Skip to main content

Die Übertragungsliebe

Eine kritische Literaturschau 16 Jahre nach der Erstbetrachtung

Transference love – A critical review of the literature 16 years after the first inspection

Zusammenfassung

Der Autor bezieht sich in seiner Arbeit auf das Diskurstabu zur Übertragungsliebe als Ergebnis seiner Recherchen im Jahr 1991 und bietet mit seinem Streifzug durch die seither zum Thema Übertragungsliebe publizierte internationale psychoanalytische Literatur eine kritische, aktuelle Standbildbetrachtung. Er stellt eine beträchtliche Divergenz der Argumentationslinien fest, ohne dies als Nachteil zu werten, kann es doch zu einer Klarifizierung der eigenen inneren Haltung zur Übertragungsliebe im therapeutischen Prozess beitragen.

Abstract

The author refers in this essay to the taboo of discoursing on the topic of transference love, which he detected as a result of his research in 1991. On the basis of his investigation of the international psychoanalytical literature published since then, he offers here an up-to-date and critical snapshot. He observes considerable divergencies in the argumentations, but he does not consider them as a disadvantage: rather, they may contribute to the clarification of one’s own inner attitude to transference love in the therapeutic process.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  • Alves EM (Hrsg) (1993) Stumme Liebe. Der „lesbische Komplex“ in der Psychoanalyse. Kore, Freiburg

  • Bonasia E (2001) The countertransference: erotic, erotised and perverse. Int J Psychoanal 82:249–262

    PubMed  Article  Google Scholar 

  • Canestri J (1993) A cry of fire: some considerations on transference love. In: Person E (ed) On Freud’s observations on transference love. University Press, New Haven

  • Canestri J (2001) Feuerlärm: Überlegungen zur Übertragungsliebe. In: Person E (Hrsg) Über Freud's Bemerkungen über die Übertragungsliebe. Frommann/Holzboog, Stuttgart, S 183–204

  • Coen S (1994) Barriers to love between patient and analyst. J Am Psychoanal Assoc 42:1107–1135

    PubMed  Google Scholar 

  • Cohen Y (1993) Die Angst zu lieben. In: Cohen Y (Hrsg) Das misshandelte Kind. Ein psychoanalytisches Konzept zur integrierten Behandlung von Kindern und Jugendlichen. Brandes & Apsel, Frankfurt aM, S 235–251 (2004)

  • David C (1971) L'état amoureux. Payot, Paris

  • Davies JM (1994) Love in the afternoon: a relational reconsideration of desire and dread in the countertransference. Psychoanal Dial 4(2):153–170

    Google Scholar 

  • Dejours C (2004) Theorie der Liebe. Werkblatt 52:71–88

    Google Scholar 

  • Doi T (2001) Amae und Übertragungsliebe. In: Person (Hrsg) Über Freud’s Bemerkungen über die Übertragungsliebe. Frommann/Holzboog, Stuttgart, S 205–212

  • Ermann M (1987) Behandlungskrisen und die Widerstände des Psychoanalytikers. Bemerkungen zum Gegenübertragungswiderstand. Forum Psychoanal 2:100–111

    Google Scholar 

  • Ferenczi S (1932) Ohne Sympathie keine Heilung. Das klinische Tagebuch von 1932. Dupont J (Hrsg) (1985), Fischer, Frankfurt aM

  • Freud S (1895) Studien über Hysterie. Gesammelte Werke, Bd 1, S 75–312

  • Freud S (1907) Der Wahn und die Träume in W. Jensens „Gradiva“. GW, Bd 7, Fischer, Frankfurt aM, S 29–125

  • Freud S (1915) Bemerkungen über die Übertragungsliebe. GW, Bd 10, S 305–321

  • Freud S (1916/1917) Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse. GW, Bd 11, S 3–482

  • Freud S (1930) Das Unbehagen in der Kultur. GW, Bd 14, S 419–506

  • Gabbard GO (1994) Sexual excitement and countertransference love in the analyst. J Am Psychoanal Assoc 42:1083–1106

    PubMed  Google Scholar 

  • Gambaroff M (1997) Abwehr der destruktiven Dimension in der Gegenübertragungsliebe. In: Höhfeld K, Schlösser A-M (Hrsg) Psychoanalyse der Liebe. Psychosozial, Gießen, S 101–117

  • Gast L (1992) Libido und Narzißmus. Vom Verlust des Sexuellen im psychoanalytischen Diskurs. Eine Spurensuche. edition diskord, Tübingen

  • Gast L (1998) Doch alle Lust will Ewigkeit . . . Ein (theoriegeschichtlicher) Streifzug am San-Andreas-Graben der Psychoanalyse. In: Sexualberatungsstelle Salzburg (Hrsg) Trieb, Hemmung, Begehren. Psychoanalyse und Sexualität. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S 25–49

  • Gerlach A, Schlösser A-M, Springer A (Hrsg) (2004) Psychoanalyse des Glaubens. Psychosozial, Gießen

  • Gleiss I (1999) Sigmund Freud: Liebe, Lust und Verzicht. In: Glotter C (Hrsg) Liebesvorstellungen im 20. Jahrhundert. Psychosozial, Gießen, S 87–124

  • Green A (1996) Has sexuality anything to do with psychoanalysis? Int J Psychoanal 76:871–883

    Google Scholar 

  • Green A (2005) Key ideas for a contemporary psychoanalysis. Routledge, London New York

  • Grunert J (1989) Intimität und Abstinenz in der psychoanalytischen Allianz. Jahrb Psychoanal 25:223–224

    Google Scholar 

  • Halenta B (1993) Zwischen Skylla und Charybdis. Übertragung und Gegenübertragung in der Behandlung lesbischer Frauen. In: Alves EM (Hrsg) Stumme Liebe. Der „lesbische Komplex“ in der Psychoanalyse. Kore, Freiburg, S 133–163

  • Haynal A (1989) Freud und Ferenczi: Debatte über die psychoanalytische Praxis (die sogenannte „Technik-Debatte“). Manuskript des Einführungsvortrags zum 50. Todestag von S. Freud. Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt aM

    Google Scholar 

  • Haynal A (2005) Sexualität – ein Essay zur Begrifflichkeit und Geschichte. Psyche – Z Psychoanal 11:1031–1046

    Google Scholar 

  • Hirsch M (1997) Über Gegenübertragungsliebe. In: Höhfeld K, Schlösser A-M (Hrsg) Psychoanalyse der Liebe. Psychosozial, Gießen, S 119–132

  • Kernberg O (1994) Liebe im analytischen Setting. Psyche – Z Psychoanal 9/10:866–885

    Google Scholar 

  • Kernberg O (1999) Liebesbeziehungen. Klett-Cotta, Stuttgart

  • Koellreuther A (1992) Analysandin und Analytikerin: Wie steht es mit den Trieben? Blaetter Psychoanal 2:51–59

    Google Scholar 

  • Koellreuther A (1998) Das Sexuelle als Ursprung der Phantasien in der Frau-Frau-Analyse. Werkblatt 40:3–26

    Google Scholar 

  • Koellreuther A (2000) Das Tabu des Begehrens. Psychosozial, Gießen

  • Körbitz U (Hrsg) (1996) Das Begehren. Über das Sexuelle im Analyseprozeß. Werkblatt 37:35–44

    Google Scholar 

  • Körner J (1989) Arbeit an der Übertragung? Arbeit in der Übertragung! Forum Psychoanal 3:209–223

    Google Scholar 

  • Körner J (1989 a) Triebregression versus Ichregression, Steuerung im psychoanalytischen Prozeß. Vortragsmanuskript. DPG-Kongreß, München

  • Krutzenbichler HS (1991) Die Übertragungsliebe. Recherchen und Bemerkungen zu einem „obszönen“ Thema in der Psychoanalyse. Forum Psychoanal 7:291–303

    Google Scholar 

  • Krutzenbichler HS (1998) Läßt sich die psychoanalytische Ethik kodifizieren? Forum Psychoanal 4:319–324

    Article  Google Scholar 

  • Krutzenbichler HS, Essers H (1998) Liebe im psychoanalytischen Prozeß – Goldmine oder Minenfeld? Werkblatt 41:81–96

    Google Scholar 

  • Krutzenbichler HS, Essers H (2002) Muss denn Liebe Sünde sein? Zur Psychoanalyse der Übertragungs- und Gegenübertragungsliebe. Psychosozial, Gießen

  • Laplanche JL (1988) Die allgemeine Verführungstheorie. edition diskord, Tübingen

  • Laplanche JL (1996) Von der Übertragung und ihrer Provokation durch den Analytiker. In: Laplanche JL (Hrsg) Die unvollendete kopernikanische Revolution in der Psychoanalyse. Fischer, Frankfurt aM

