Erratum zu: Osteoidosteom im Os scaphoideum als Ursache für radiokarpale Handgelenksbeschwerden bei einem 15‑jährigen Patienten

  • T. Jaehn
  • R. Sievers
  • A. Wanninger
  • J. Kaiser
  • A. Kaiser
  • B. Reichert
Erratum

Erratum to: Osteoid osteoma in the scaphoid bone as cause of radiocarpal pain in a 15-year-old patient

Erratum zu:

Unfallchirurg 2018

 https://doi.org/10.1007/s00113-018-0479-6

In der zunächst veröffentlichten Online-Version des Beitrags waren die möglichen Differenzialdiagnosen zum Osteoidosteom im Os scaphoideum (Tab. 1) nicht richtig wiedergegeben. Wir bitten, die korrekte Tabelle zu beachten, und entschuldigen uns für den Fehler.
Tab. 1

Mögliche Differenzialdiagnosen zum Osteoidosteom im Os scaphoideum (Mod. nach Hoffmann [1])

Differenzialdiagnose

Radiologischer Befund

Intraossäre Epithelzyste

Kreisrunde, wie ausgestanzt wirkende Zyste, dadurch vom Enchondrom zu differenzieren

Enchondrom

Typisch wabige, osteolytische Struktur mit kleinen Verkalkungen

Kortikalis immer intakt

Aneurysmatische Knochenzyste

Blasige Auftreibung, dünne erhaltene Kortikalis, keine Kalzifizierung

Osteogenes Sarkom

Destruktion des Knochens

Scaphoidzyste

Umschriebene Defekte

Intraossäres Ganglion

Umschriebene Defekte, Kortikalisarrosion

Fraktur des Os scaphoideum

Vorkommen selten, frische Fraktur, nicht mit Nekrose zu verwechseln, Abgrenzung jedoch erschwert bei degenerativen Veränderungen

Osteoidosteom

Wenige Millimeter großer Nidus, nahe oder in verdickter Kortikalis gelegen, umgeben von Aufhellungsrand, Umgebung kann vermehrt sklerosiert sein

Literatur

  1. 18.
    Hoffmann R (2009) Checkliste Handchirurgie, 3. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • T. Jaehn
    • 1
  • R. Sievers
    • 1
  • A. Wanninger
    • 2
  • J. Kaiser
    • 3
  • A. Kaiser
    • 3
  • B. Reichert
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik für Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie, Zentrum für SchwerbrandverletzteParacelsus Medizinische Privatuniversität, Klinikum Nürnberg SüdNürnbergDeutschland
  2. 2.Klinik für Unfallchirurgie und OrthopädieKlinikum St. MarienAmbergDeutschland
  3. 3.Institut für Pathologie, Universitätsinstitut der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität NürnbergKlinikum NürnbergNürnbergDeutschland

Personalised recommendations