Skip to main content

Technik Becken, LWS, SIG, Hüftgelenk: Patrick-Kubis-Zeichen

Technikatlas Manuelle Medizin, intensiv – Optimierung für Didaktik und Reproduktion (Teil 2)

Technique presentation for pelvis, lumbar spine, sacroiliac joint, hip joint: Patrick Kubis test

Atlas of techniques Manuelle Medizin, intensiv: optimized for didactics and reproduction (part 2)

Zusammenfassung

Für eine Optimierung manualmedizinischer Untersuchung und Behandlung ist die detaillierte, übereinstimmende und reproduzierbare Vermittlung technischer Abläufe in Kurs- und Lehrmaterial unverzichtbar. Vorgestellt werden zwei Techniken zur Untersuchung und Behandlung von hypomobilen Funktionsstörungen des Sakroiliakal- und Kniegelenks. Die Technikbeschreibung folgt einem einheitlich strukturierten, verbalen Schritt-für-Schritt-Ablauf des verfügbaren Handlings, das durch eine adäquate Bildfolge komplettiert wird. Das dargelegte Konzept soll einerseits den Lernprozess im Kurs unterstützen, andererseits soll der lernende Arzt oder Physiotherapeut eigenständig Wiederholung und Reproduktion auf solidem Niveau realisieren.

Abstract

Detailed, consistent, and reproducible teaching of technical procedures in training course and teaching materials is indispensable for optimizing manual medical examination and treatment. Two techniques for the treatment of hypomobile dysfunctions of the sacroiliac and knee joints are introduced. The technical description follows a uniformly structured, verbal step-by-step sequence of the available handling, which is complemented by a sequence of images. On the one hand, the described concept is intended to support the learning process in the course, on the other hand, the learning physician or physiotherapist should independently realize repetition and reproduction at a solid level.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Abb. 7
Abb. 8
Abb. 9

Abbreviations

ÄMM:

Ärzteseminar Berlin

B:

Behandler

BWS:

Brustwirbelsäule

DGMM:

Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin

HWS:

Halswirbelsäule

P:

Patient

SIG:

Sakroiliakalgelenk

U:

Untersucher

Literatur

  1. 1.

    Krocker B (2022) „Manuelle Medizin, intensiv“ (Technikatlas). 1. Auflage. Elsevier, München

  2. 2.

    Krocker B (2021) Probemobilisation versus Probeimpuls – eine überfällige Korrektur. https://doi.org/10.1007/s00337-020-00753-8

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to B. Krocker.

Ethics declarations

Interessenkonflikt

B. Krocker gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Additional information

Die zum Lehrfundus der DGMM-ÄMM (Ärzteseminar Berlin) gehörende und in diesem Beitrag aus dem Kapitel „Überregional orientierende Untersuchungen“ dargestellte orientierende Untersuchungstechnik und aus dem Kapitel „Behandlung des Kniegelenks“ dargestellte manualmedizinische Behandlungstechnik einschließlich der Bilder stammen aus Krocker B (2022) Manuelle Medizin, intensiv (Technikatlas), 1. Auflage © Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München, und werden hier mit freundlicher Genehmigung des Elsevier-Verlags vorgestellt.

figureqr

QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Krocker, B. Technik Becken, LWS, SIG, Hüftgelenk: Patrick-Kubis-Zeichen. Manuelle Medizin (2021). https://doi.org/10.1007/s00337-021-00818-2

Download citation

Schlüsselwörter

  • Curriculum
  • Manuelle Therapien
  • Diagnostiktechnik
  • Körperliche Untersuchung
  • Untere Extremität

Keywords

  • Curriculum
  • Manual therapies
  • Diagnostic technique
  • Physical examination
  • Lower limb