Advertisement

Manuelle Medizin

, 49:150 | Cite as

Manualmedizin und Sprache

Manual medicine and speech
  • M. Wuttke
Übersichten
  • 108 Downloads

Zusammenfassung

Bei Kindern mit motorischen Auffälligkeiten finden sich vermehrt auch sprachliche Unzulänglichkeiten. Die Beseitigung funktioneller Störungen im Bereich der Kopfgelenke führt gehäuft auch zu Verbesserungen in der sprachlichen Entwicklung, vor allem wenn logopädische Anstrengungen nicht das erhoffte Ergebnis erbracht haben. Manualmedizin scheint eine gute Ergänzung vor allem bei Therapieversagern zu sein und kann lange Therapiekarrieren verhindern. Erfolge scheinen keinem festen Schema zu folgen und lassen sich schlecht validieren, da hierzu derzeit geeignete Screeningmethoden und Studien mit größeren Fallzahlen fehlen. Diagnostische und therapeutische Konzepte werden aufgezeigt.

Schlüsselwörter

Sprachenwicklungsverzögerung Kopfgelenke Halswirbelsäule Manualtherapie Spiegelneurone 

Abstract

Motoric disorders in children are often associated with problems in normal speech development. Improvements in speech development can be seen after treating functional disorders of the craniovertebral joints, in particular where logopedic therapy has not been successful. Manual medicine seems to be a good additional therapy, especially in therapy-refractive patients and can prevent long therapy careers. Success of manual techniques does not seem to follow a regular scheme and cannot be validated because qualified screening methods and studies with suitable numbers do not yet exist. Diagnostic and therapeutic concepts will be presented.

Keywords

Language development disorders Craniovertebral joint Cervical spine Manual therapy Mirror neurons 

Notes

Interessenkonflikt

Der korrespondierende Autor gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Falkenau HA (1989) Sprachentwicklungsverzögerung durch Kopfgelenkblockierung. Manuelle Med 27:8–10Google Scholar
  2. 2.
    Hülse M, Neuhuber W, Wolff HD (Hrsg) Die obere Halswirbelsäule. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Meltzoff A, Moore MK (1977) Imitation of facial and manual gestures by human neonates. Science 198:75–78PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Neuweiler G (2005) Der Ursprung unseres Verstandes. Spektr Wissenschaft 1:25–31Google Scholar
  5. 5.
    Rizzollatti G, Craighero L (2004) The mirror-neuron system. Annu Rev Neurosci 27:169–192CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Sacher R, Michaelis R (2011) Moro- und Startle-Reflex. Dynamik und Funktion angeborener Fremdreflexe. Päd Prax (in Druck)Google Scholar
  7. 7.
    Sacher R (2006) Handbuch KISS KIDDs. vml, DortmundGoogle Scholar
  8. 8.
    Schönweiler R, Ptok M (2010) Phoniatrie und Pädaudiologie. EigenverlagGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.GemeinschaftspraxisDortmundDeutschland

Personalised recommendations