Chrommagnesitsteinen zugestellter Gaszug für Herdflammöfen, insbesondere Siemens-Martinöfen. Erfinder: N. Skalla, F. Trojer, veröffentlicht am 25.7.1952Google Scholar
  5. 90.
    Österreichische Patentschrift AT176497B: Mörtel zum Vermauern feuerfester Steine. Erfinder: F. Trojer, M. Maok, L. Preselmayr, veröffentlicht am 26.8.1953Google Scholar
  6. 91.
    Österreichische Patentschrift AT186566B: Ungebrannte, feuerfeste, basische Steine oder Massen für die gesamte oder örtliche Zustellung und Ausbesserung von Industrieöfen. Erfinder: F. Trojer, F. Sellner, veröffentlicht am 28.8.1956Google Scholar
  7. 92.
    Österreichische Patentschrift AT189113B: Verfahren zur Herstellung von feuerfesten Steinen und Massen aus Mischungen von Magnesia oder Magnesia liefernden Stoffen mit chromoxydhaltigen Stoffen. Erfinder: W. Treffner, F. Trojer, veröffentlicht am 25.2.1957Google Scholar
  8. 93.
    Österreichische Patenschrift AT224534B: Zustellung von Industrieöfen. Erfinder: F. Trojer, veröffentlicht am 26.11.1962Google Scholar

Hochschulschriften

  1. 94.
    F. Trojer: Beiträge zur chemischen und petrographischen Kenntnis der Hochalm-Ankogel-Gesteine. Dissert. Philos. Fak. Graz, N. 812 (1935) 1–119Google Scholar
  2. 95.
    F. Trojer: Struktur und Textur oxydischer Sinter- und Schmelzprodukte. Habil.-Schr. (1959)Google Scholar

Vorträge, die soweit dem Autor bekannt, nicht veröffentlicht wurden (Angaben teilweise unvollständig)

  1. 96.
    F. Trojer: Microscopic investigation of ceramic products and slags. Meeting of The Mineralogical Society, Committee on Applied Mineralogy, Amsterdam, April 1968Google Scholar
  2. 97.
    F. Trojer: Entwicklungstendenzen auf dem Gebiete der feuerfesten Schamotte- und tonerdereichenProdukte. Stahlwerksausschuss, Juli 1968Google Scholar
  3. 98.
    F. Trojer: Wesentliches zu dem Problem der Frostbeständigkeit der Baukeramik. Budapest, November 1972Google Scholar
  4. 99.
    F. Trojer: Die Bedeutung der Mikroskopie für die Beurteilung basischer neuer und gebrauchter feuerfester Stoffe. Werkstoffausschuss, Unterausschuss für feuerfeste Stoffe, Düsseldorf, März 1974Google Scholar
  5. 100.
    F. Trojer: Ausgewählte Kapitel zur Verwendung von basischen feuerfesten Baustoffen. Laibach, 28.5.1975Google Scholar
  6. 101.
    F. Trojer: Die Rolle des Spurrites und der „sogenannten“ Spurritphasen in Zement- und Kalkbrennöfen, FreibergGoogle Scholar

Literatur

  1. 102.
    Phase Diagrams for Ceramists. The American Ceramic Society, Columbus, Ohio, USA, 3rd Edition 1974Google Scholar
  2. 103.
    W. D. Kingery, H. K. Bowen, D. R. Uhlmann: Introduction to Ceramics. John Wiley & Sons, 2nd Edition, 1976Google Scholar
  3. 104.
    O. Henning, D. Knöfel: Baustoffchemie. Bauverlag GmbH, 4. Auflage 1989Google Scholar
  4. 105.
    Mikroskopie des Zementklinkers - Bilderatlas. Herausgegeben vom Verein Deutscher Zementwerke e.V. Betonverlag, Düsseldorf 1965Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für GesteinshüttenkundeMontanuniversität LeobenLeobenÖsterreich

Personalised recommendations