Advertisement

Ethik in der Medizin

, Volume 31, Issue 2, pp 197–200 | Cite as

International Conference for Young Scholars – Aging between Participation and Simulation – Ethical Dimensions of Socially Assistive Technologies

Bochum, 04.–08. Februar 2019
  • Anna HaupeltshoferEmail author
Tagungsbericht
  • 96 Downloads

Vom 4. bis 8. Februar 2019 richtete das Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr-Universität Bochum die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte internationale Konferenz „Aging between Participation and Simulation – Ethical Dimensions of Socially Assistive Technologies“ aus. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. med. Dr. phil. Jochen Vollmann, Dr. phil. Joschka Haltaufderheide, Dr. sc. med. Ina Otte, Dr. phil. Corinna Jung und Johanna Hovemann M. A. trafen sich junge Wissenschaftler*innen zum interdisziplinären Dialog, um über das Potenzial des Einsatzes von digitalen Assistenztechnologien unter ethischen Gesichtspunkten in altersgewandelten Gesellschaften zu diskutieren. Die Tagung gliederte sich neben dem Eröffnungsvortrag in vertiefende Expertenvorträge, Workshops und einen öffentlichen Abendvortrag von geladenen Senior Scientists sowie in Plenarvorträge der Nachwuchswissenschaftler*innen.

Allen Beiträgen gemeinsam waren die...

Notes

Interessenkonflikt

A. Haupeltshofer gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät Management, Kultur und Technik, Institut für Duale StudiengängeHochschule Osnabrück, Campus LingenLingenDeutschland
  2. 2.Fachbereich Humanwissenschaften, Institut für Gesundheitsforschung und Bildung, Abteilung PflegewissenschaftUniversität OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations