Advertisement

Forum der Psychoanalyse

, Volume 15, Issue 3, pp 267–281 | Cite as

Es lockt bis zum Erbrechen

Zur psychischen Bedeutung des Ekels
  • Annette Kluitmann

Zusammenfassung.

Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit dem Ekelgefühl. Nach einer phänomenologischen Darstellung des Ekels wird der Frage nachgegangen, welche Bedeutung Ekelgefühle innerhalb des psychischen Apparats haben. Auf dem Hintergrund verschiedener psychoanalytischer Theorien werden dann die meist nur sporadischen Bemerkungen einiger Autoren (z.B. Freud, Klein, Jacobson, Krause) vorgestellt und interpretiert. Schließlich wird eine These zur Bedeutung des Ekels innerhalb des psychischen Apparats entwickelt. Ekel und die mit ihm verknüpften unwillkürlichen Reaktionen dienen dem Schutz eines fragilen Ich vor psychotischer Dekompensation und restituieren die Grenzen zwischen Ich und außen.

Temptation ’ad nauseam’. The psychical meaning of disgust

Summary.

The feeling of disgust is the subject of the following work. After a phenomenological description of disgust the meaning of this feeling within the psychical apparatus is explored. Against the background of various psychoanalytical theories, the mostly sporadic observations of some authors (e.g. Freud, Klein, Jacobson and Krause) are interpreted. Lastly a thesis on the meaning of disgust within the psychical apparatus is developed. Disgust and the coupled involuntary reactions serve to protect a fragile ego from decompensation and the restitution of the boundary between in- and outside.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Annette Kluitmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations