Advertisement

Informatik Forschung und Entwicklung

, Volume 19, Issue 2, pp 74–86 | Cite as

Kooperation von Projekt- und Workflow-Management-Systemen

  • Thomas BauerEmail author
Article

Zusammenfassung.

Während Projekt-Management-Systeme zur Planung fast jedes Projekts eingesetzt werden, gewinnen Workflow-Management-Systeme für die Realisierung von prozessorientierten Anwendungen zunehmend an Bedeutung. Da sich beide Systemarten um das Management von Abläufen kümmern, ist eine Kooperation entsprechender Systeme für die Praxis sehr relevant. In diesem Beitrag stellen wir die einschlägigen wissenschaftlichen und kommerziellen Ansätze vor und untersuchen sie ausführlich. Da diese nur über eine unzureichende Funktionalität verfügen, entwickeln wir anschließend Architekturen, die ein besseres Zusammenspiel der beiden Systemarten erlauben. Dabei gehen wir auch auf den in der Literatur bisher nicht betrachteten Fall ein, dass die Projektplanung auf einem höheren Abstraktionsniveau erfolgt als die Modellierung und Ausführung der Workflows. Wir zeigen für diesen in der Praxis häufig anzutreffenden Fall auf, wie eine Kooperation der beiden Systemarten mit einer auf Event-Condition-Action-Rules basierenden generischen Kopplungsarchitektur realisiert werden kann.

Schlüsselwörter:

Projektmanagement Workflow-Management Kooperation Kopplung Regeln 

Abstract.

While project management systems are used in the planning of just about every project nowadays, workflow management systems are gaining in importance for the realization of process-oriented applications. Since both of these system types target the management of flows, their smooth collaboration becomes increasingly relevant in practice. We present scientific and commercial approaches for coupling these types of systems and examine them in detail. Since the functionality of these approaches is inadequate, we develop coupling architectures which enable a richer functionality. We also examine a use case that has up till now been neglected in literature: the case where the project plan resides on a higher level of abstraction than the modeling and execution of the workflows. For this use case, which often occurs in practice, we show how a cooperation of the both system types can be realized by a generic coupling architecture based on event-condition-action rules.

Keywords:

Project management Workflow management Cooperation Coupling Rules 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin/Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung RIC/EDDaimlerChrysler Research and TechnologyUlmGermany

Personalised recommendations