Skip to main content
Log in

Grundlagen der Magnetresonanztomographie (MRT)

The bases of magnetic resonance tomography

  • Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung
  • Published:
Der Radiologe Aims and scope Submit manuscript

Zusammenfassung

Die Magnetresonanztomographie hat sich in den beiden vergangenen Jahrzehnten neben den Röntgenstrahlen- und Ultraschall-basierten Methoden zu einer wichtigen Säule in der radiologischen Diagnostik entwickelt. In der vorliegenden Arbeit werden die technischen Voraussetzungen zur Durchführung moderner MRT-Diagnostik angesprochen und die Prinzipien der ortsaufgelösten Signalerfassung erläutert. Typische Probleme bei der Anwendung der MRT sowie Strategien zur Verbesserung der Bildqualität und zur richtigen Interpretation der Bildinhalte werden ausführlich dargestellt. Es wird darauf eingegangen, wie vorliegende Bildprobleme durch konkrete Anpassung der Aufnahmeparameter beseitigt werden können.

Abstract

Magnetic resonance tomography (MRT) has advanced to be an important pillar of radiological diagnostics, along side of x-rays and ultrasound. In the present work, the technical requirements for carrying out modern MRT diagnostics are discussed as are the principles of locally generated signal registration. Typical problems in the use of MRT as well as strategies for improving image quality and for the correct interpretation of the images are detailed. Consideration is also given to how existing image problems can be eliminated by the adjustment of the input parameters.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or Ebook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Abb. 7
Abb. 8
Abb. 9
Abb. 10
Abb. 11
Abb. 12

Literatur

  1. Ewen K (1998) Moderne Bildgebung. Thieme, Stuttgart New York

  2. Morneburg H (1995) Bildgebende Systeme für die medizinische Diagnostik, 3. Aufl. Publicis MCD, Erlangen München

  3. Reiser M, Semmler W (2002) Magnetresonanztomographie, 3. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio

  4. Rummeny EJ, Reimer P, Heindel W (2002) Ganzkörper MR-Tomographie. Thieme, Stuttgart New York

  5. Vlaardingerbroek MT, den Boer JA (1999) Magnetic resonance imaging, 2nd edn. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio

Download references

Danksagung

Die Bildbeispiele wurden teilweise an einem 3T-Ganzkörpertomographen aufgenommen, der dem Autor und weiteren Antragstellern der Universität Tübingen von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG Geschäftszeichen TH 812/1–1) für wissenschaftliche Projekte zur Verfügung gestellt wurde. Herrn Dominik Reichl und Herrn Dipl.-Phys. Jürgen Machann wird für ihre Mitwirkung bei der Erstellung der Abbildungen gedankt.

Interessenkonflikt:

Der korrespondierende Autor versichert, dass keine Verbindungen mit einer Firma, deren Produkt in dem Artikel genannt ist, oder einer Firma, die ein Konkurrenzprodukt vertreibt, bestehen.

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to F. Schick.

Rights and permissions

Reprints and permissions

About this article

Cite this article

Schick, F. Grundlagen der Magnetresonanztomographie (MRT). Radiologe 45, 69–88 (2005). https://doi.org/10.1007/s00117-004-1146-1

Download citation

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s00117-004-1146-1

Schlüsselwörter

Keywords

Navigation