Skip to main content

Viszerovertebrale Wechselwirkung – ein Fallbericht

Viscerovertebral interaction—a case study

Zusammenfassung

Chronische Schmerzen, die dem Bewegungssystem zugeschrieben werden, finden in der alleinigen konservativen Behandlung von Muskeln und Gelenken oft keine Linderung. Die Operation bzw. die Zuteilung in ein psychologisches Krankheitsbild ist dann die häufige Konsequenz daraus. Dieses Fallbeispiel einer austherapierten Patientin zeigt mit der Behandlung der Viszera und des Beckenbodens einen anderen Zugang der konservativen bzw. manuellen Therapie, bevor der Griff zu Skalpell und/oder Psychopharmaka erfolgt.

Abstract

Chronic pain attributed to the musculoskeletal system is often unsuccessfully treated by conservative measures addressing muscles and joints alone. Surgery or assignment to a psychological clinical picture is a frequent consequence. This case study of a patient in whom conventional therapeutic options had been exhausted shows a different approach to conservative/manual therapy, with treatment of the viscera and the pelvic floor before opting for surgical therapy and/or psychotropic drugs.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1
Abb. 2

Abbreviations

DGNC:

Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie

DGOOC:

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

LWK:

Lendenwirbelkörper

LWS:

Lendenwirbelsäule

NRS:

Numerische Ratingskala

Literatur

  1. 1.

    Sammer A, Lackner R (2016) Der Beckenboden. Manuelle Medizin 54:376–380

    Article  Google Scholar 

Download references

Danksagung

Besonderer Dank geht an PD Dr. Anja Hofer, Ph. D., Fachärztin für Neurochirurgie mit Schwerpunkt Wirbelsäule, Wörgl, und Dr. Andreas Sammer, Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Manuelle Medizin, Graz, für ihre Unterstützung.

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Melina Lässig-Schmaderer.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

M. Lässig-Schmaderer gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Additional information

figureqr

QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Lässig-Schmaderer, M. Viszerovertebrale Wechselwirkung – ein Fallbericht. Manuelle Medizin (2021). https://doi.org/10.1007/s00337-021-00827-1

Download citation

Schlüsselwörter

  • Bewegungsapparat
  • Chronischer Schmerz
  • Viszera
  • Manuelle Therapie
  • Beckenboden

Keywords

  • Musculoskeletal system
  • Chronic pain
  • Viscera
  • Manual therapy
  • Pelvic floor