Skip to main content

Mobbing am medizinischen Arbeitsplatz – die juristische Sicht

Mobbing at the medical workplace—the legal point of view

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Notes

  1. 1.

    Abrufbar unter https://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user_upload/downloads/Beschlussprotokoll_100_DAeT_Eisenach_1997.pdf (Stand: 09.08.2021).

  2. 2.

    Umfassend in tatsächlicher Hinsicht Flintrop, DÄBl. 2001, A‑742 ff.

  3. 3.

    Mitteilung der Kommission an den Rat und das Europäische Parlament zur Übermittlung der Europäischen Rahmenvereinbarung zu Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz, KOM/2007/0686 endg.

  4. 4.

    Thüsing, Europäisches Arbeitsrecht (2008), S. 28 Rn. 74 m. w. N.

  5. 5.

    Hierzu kritisch Brose, Realitäten des Mobbing als Grenzerfahrung des Zivilrechts, Jb.Jg.ZivRWiss. 2011, S. 290 ff.

  6. 6.

    EuGH, Urt. v. 25.06.2020, C‑570/18 P, Rn. 3.

  7. 7.

    BAG, Urt. v. 25.10.2007, 8 AZR 593/06, NZA 2008, 223 ff.

  8. 8.

    BAG, Urt. v. 25.10.2007, 8 AZR 593/06, NZA 2008, 223, 226 (das Gericht hat hier auf das betreffende Klinikum als „Betrieb“ abgestellt).

  9. 9.

    Bauer/Lingemann/Diller/Haußmann, Anwaltsformularbuch Arbeitsrecht, 7. Aufl. (2021), 3. Rn. 27.

  10. 10.

    BAG, Urt. v. 20.06.2013, 8 AZR 280/12, FD-ArbR 2013, 347434.

  11. 11.

    BAG, Urt. v. 16.05.2007, 8 AZR 709/06, NZA 2007, 1154 ff.

  12. 12.

    BAG, Urt. v. 11.12.2014, 8 AZR 838/13, NJW 2015, 2061 Rn. 18 (das sich in dieser Entscheidung auch mit einer möglichen, aber abgelehnten Verwirkung der Ansprüche aufgrund von Untätigkeit auseinandersetzt).

  13. 13.

    BVerfG, Beschl. v. 08.11.2016, 1 BvR 988/15, BeckRS 2016, 55564.

  14. 14.

    BVerfG, Beschl. v. 08.11.2016, 1 BvR 988/15, BeckRS 2016, 55564; BAG, Urt. v. 24.03.2011, 2 AZR 674/09, NZA-RR 2012, 243; Reiter/Thoma, BB 2017, 1269, 1271.

  15. 15.

    BAG, Urt. v. 29.08.2013, 2 AZR 419/12, NZA 2014, 660; BAG, Urt. v. 24.03.2011, 2 AZR 674/09, NZA-RR 2012, 243.

  16. 16.

    Reiter/Thoma, BB 2017, 1269, 1271 f.

  17. 17.

    LAG Nürnberg, Urt. v. 13.11.2014, 4 Sa 574/13, BeckRS 2015, 68470.

  18. 18.

    ArbG Berlin, Urt. v. 26.03.2014, 54 Ca 3515/13.

  19. 19.

    Vgl. hierzu auch den Fallbericht von Frings, Diskriminierungsvorwürfe als Bumerang, s. https://blog.wiwo.de/management/2014/06/05/gastbeitrag-arno-frings-diskriminierungsvorwurfe-als-bumerang/ (Stand: 09.08.2021).

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Johannes Heyers LL.M..

Ethics declarations

Interessenkonflikt

J. Heyers gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Additional information

figureqr

QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Redaktion

Hans Georg Bender, Düsseldorf

Bettina Neuroth, Düsseldorf

Eva Schumann, Göttingen

Alexander Strauss, Kiel

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Heyers, J. Mobbing am medizinischen Arbeitsplatz – die juristische Sicht. Gynäkologe 54, 778–782 (2021). https://doi.org/10.1007/s00129-021-04859-5

Download citation