Der Schmerz

, Volume 29, Issue 5, pp 584–586 | Cite as

Brauchen wir einen Facharzt für Schmerzmedizin?

Contra
Editorial

Literatur

  1. 1.
    Konsens der „Gemeinsamen Kommission der Fachgesellschaften und Verbände für Qualität in der Schmerzmedizin“. http://www.bv-schmerz.de/medien/pdf/Konsenspapier%20Klassifizierung%20schmerzmed.%20Einrichtungen%20160715.pdf. Zugegriffen: 15. Aug. 2015
  2. 2.
    117. Deutscher Ärztetag Düsseldorf, 27.05.-30.05.2014, TOP 4 „Schmerzmedizinische Versorgung stärken“. http://www.dgss.org/fileadmin/pdf/Beschluss-Deutscher_Aerztetag-TOP_IV_Schmerz_1__1__1_.pdf. Zugegriffen: 15. Aug. 2015
  3. 3.
    Häuser W et al (2015) Prevalence of chronic disabling non – cancer pain and associated demographic and medical variables: a cross-sectional survey in the general German population. Clin J Pain. doi:10.1097/AJP.0000000000000173Google Scholar
  4. 4.
    Häuser W et al (2014) Chronische Schmerzen, Schmerzkrankheit und Zufriedenheit der Betroffenen mit der Schmerzbehandlung in Deutschland – Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsstichprobe. Schmerz 28:483–492CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Gemeinsame Pressemitteilung der Fachverbände. http://www.dgss.org/fileadmin/pdf/Beschluss-Deutscher_Aerztetag-TOP_IV_Schmerz_1__1__1_.pdf. Zugegriffen: 15. Aug. 2015

Copyright information

© Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. Published by Springer-Verlag Berlin Heidelberg - all rights reserved 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Anästhesiologie und IntensivmedizinMedizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations