Advertisement

Ethik in der Medizin

, Volume 24, Issue 2, pp 159–162 | Cite as

Medizin und Technik – Risikobewusstsein und ethische Verantwortung infolge technologischen Fortschritts

Arbeitsgruppe „Ethik in der Praxis“ der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, Lutherstadt Wittenberg, Leucorea, 11.–13. Juli 2011
  • Maximilian Schochow
  • Heinz-Jürgen Voß
Tagungsbericht
  • 219 Downloads

Wissenschaftler(innen) und Praktiker(innen) aus Medizin, Theologie sowie den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften trafen sich vom 11. bis 13. Juli 2011 in der Lutherstadt Wittenberg, um auf Einladung der Arbeitsgruppe „Ethik in der Praxis“ der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina über „Medizin und Technik – Risikobewusstsein und ethische Verantwortung infolge technologischen Fortschritts“ zu diskutieren. In seinem Eröffnungsreferat nahmFlorian Steger (Halle-Wittenberg), der Sprecher der Arbeitsgruppe, auf die Ereignisse in Fukushima sowie die Abstimmung im Deutschen Bundestag zur PID Bezug, verdeutlichte vor diesem aktuellen Hintergrund die Bedeutung der Tagung und betonte die Notwendigkeit, sich mit ethischen Fragen von Medizin und Technik auseinanderzusetzen.

Ausgangspunkt des Vortrags vonHeinrich Assel undPia Erdmann(Greifswald) war die Feststellung, dass bei etwa 30 % der...

Copyright information

© Springer-Verlag 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Geschichte und Ethik der MedizinMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland

Personalised recommendations