Advertisement

Holz als Roh- und Werkstoff

, Volume 63, Issue 6, pp 449–455 | Cite as

Schimmelpilzentwicklung und Verluste bei der Lagerung von Holzhackschnitzeln

  • V. ScholzEmail author
  • C. Idler
  • W. Daries
  • J. Egert
ORIGINALARBEITEN ORIGINALS

Zusammenfassung

Die Lagerung von erntefrischen Holzhackschnitzeln in unbelüfteten Haufen ist zwangsläufig mit der Entwicklung von Mikroorganismen und mit Lagerverlusten verbunden. In vorliegendem Beitrag werden mehrjährige Ergebnisse praxisnaher Lagerversuche von Hackgut aus Kurzumtriebspappeln und anderen Baumarten vorgestellt und dabei insbesondere auf den Einfluss der Hackschnitzellänge auf Temperatur- und Schimmelpilzentwicklung sowie auf Trockenmasse- und Energieverluste eingegangen. Die Ergebnisse zeigen, dass bei grobstückigem Hackgut die Lagerverluste und der Besatz an gesundheitsgefährdenden thermophilen Schimmelpilzen deutlich geringer sind als bei Feinhackschnitzeln.

Development of mould and losses during storage of wood chips

Abstract

During storage of chips of recently harvested wood in non-ventilated piles the development of microorganisms and storage losses are inevitable. In the following paper the results of lasting practical oriented storage experiments with chips from short rotation poplar and other tree species are presented focusing on the influence that the length of chips has on the development of temperature and mould fungi as well as on dry matter and energy losses. As the results show, coarse chips and chunks cause less storage losses and less health risky thermophilic mould than fine chips.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Brunner T, Obernberger I (1997) Trocknung von Biomasse – Grundlagen und innovative Technik. In: Tagungsband der 3. Internat. Fachtagung ,,Energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe“, Freiberg, S 86–94Google Scholar
  2. 2.
    Crawford RL (1975) Mutualistic of the lignin model compound veratrylglycerol-β-(o-methoxyphenyl) ether by bacteria. Can J Microbiol 21:1654–1657PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Feicht E (2001) Holzhackschnitzel-Alveolitis – Gesundheitliche Probleme bei der Handhabung und Lagerung von Hackschnitzeln. Studie im Auftrag der Bayerischen Landesanstalt für Wald und ForstwirtschaftGoogle Scholar
  4. 4.
    Feicht E, Wittkopf S, Ohrner G, Mühlen A, zur Nowak D (2002) Gefährdung durch Holzhackschnitzel analysiert. Holzzentralblatt 39–40:500Google Scholar
  5. 5.
    Göttlich E, Engesser KH, Bardte D (1994) Emission von Pilzsporen in Müllverbrennungsanlagen. In: DVG, 5. Hohenheimer Seminar “Nachweis und Bewertung von Keimemissionen bei der Entsorgung von kommunalen Abfällen sowie spezielle Hygieneprobleme der Bioabfallkompostierung“, Stuttgart-Hohenheim, 5.–6. Oktober 1994Google Scholar
  6. 6.
    Guelaud C, Fruit J, Vannimenus C, Wallaert B, Tonnel AB (1993) Occupational extrinsic allergic alveolitis due to Aspergillus oryzae. Rev Mal Respir 10(4):362–365PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Hoog GS, Guarro J, Gene J, Figueras MJ (2000) Atlas of clinical fungi. 2nd ed. Centraalbureau voor Schimmelcultures, Universität Rovira I VirgiliGoogle Scholar
  8. 8.
    Kirschbaum HG (1998) Lagerung von Holzhackschnitzeln für eine energiewirtschaftliche Nutzung. In: Beiträge des IBZ Hohen Luckow e.V., 4/1998, S 159–171Google Scholar
  9. 9.
    Kutzner HJ, Kemph A (1994) Emission von Actinomyceten-Sporen in Kompostwerken und anderen müllverarbeitenden Anlagen. In: DVG, 5. Hohenheimer Seminar “Nachweis und Bewertung von Keimemissionen bei der Entsorgung von kommunalen Abfällen sowie spezielle Hygieneprobleme der Bioabfallkompostierung“, Stuttgart-Hohenheim, 5.–6. Oktober 1994Google Scholar
  10. 10.
    Lauer M, Bergmayer M (1986) Einfache Methode zur natürlichen Trocknung von Hackgut und Rinde für kleine und mittlere Feuerungsanlagen bis 500 kW. Joanneum Research (Hrsg.), Bericht Nr. ifu-B-42/86, GrazGoogle Scholar
  11. 11.
    Marutzky R, Keserue G (1982) Herstellung von Spanplatten aus gelagerten Hackschnitzeln. 3. Mitt. Einfluss der Lagerung auf die Qualität der Holzspanplatten. Holzzentralblatt 108(7):81–82Google Scholar
  12. 12.
    Merkblätter Sichere Biotechnologie Nr. B007 (1998) Eingruppierung biologischer Agenzien: Pilze. Hrsg. Berufsgenossenschaft der chem. Industrie, Jedermann-Verl. HeidelbergGoogle Scholar
  13. 13.
    Mitchell CP, Hudson JB, Gardener D, Storryp C (1988) A Comparative Study of Storage and Drying of Chips and Chunks in the United Kingdom. Research Notes 134, Swedish University of Agricultural Sciences, UppsalaGoogle Scholar
  14. 14.
    Mücke W, Lemmen C (1999) Umweltentwicklung Bayern, Schimmelpilze. Bay.Stm. Landesentw. u. Umweltfragen Nr. 135Google Scholar
  15. 15.
    ÖNORM M 7133 (1988) Energiehackgut – Anforderungen und Prüfbestimmungen. Österreichisches Normungsinstitut, WienGoogle Scholar
  16. 16.
    Pitt JI, Hockin AD (1997) Fungi and Food Spoilage. Blackie Academic & Professional, 2. AuflageGoogle Scholar
  17. 17.
    Reiss1997 Reiss J (1997) Schimmelpilze-Lebensweise, Nutzen Schaden Bekämpfung. 2. Aufl., Springer-VerlageGoogle Scholar
  18. 18.
    Rink H (1997) Trocknung von Holzhackschnitzel durch freie Konvektionslüftung. Diplomarbeit, Univers. RostockGoogle Scholar
  19. 19.
    Samson RA, Hoekstra ES, Frisvad JC, Filtenborg O (2000) Introduction to fodd- and airborne fungi, 6. Auflage. Centraalbureau voor Schimmelcultures Baarn/DelftGoogle Scholar
  20. 20.
    Samson RA, Pitt JI (2000) Integration of modern taxonomic methods for Penicillium and Aspergillus classification. Harwood academic publisher, GermanyGoogle Scholar
  21. 21.
    Scholz V, Idler C (2000) Loss reduced and human hygienic storage of field wood chips. In: Procceedings of 1st World Conference on Biomass for Energy and Industry, Sevilla, 5.–9.06.2000, S 536–539Google Scholar
  22. 22.
    Scholz V, Idler C, Daries W, Egert J, Gottschalk K (2005) Energieverlust und Schimmelpilzentwicklung bei der Lagerung von Feldholz-Hackgut. Bornimer Agrartechnische Berichte, Heft 39, ATB Potsdam-BornimGoogle Scholar
  23. 23.
    Sieber W, Siemon G (1996) Exogen-allergische Alvcolitis durch Pilzsporen in schimmeliger Blumenerde. Medizinische Klinik II, Universitätsklinikum, 93053 Regensburg, Germany. Allergologie 19(3):142–144Google Scholar
  24. 24.
    Stockinger H, Obernberger I (1998) Systemanalyse der Nahwärmeversorgung mit Biomasse. Schriftenreihe Thermische Biomassenutzung, TU GrazGoogle Scholar
  25. 25.
    Tansey MR (1971) Isolation of Thermophilic Fungi From Self-Heated, Industrial Wood Chip Piles. Mycologia 63:537–547CrossRefGoogle Scholar
  26. 26.
    TRBA 211 (2001) Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe – Biologische Abfallbehandlungsanlagen, Schutzmassnahmen, Bundesarbeitblatt 8, S 83–88Google Scholar
  27. 27.
    TRBA 430 (2001) Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe – Verfahren zur Bestimmung der Schimmelpilzkonzentrationen in der Luft am Arbeitsplatz. Bundesarbeitsblatt 8Google Scholar
  28. 28.
    Thörnqvist R, Gustafsson G (1983) The importance of air drying for the storing property of fuel chips. Rep. No. 142, 1983, The Swedish University of Agricultural Sciences, UppsalaGoogle Scholar
  29. 29.
    Wagenführ A (1988) Praxisrelevante Untersuchungen zur Nutzung biotechnologischer Wirkprinzipien bei der Holzwerkstoffherstellung. Dissertation, Technische Universität DresdenGoogle Scholar
  30. 30.
    Wagenführ RM, Scheiber A (1985) Holzatlas. 2. Auflage, Fachbuchverlag LeipzigGoogle Scholar
  31. 31.
    Webenau B, Krausenboeck B, Göldner A (1999) Teilmechanisierte Bereitstellung, Lagerung und Logistik von Waldhackschnitzeln. Bericht, Bayerische Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft, FreisingGoogle Scholar
  32. 32.
    Weingartmann H (1991) Hackgut-Trocknung. Österreichisches Kuratorium für Landtechnik, ISBN 3-9005-3478-0, 81 SGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2005

Authors and Affiliations

  1. 1.Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V. (ATB)PotsdamDeutschland
  2. 2.Büro für Holzschutz und WohnraumhygienePotsdamDeutschland

Personalised recommendations