Advertisement

Monatsschrift Kinderheilkunde

, Volume 164, Issue 6, pp 478–496 | Cite as

Längsschnittstudie des aktuellen Wachstums 0‑ bis 6‑jähriger deutscher Kinder: Teil 1

Longitudinale Entwicklung von Körperlänge/Körperhöhe, Körpergewicht, des Körpermassenindex (KMI/BMI) und des Ponderal-Index – Wachstumsgeschwindigkeitskurven und Vorstellung eines neuen Somatogramms
  • V. HesseEmail author
  • O. Schnabel
  • E. Judis
  • H. Cammann
  • J. Hinkel
  • J. Weissenborn
Übersichten

Zusammenfassung

Hintergrund

Die heute z. T. noch in Deutschland genutzten Längsschnittdaten des Wachstums 0‑ bis 6‑jähriger Kinder sind mehr als 35–50 Jahre alt.

Fragestellung

Wie sind die aktuellen altersabhängigen Werte der Körperlänge/Körperhöhe, des Körpergewichtes, des Somatogramms, des KMI/BMI (kg/m2) und des Ponderal-Index (kg/m3) 0‑ bis 6‑jähriger deutscher Kinder? Gibt es Veränderungen des säkularen Trends?

Material und Methode

Longitudinale Wachstumsstudie an 212 Berliner Kindern (112 Knaben und 100 Mädchen) im Rahmen der deutschen Sprachentwicklungsstudie (DFG Res, Gr. 381) mit Messung von jeweils dreizehn Körpermaßen und vier Index- und fünf Körpermaßquotientenberechnungen.

Ergebnisse

Die Körperlänge ist im 1. Lebensjahr gegenüber früheren Studien nur gering verändert. Vom 2. bis 6. Lebensjahr ist die Körperhöhe größer als die der Vergleichsstudien. Die Köpergewichte sind vom 2. bis 6. Lebensjahr auch in Relation zur Istgröße höher. Die KMI/BMI-Werte zeigen keine weitere ansteigende Tendenz. Die 97. Perzentilen sind deutlich niedriger als die von derzeit genutzten BMI-Normwerten aus Querschnittsuntersuchungen und liegen nur gering über den Werten von Längsschnittuntersuchungen vor der Adipositasepidemie.

Schlussfolgerungen

Es besteht weiterhin ein leichter Trend einer säkularen Akzeleration im Vorschulalter. Die BMI-Werte zeigen keinen weiteren Anstieg. Die neuen altersabhängigen Wachstumsdaten und die Wachstumsgeschwindigkeitswerte der Körpergröße, des Körpergewichtes und des KMI/BMI, des Ponderal-Index sowie das neue Somatogramm können als aktuelle relevante Wachstumsnormwerte 0‑ bis 6‑jähriger Kinder für Praxis und Vorsorgeuntersuchungen genutzt werden.

Schlüsselwörter

Altersabhängiges Wachstum Wachstumsgeschwindigkeit Somatogramm BMI Ponderal-Index 

Longitudinal study of the current growth of German children aged 0 to 6 years: part 1

Longitudinal development of length/height, weight, BMI and the ponderal index: growth rate percentiles and the concept of a new somatogram

Abstract

Background

In Germany, the longitudinal growth data of children aged 0 to 6 years, which are currently still in use, are 35–50 years old.

Objectives

What are the current age-dependent values for the length/height, weight, body mass index (BMI; kg/m2), ponderal index (kg/m3), and growth rates in German children aged 0 to 6 years? Have there been changes in the secular trend?

Methods

A longitudinal clinical trial with 212 children (112 boys, 100 girls, living in Berlin), within the framework of the German Language Development Study, determining 13 different body measurements, calculating four indices and five secondary ratios.

Results

Body height did not change considerably within the first year of life, but increased during the period 2 to 6 years of age compared with previous studies. Also, body weight increased in relation to current values from age 2 to 6. BMI values indicate no further upward trend. It appears that the 97th percentiles of BMI values are lower than the currently used “standard values” from cross-sectional studies and only slightly higher than those from longitudinal studies conducted before the “obesity epidemic”.

Conclusions

There is still a slight toward the secular acceleration of growth in preschool children. BMI values show no further increase. Newly obtained age-related growth data and the growth rate values for height, weight, BMI, the ponderal index and the new somatogram can be used as the current relevant growth standards in children aged 0 to 6‑years for clinical practice and for screening purposes.

Keywords

Growth Growth rate Somatogram BMI Ponderal-Index 

Notes

Danksagung

Die Autoren möchten sich bei Herrn Dr. med. Michael Böttcher, ehemaliger Leiter der Neonatologie der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin Lindenhof Berlin, und bei Dr. med. Barbara Leucht und Dr. med. Doris Schubert vom Sozialpädiatrischem Zentrum des Sana-Klinikums Lichtenberg Berlin sowie bei Professor Dr. med. Dirk Elling, ehemaliger Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Sana-Klinikums-Lichtenberg Berlin, für die Unterstützung der Studie sehr bedanken. Unser besonderer Dank gilt auch Frau Dr. med. Phantina Belouli vom Forschungsprojekt Sprachentwicklungsstudie. Frau Dr. Renate Schmutzler danken wir für die sorgfältige Durchsicht des Manuskriptes.

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

V. Hesse, O. Schnabel, E. Judis, H. Cammann, J. Hinkel und J. Weissenborn geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Alle beschriebenen Untersuchungen am Menschen wurden mit Zustimmung der zuständigen Ethikkommission, im Einklang mit nationalem Recht sowie gemäß der Deklaration von Helsinki von 1975 (in der aktuellen, überarbeiteten Fassung) durchgeführt. Von allen beteiligten Studienteilnehmern liegt eine Einverständniserklärung der Eltern vor.

Supplementary material

112_2016_67_MOESM1_ESM.xlsx (17 kb)
Die Tab. 12 und 13 dieses Beitrags finden Sie online als Supplementary Material unter 10.1007/s00112-016-0067-1.
112_2016_67_MOESM2_ESM.xlsx (16 kb)
Die Tab. 12 und 13 dieses Beitrags finden Sie online als Supplementary Material unter 10.1007/s00112-016-0067-1.

Literatur

  1. 1.
    Ballard JL, Khoury JC, Wedig K, Wang L et al (1991) New Ballard Score, expanded to include extremely premature infants. J Pediatr 119:417–423CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Bayley N (1993) Manual for the Bayley Scales of infant development. 2nd ed. San Antonio.TX: The Psychological CorporationGoogle Scholar
  3. 3.
    Brandt I (1979) Perzentilkurven für das Kopfumfangswachstum. Bei Früh- und Reifgeborenen in den ersten sechs Jahren. Kinderarzt 10:185–188Google Scholar
  4. 4.
    Brandt I (1980) Perzentilkurven für das Längenwachstum. Bei Früh- und Reifgeborenen in den ersten fünf Jahren. Kinderarzt 11:43–51Google Scholar
  5. 5.
    Brandt I, Reinken L (1988) Die Wachstumsgeschwindigkeit gesunder Kinder in den ersten 16 Lebensjahren: Longitudinale Entwicklungsstudie Bonn-Dortmund. Klin Padiatr 200:451–456CrossRefPubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Brandt I, Sticker EJ (2001) GES Griffiths-Entwicklungsscalen zur Beurteilung der Entwicklung in den ersten beiden Lebensjahren, Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  7. 7.
    Cole TJ, Green PJ (1992) Smoothing reference centile curves: the LMS method and penalized likelihood. StatMed 11:1305–1319CrossRefPubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    De Boor C (2001) A practical guide to splines. Springer, New YorkGoogle Scholar
  9. 9.
    Flechtner-Mors M, Thamm M, Wiegand S et al (2012) Comorbidities related to BMI category in children and adolescents: German/Austrian/Swiss Obesity Register APV compared to the German KIGGS Study. Horm Res Paediatr 77:19–26CrossRefPubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Flügel B, Greil H, Sommer K (1986) Anthropologischer Atlas. Tribüne, Berlin, S 61–222Google Scholar
  11. 11.
    Greil H, Möhr M (1996) Anthropometrische Charakterisierung der DDR-Bevölkerung. Ernährungsforschung 41:79–97Google Scholar
  12. 12.
    Hesse V (1979) Untersuchungen zur biochemischen und hormonellen Charakterisierung adipöser Kinder unter besonderer Berücksichtigung der metabolischen Auswirkungen verschiedener Diätformen. Habilitationsschrift (Promotion B) Fr. Schiller Univ., JenaGoogle Scholar
  13. 13.
    Hesse V, Bernhardt I, Hofmann A et al (1991) Jenaer Längsschnittstudie über das Wachstum 0–3jähriger Kinder. Teil 2: Perzentilkurven für die Körpergröße, das Körpergewicht und die Wachstumsgeschwindigkeit. Padiatr Grenzgeb 30:223–235PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Hesse V, Jaeger U, Kromeyer K et al (1990) Aktualisierte Wachstumsdaten (Körperhöhe und Körpergewicht) 0–16jähriger. Kinder Jena Studie Z Klin Med 45:1121–1125Google Scholar
  15. 15.
    Hesse V, Jaeger U, Vogel H et al (1997) Wachstumsdaten deutscher Kinder von Geburt bis zu 18 Jahren. Sozialpädiatrie Kinder- Jugenheilkd 19:20–22Google Scholar
  16. 16.
    Hesse V (1997) Wachstum und Reifung In: Meng W, Ziegler R. In: Klinik- E– (Hrsg) Fischer Jena Stuttgart Lübeck. Praxis, Ulm, S 627–644Google Scholar
  17. 17.
    Hesse V, Bartezky R, Jaeger U et al (1999) Körper-Masse-Index: Perzentilen deutscher Kinder im Alter von 0–18 Jahren. Kinderarztl Prax 70:542–553Google Scholar
  18. 18.
    Hesse V, Cammann H, Vogel H et al (2011) Ergänzende Berechnungen zu den Körpermasseindexwerten (KMI/BMI-Werten) 0 bis 18-jähriger Kinder. Kinderärztl Prax 82:369–374Google Scholar
  19. 19.
    Hesse V, Schnabel O, Judis E et al (2016) Längsschnittstudie des aktuellen Wachstums 0- bis 6-jähriger deutscher Kinder. Teil 2. Longitudinale altersabhängige Entwicklung des Kopfumfangs (KU),der Wachstumsgeschwindigkeit des Kopfumfanges, des Kopfumfang/Körperhöhen-Quotienten, sowie von Brustkorbumfang, -breite und-tiefe, der Ellbogenbreite (Epikondylenbreite),der Skelettrobustizität (Frame-Index) und des Metrik-Index. Monatsschr Kinderheilkd 164: DOI  10.1007/s00112-016-0068-0
  20. 20.
    Hesse V, Schnabel O, Judis E et al (2016) Längsschnittstudie des aktuellen Wachstums 0- bis 6-jähriger deutscher Kinder. Teil 3: Longitudinale Entwicklung des Oberarm-, Taillen-und Hüftumfangs, des Taillenumfang/Hüftumfang-Quotienten, des Hüftumfang/Körpergröße- und des Taillenumfang/Körpergröße-Quotienten sowie der Hautfettfaltendicke. Altersabhängigkeit und Wachstumsgeschwindigkeitskurven. Monatsschr Kinderheilkd 164: DOI  10.1007/s00112-016-0069-z
  21. 21.
    Jaeger U, Zellner K, Bach H (1980) 100 Jahre anthropologische Schulkinderuntersuchung in Jena. Arztl Jugendkd 71:333–344PubMedGoogle Scholar
  22. 22.
    Karlberg J, Cheung YB, Luo ZC (1999) An update on the update of growth charts. Acta Paediatr 88:797–802CrossRefPubMedGoogle Scholar
  23. 23.
    Knußmann R (1988) Anthropologie, G. Fischer Stuttgart. New York 1:135–160Google Scholar
  24. 24.
    Kromeyer-Hauschild K, Wabitsch M, Kunze D et al (2001) Perzentile für den Body-mass-Index für das Kindes- und Jugendalter unter Heranziehung verschiedener deutscher Stichproben. Monatsschr Kinderheilk 149:807–818CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Neuhauser H, Schienkiewitz A, Schaffrath RA et al (2011) Referenzperzentile für anthropometrische Maßzahlen und Blutdruck aus der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Robert Koch-Institut Berlin, KiGGS). Beiträge zur Gesundheitsberichtserstattung des Bundes (in Deutschland)Google Scholar
  26. 26.
    Meigen C, Keller A, Gausche R et al (2008) Secular trends in body mass index in German children and adolescents: a cross-sectional data analysis via CrecsNet between 1999 and 2006. Metabolism 57:934–939CrossRefPubMedGoogle Scholar
  27. 27.
    Melchers P, Preuß U (1994) Assessment Battery for Children (K-ABC). Swets. Kaufmann, LisseGoogle Scholar
  28. 28.
    Moss A, Klenk J, Simon K et al (2012) Declining prevalence rates for overweight and obesity in German children starting school. Europ. J Pediatr 171:289–299Google Scholar
  29. 29.
    Prader A, Largo RH, Molinari L et al (1989) Physical growth of Swiss children from birth to 20 years of age. First Zurich longitudinal study of growth and development. Helv Paediatr Acta Suppl 52:1–125PubMedGoogle Scholar
  30. 30.
    Prechtl HFR (1980) The optimality concept. Early Hum Devel 4:201–205CrossRefGoogle Scholar
  31. 31.
    Prechtl FR, Beintema DJ (1976) Die neurologische Untersuchung des reifen Neugeborenen. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  32. 32.
    Reinken L, Stolley H, Droese W et al (1979) Longitudinale Entwicklung von Körpergewicht, Körperlange, Hautfettfaltendicke, Kopf-, Brust- und Bauchumfang bei gesunden Kindern I. Säuglingsalter. Klin Padiatr 191:556–565PubMedGoogle Scholar
  33. 33.
    Reinken L, Stolley H, Droese W et al (1980) Longitudinale Körperentwicklung gesunder Kinder II. Größe, Gewicht, Hautfettfalten von Kindern im Alter von 1,5 bis 16 Jahren. Klin Padiatr 192:25–33CrossRefPubMedGoogle Scholar
  34. 34.
    Reinken L, Stolley H, Droese W (1980) Zur Diagnostik von Überernährung und Übergewicht-ein neues Somatogramm. Monatsschr. Kinderheilkd 128:662–667Google Scholar
  35. 35.
    Reinken L, van Oost G (1992) Longitudinale Körperentwicklung gesunder Kinder von 0 bis 18 Jahren. Körperlange/-höhe, Körpergewicht und Wachstumsgeschwindigkeit. Klin Padiatr 204:129–133CrossRefPubMedGoogle Scholar
  36. 36.
    Rolland-Cachera MF, Cole TJ, Sempe M et al (1991) Body Mass Index variations: centiles from birth to 87 years. Eur J Clin Nutr 45:13–21PubMedGoogle Scholar
  37. 37.
    Rosario AS, Kurth BM, Stolzenberg H et al (2010) Body mass index percentiles for children and adolescents in Germany based on a nationally representative sample (KIGGS 2003–2006). Eur J Clin Nutr 64:341–349CrossRefPubMedGoogle Scholar
  38. 38.
    Rosario A, Schienkiewitz A, Neuhauser H (2011) German height references for children aged 0 to under 18 years compared to WHO and CDG growth charts. Ann Hum Biol 38:121–130CrossRefPubMedGoogle Scholar
  39. 39.
    Schnabel O (2009) Berliner Längsschnittstudie zum Wachstumsverlauf 0‑ bis 5‑jähriger Kinder. Dissertation, Charité-Unversitätsmedizin BerlinGoogle Scholar
  40. 40.
    Silventoinen K (2003) Determinants of variation in adult body height. J Biosoc Sci 35:263–285CrossRefPubMedGoogle Scholar
  41. 41.
    Statistisches-Landesamt-Berlin (2006) „Berlin im Überblick.“ http://www.statistik-berlin-brandenburg.de. Zugegriffen: 17.5.2016
  42. 42.
    Spranger J, Ochsenfarth A, Kock HP et al (1968) Anthropometrische Normdaten Im Kindesalter. Zeitschr.f. Kinderheilkd 103(1):1–12CrossRefGoogle Scholar
  43. 43.
    Touwen BCC (1982) Die Untersuchung von Kindern mit geringen neurologischen Funktionsstörungen. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  44. 44.
    Vogt M, Schneider RTM, Jährig K (1996) Analyse des Geburtsgutes des Jahrgangs 1992 der Bundesrepublik Deutschland. Teil 1: Neue Perzentilwerte für die Körpermaße von Neugeborenen. Geburtsh Frauenheilk 56:550–558CrossRefGoogle Scholar
  45. 45.
    Wabitsch M, Moss A, Kromeyer-Hauschild K (2014) Unexpected plateauing of childhood obesity rates in developed countries. BMC Med 31(12):17 doi:10.1186/1741-7015-12-17CrossRefGoogle Scholar
  46. 46.
    Wiegand S, Keller KM, Röbl M et al (2010) Obese boys at increased risk for nonalcoholic liver disease: evaluation of 16,390 overweight or obese children and adolescents. Int J Obes 34:468–1474CrossRefGoogle Scholar
  47. 47.
    WHO Multicentre Growth Reference Study Group (2006) WHO Child Growth Standards based on length/height, weight and age. Acta Paediatr Suppl 450:76–85. http://www.who.int/childgrowth/standardards/en. Zugegriffen: 15.10.2015
  48. 48.
    Zabransky S (2005) Saarländische Wachstumsstudie (SWS 1994–2002). Perzentilenkurven (errechnet nach Cole) für Körperhöhe, Körpergewicht, Body-Mass-Index und Somatogramm von Jungen und Mädchen im Alter von 0–20. Jahren Kinder- Jugendmed 5:259–263Google Scholar
  49. 49.
    Zwieauer K, Wabitsch M (1997) Relativer Body-mass-index (BMI) zur Beurteilung von Übergewicht und Adipositas im Kindes-und Jugendalter. Empfehlung der European Childhood Obesity Group. Monatsschr Kinderheilkd 145:1312–1318CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • V. Hesse
    • 1
    • 2
    Email author
  • O. Schnabel
    • 3
  • E. Judis
    • 3
  • H. Cammann
    • 4
  • J. Hinkel
    • 3
    • 5
  • J. Weissenborn
    • 6
  1. 1.Deutsches Zentrum für Wachstum, Entwicklung und Gesundheitsförderung im Kindes- und Jugendalter (DeuZ-W.E.G. e. V. Berlin)Charité – Universitätsmedizin Berlin, Otto-Heubner-CentrumBerlinDeutschland
  2. 2.Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Pädiatrische Endokrinologie und DiabetologieCharité – Universitätsmedizin Berlin, Otto-Heubner-CentrumBerlinDeutschland
  3. 3.Deutsches Zentrum für Wachstum, Entwicklung und Gesundheitsförderung im Kindes- und Jugendalter (DeuZ-W.E.G. e.V. Berlin)BerlinDeutschland
  4. 4.Institut für Medizinische InformatikCharité – Universitätsmedizin BerlinBerlinDeutschland
  5. 5.Klinik für Kinder- und JugendmedizinSana-Klinikum Berlin-LichtenbergBerlinDeutschland
  6. 6.Institut für Deutsche Sprache und LinguistikHumboldt-UniversitätBerlinDeutschland

Personalised recommendations