Skip to main content

Die Lasertonsillotomie bei der Tonsillenhyperplasie des Kleinkindes

Zusammenfassung

Die Teilresektion der hyperplastischen Tonsille, die Tonsillotomie, wird in Deutschland zur Behandlung der frühkindlichen Obstruktion des Isthmus faucium allgemein abgelehnt. Das muss überdacht werden. Die Ergebnisse aus dem Universitätsklinikum Benjamin Franklin (n=637), einer HNO-Belegabteilung und einer operativ ausgerichteten HNO-Praxis (n=189) zeigen, dass die in der Literatur zu findenden Angaben über schwere Spätkomplikationen mit Vernarbungen der Tonsillenkrypten und Häufungen von Peritonsillarabszessen als Folge einer Tonsillotomie nicht weiter aufrechterhalten werden können. Im Nachbeobachtungszeitraum trat keine dieser Komplikationen auf.

Die Tonsillotomie ist eine adäquate Behandlung der Tonsillenhyperplasie im frühen Kindesalter und führt zu sehr guter Besserung der präoperativen Beschwerden (Schnarchen, Atmungsbehinderung, Schluckbeschwerden, Gedeihstörungen). Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg ist dabei die konsequente Beschränkung dieses Eingriffs auf die Diagnose der Tonsillenhyperplasie.

Abstract

Tonsillotomy, the partial resection of hyperplastic tonsils, is generally rejected in Germany as a treatment option for obstructions of the isthmus faucium in early childhood. We think this approach merits consideration. The favorable results obtained with tonsillotomy in the University Hospital Benjamin Franklin (n=637), a private clinic, and an ENT practice with surgical facilities (n=189) showed that there is no justification for adhering to literature reports of severe late complications with scarred tonsillar crypts and peritonsillar abscesses. No patient has developed any of these complications thus far.

Following tonsillotomy, preoperative complaints (snoring, respiratory obstruction, dysphagia, and failure to grow) decreased considerably. Thus, tonsillotomy proved to be a suitable modality for treating tonsillar hyperplasia in early childhood.

The prerequisite for long-term success is strict limitation of this intervention to the diagnosis of tonsillar hyperplasia.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Helling, K., Abrams, J., Bertram, W. et al. Die Lasertonsillotomie bei der Tonsillenhyperplasie des Kleinkindes. HNO 50, 470–478 (2002). https://doi.org/10.1007/s00106-001-0580-x

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s00106-001-0580-x

  • Schlüsselwörter Tonsille
  • Tonsillektomie
  • Tonsillotomie
  • Postoperative Nachblutung
  • Laserchirurgie
  • Keywords Tonsil
  • Tonsillectomy
  • Tonsillotomy
  • Postoperative bleeding
  • Laser surgery