Advertisement

Der Nervenarzt

, Volume 77, Issue 10, pp 1249–1250 | Cite as

Nachruf für Prof. Dr. med. Otto Hallen

  • B. Neundörfer
Nachruf
  • 55 Downloads
Am 3. Februar diesen Jahres ist Prof. Dr. med. Otto Hallen (Abb. 1), ehemaliger Direktor der Neurologischen Universitätsklinik Mannheim der Universität Heidelberg, nach langem, geduldig ertragenem Leiden, treusorgend und aufopfernd von seiner Ehefrau gepflegt, im Alter von 84 Jahren verstorben. Geboren wurde O. Hallen am 11.08.1921 in Düsseldorf und studierte nach Abschluss des humanistischen Gymnasiums Humanmedizin in Marburg, Bonn, Düsseldorf und Freiburg. Nach seiner Rückkehr aus dem 2. Weltkrieg war er zunächst Assistenzarzt von 1945–1948 an der Chirurgischen Universitätsklinik in Heidelberg unter Prof. Dr. K.H. Bauer, was auch ein Jahr Ausbildung in Radiologie einschloss. Dies war mit ein Grund dafür, dass er späterhin an der Neurologischen Universitätsklinik in Heidelberg (damals Nervenabteilung der Ludolph-Krehl-Klinik genannt) sehr früh neuroradiologische Untersuchungsmethoden, insbesondere die Karotis- und Vertebralisangiographie einführte und ein Mitbegründer des...

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Neurologische Klinik mit Poliklinik der Universität Erlangen NürnbergErlangenDeutschland

Personalised recommendations