Skip to main content

Cannabis als Medizin

Auswirkungen des Gesetzes vom 6. März 2017 auf die Ärzteschaft

Cannabis for medical purposes

Impact of the law of 6 March 2017 on physicians

Zusammenfassung

Mit dem vom Bundestag einstimmig beschlossenen Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften wurden die Möglichkeiten zur Verwendung von Cannabisarzneimitteln deutlich erweitert. Bereits zugelassene Cannabisarzneimittel können im Einzelfall auch außerhalb der zugelassenen Indikation zulasten der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) verschrieben werden. Auch für die nicht arzneimittelrechtlich zugelassenen Cannabisblüten und -extrakte sowie Dronabinol werden auf Antrag die Kosten einer Therapie von der GKV übernommen. Ärzte müssen ihre Patienten zu den Möglichkeiten einer Therapie mit Cannabisarzneimitteln beraten und bei der Antragstellung zur Kostenerstattung unterstützen. Besondere Herausforderungen ergeben sich bei der Verschreibung nicht zugelassener Cannabisarzneimittel, da hierzu keine Fachinformationen vorliegen, die für zugelassene Fertigarzneimittel obligatorisch sind. Darüber hinaus sind Ärzte verpflichtet, an einer Begleiterhebung teilzunehmen. Hierzu übermitteln Sie dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte Daten, die Auskunft über die Therapie mit Cannabisarzneimitteln geben. Bei der Verordnung von Cannabisarzneimitteln im Sinne des Gesetzes zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften vom 6. März 2017 übernehmen Ärzte eine besondere Verantwortung, die weit über die Verantwortung beim Einsatz von zugelassenen Fertigarzneimitteln hinausgeht.

Abstract

The law on the amendment of the narcotics law and other regulations, which was accepted by consensus by the German Parliament, significantly expanded the options for the use of cannabis-based medicinal products. In individual cases, already approved cannabis-based medicinal products can also be prescribed outside the approved indication at the expense of the statutory health insurance funds (GKV). The cost of treatment with cannabis flowers and extracts as well as dronabinol, which are not approved under the drug law, will also be covered by the GKV upon application. Physicians must advise their patients on the options of treatment with cannabis-based medicinal products and support them in applying for reimbursement. The prescription of unauthorized medical cannabis products poses particular challenges, as there is no summary of product characteristics that is mandatory for authorized finished products. In addition, physicians are obliged to participate in an accompanying survey. To this end, they must send data to the Federal Institute for Drugs and Medical Devices providing information about treatment with cannabis-based medicinal products. When prescribing medical cannabis products as defined in the Act of 6 March 2017 amending the law on narcotic drugs and other regulations, physicians assume a special responsibility that goes far beyond the responsibility for the use of authorized finished medicinal products.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  1. Apothekenbetriebsordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 26. September 1995 (BGBl. I S. 1195), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 2. Juli 2018 (BGBl. I S. 1080) geändert worden ist

  2. Betäubungsmittelgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 1. März 1994 (BGBl. I S. 358), das zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 2. Juli 2018 (BGBl. I S. 1078) geändert worden ist

  3. Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung vom 20. Januar 1998 (BGBl. I S. 74, 80), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 2. Juli 2018 (BGBl. I S. 1078) geändert worden ist

  4. Das Fünfte Buch Sozialgesetzbuch – Gesetzliche Krankenversicherung – (Artikel 1 des Gesetzes vom 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477, 2482), das zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 11. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2394) geändert worden ist

  5. Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften vom 06. März 2017, BGBl I, S. 403

  6. GOP 01460, 01461 und 01626, Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM); Stand 1. Quartal 2018, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin 2018.

  7. Hoch E, Friemel CM, Schneider M (Hrsg) (2019) Cannabis: Potenzial und Risiko: Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme. Springer, Berlin, Heidelberg

    Google Scholar 

  8. Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (2018) Monografie „Cannabisblüten“ des Deutschen Arzneibuchs. https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessionid=071fd3bb6826c78ed58f5dbbc4144631&page.navid=detailsearchlisttodetailsearchdetail&fts_search_list.selected=0a75e82fcfdbc2be&fts_search_list.destHistoryId=05125. Zugegriffen: 25.06.2019

    Google Scholar 

  9. Pressemitteilung 3/19 des BfArM vom 17. Apr. 2019 und 4/19 vom 21. Mai 2019

  10. Single convention on narcotic drugs, 1961, as amended by the 1972 Protocol Amending the Single Convention on Narcotic Drugs, 1961; United Nations, 1961

  11. Verordnung über die Begleiterhebung nach § 31 Absatz 6 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (Cannabis-Begleiterhebungs-Verordnung – CanBV) vom 23. März 2017 (BGBl I S. 520)

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Peter Cremer-Schaeffer.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

P. Cremer-Schaeffer, W. Knöss und K. Broich geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Cremer-Schaeffer, P., Knöss, W. & Broich, K. Cannabis als Medizin. Schmerz 33, 378–383 (2019). https://doi.org/10.1007/s00482-019-0387-x

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s00482-019-0387-x

Schlüsselwörter

  • Medizinischer Cannabis
  • Cannabisgesetz
  • Cannabisarzneimittel
  • Cannabisbegleiterhebung
  • Sozialgesetzbuch

Keywords

  • Medical cannabis
  • Cannabis law
  • Medical cannabis products
  • Cannabis monitoring survey
  • Social code