  • Mann D (1997) An erotic relationship. Transference and countertransference passions. Routledge, London

  • Mann D (1999) Psychotherapie. Eine erotische Beziehung. Klett-Cotta, Stuttgart

  • Mannoni O (1982) L'amour de transfert et le rée. Etudes Freudiennes 19–20:7–14

    Google Scholar 

  • Marahrens-Schürg C (1993) „Niemals sind wir ungeschützter, als wenn wir lieben . . . “ (S Freud) – Männliche Übertragungsliebe weiblich gesehen. In: Grenzüberschreitungen in der Psychoanalyse. Arbeitstagung der DPG 1993, S 131–161

  • Marinelli D (2002) Die Übertragung: eine Begegnung? Jahrb Klin Psychoanal 4:152–160

    Google Scholar 

  • Neyraut M (1974) Die Übertragung. Suhrkamp, Frankfurt aM (1976)

  • Nunberg H, Federn E (1976–1981) Protokolle der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung, Bd I. Fischer, Frankfurt aM

  • Parat C (1996) A propos de L'amour et de L'amour de transfert. Rev Franc Psychanal 1:357–382

    Google Scholar 

  • Person ES (1994) Die erotische Übertragung bei Frauen und Männern: Unterschiede und Folgen. Psyche – Z Psychoanal 9/10:783–807

    Google Scholar 

  • Person ES, Fonagy P, Hagelin A (Hrsg) (2001) Über Freud's Bemerkungen über die Übertragungsliebe. Frommann-Holzboog, Stuttgart

  • Poluda-Korte E (1993) Sexualität in der Gegenübertragung. Z Sexualforsch 6:189–198

    Google Scholar 

  • Ruff W (Hrsg) (2000) Heilsame Begegnungen. Netzwerke in der stationären Psychotherapie. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen

  • Ruff W (2004) Dein Glaube hat dir geholfen. Heilungskräfte des Glaubens in Psychoanalyse und Religion. In: Gerlach A, Schlösser A-M, Springer A (Hrsg) Psychoanalyse des Glaubens. Psychosozial, Gießen

  • Ruff W (2006) „Wer verliebt ist, ist demütig“. Übertragung und Widerstand im Lieben. Vortrag, gehalten auf der DPG-Jahrestagung 2006, Hamburg

  • Schäfer J (2000) „ . . . so ein angenehmer, vertrauter Schweißgeruch“. Negative Ödipalität und weibliche Körperlichkeit in der psychoanalytischen Behandlung. Werkblatt 44:25–49

    Google Scholar 

  • Scharff J (2005) Das Sexuelle in der psychoanalytischen Praxis. Psyche – Z Psychoanal 11:1047–1060

    Google Scholar 

  • Schneider P (2001) Verliebt oder What is my perversion? In: Karge A, Knellessen O, Lettau G, Weismüller C (Hrsg) Sexuelle Übergriffe in Psychoanalyse und Psychotherapie. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen

  • Silverman HW (1988) Aspects of the erotic transference. In: Lasky JE, Silverman HW (eds) Love. Psychoanalytic perspectives. University Press, New York, pp 173–177

  • Stein C (1992) Verführung zur Übertragungsneurose oder die auferlegte Freiheit. Z Psychoanal Theorie Prax 4:347–361

    Google Scholar 

  • Tansey MJ (1994) Sexual attraction and phobic dread in the countertransference. Psychoanal Dial 4(2):139–152

    Article  Google Scholar 

  • Wellendorf F (2007) Die unheimliche Wirklichkeit der Übertragung. In: Müller M, Wellendorf F (Hrsg) Zumutungen – Die unheimliche Wirklichkeit der Übertragung. edition diskord, Tübingen, S 23–43

  • Will H (2006) Ein Abkömmling der Liebe: Freud über den Glauben. Luzifer Amor 38:102–128

    Google Scholar 

  • Wolf E (1992) On being a scientist or a healer: reflections on abstinence, neutrality and gratification. Ann Psychoanal 20:115–129

    Google Scholar 

  • Wolff L (1992) Ansichten vom Weltuntergang. Kindesmißhandlung in Freuds Wien. Residenz, Salzburg Wien

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Sebastian Krutzenbichler.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Krutzenbichler, S. Die Übertragungsliebe. Forum Psychoanal 24, 33 (2008). https://doi.org/10.1007/s00451-008-0339-z

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s00451-008-0339-z