Advertisement

Rechtsmedizin

, Volume 29, Issue 5, pp 430–433 | Cite as

Tödliche Luftembolie durch einvernehmlichen Geschlechtsverkehr

  • C. JackowskiEmail author
  • D. Zwahlen
  • A. Rindlisbacher
  • C. Schyma
Briefe an die Herausgeber
  • 149 Downloads

Leserbrief zu

F. Zack et al (2019) Venöse Luftembolie bei vaginalen Verletzungen durch Geschlechtsverkehr. Kritische Analyse und Literaturübersicht zu Häufigkeit und Diagnosestellung. Rechtsmedizin 29:21–29.  https://doi.org/10.1007/s00194-018-0290-2

Erwiderung

F. Zack (2019) Neuer Fall einer venösen Luftembolie durch Geschlechtsverkehr? Rechtsmedizin.  https://doi.org/10.1007/s00194-019-00344-5

Mit großem Interesse haben wir oben genannte Publikation studiert [1]. Ihre Ergebnisse und das daraus abgeleitete Fazit waren für uns sehr überraschend. Mit der nachfolgend dargelegten Kasuistik möchten wir anregen, dass die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem Phänomen mit der oben genannten Publikation noch nicht als abgeschlossen betrachtet werden sollte und eine allenfalls tödliche Luftembolie infolge einer im Rahmen eines einvernehmlichen Geschlechtsverkehrs (GV) mit peniler Penetration entstandenen Scheidenverletzung durchaus möglich ist, auch wenn sie im rechtsmedizinischen...

Fatal air embolism due to consensual sexual intercourse

Notes

Interessenkonflikt

C. Jackowski, D. Zwahlen, A. Rindlisbacher und C. Schyma geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Zack F, Zinka B, Beckmann MW, Banaschak S, Fischer H, Gabriel P et al (2019) Venöse Luftembolie bei vaginalen Verletzungen durch Geschlechtsverkehr – Kritische Analyse und Literaturübersicht zu Häufigkeit und Diagnosestellung. Rechtsmedizin 29:21–29Google Scholar
  2. 2.
    Hoppmann G (2014) Vergewaltigung mit Todesfolge? Kriminalistik 8–9:495–498Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • C. Jackowski
    • 1
    Email author
  • D. Zwahlen
    • 1
  • A. Rindlisbacher
    • 1
  • C. Schyma
    • 1
  1. 1.Institut für RechtsmedizinUniversität BernBernSchweiz

Personalised recommendations