Advertisement

Ein 7‑jähriger Junge mit leicht juckenden, weißlichen, stecknadelkopfgroßen Papeln

  • Antonino Cusenza
  • Bijan Koushk-Jalali
  • Frank Oellig
  • Christian Tigges
  • Percy Lehmann
  • Alexander KreuterEmail author
Wie lautet Ihre Diagnose?
  • 84 Downloads

Anamnese

Ein 7‑jähriger Junge aus Nigeria stellte sich mit seit ca. 3 Monaten bestehenden, langsam zunehmenden, weißlichen, stecknadelkopfgroßen Papeln in unserer Ambulanz vor. Es bestand ein leichter Juckreiz. Weitere Erkrankungen lagen bei dem Jungen nicht vor. Keines der 3 anderen Familienmitglieder hatte ähnliche Hautveränderungen. Die weitere Familienanamnese war, soweit der Mutter bekannt, unauffällig.

Klinischer Befund

Bei der körperlichen Untersuchung zeigen sich im Bereich des Penis, der Flanken, des Rückens, der Fußgelenke und der Ober- und Unterarme multiple aggregierte, stecknadelkopfgroße, leicht weißliche Papeln mit glänzender Oberfläche (Abb.  1 und  2). Die weitere klinische Untersuchung einschließlich der Schleimhäute ergibt keine pathologischen Befunde.

A 7-year-old boy with slightly pruritic, whitish, pinpoint papules

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

A. Cusenza, B. Koushk-Jalali, F. Oellig, C. Tigges, P. Lehmann und A. Kreuter geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Für Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

Literatur

  1. 1.
    Tilly JJ, Drolet BA, Esterly NB (2016) Lichenoid eruptions in children. J Am Acad Dermatol 51:606–624CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Stolze I, Hamm H (2018) Lichen nitidus and lichen striatus. Hautarzt 69:121–126CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Scheler M, Proelss J, Bräuninger W et al (2016) Generalized lichen nitidus with involvement of the palms following interferon alpha treatment. Dermatology 215:236–239CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Deidelhoff K, Bottenbruch S (2001) A 9‑year-old hyperactive boy with multiple skin-color papules. Hautarzt 52:156–158CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Synakiewicz J, Polanska A, Bowszyc-Dmochowska M et al (2016) Generalized lichen nitidus: A case report and review of the literature. Postepy Dermatol Alergol 33:488–490CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Bettoli V, De Padova RD, Corraza AS, Virgili E (1997) Generalized lichen nitidus with oral and nail involvement in a child. Dermatology 194:367–369CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Lucker GPH, Koopman RJJ, Steijlen PM, van de Valk POM (1994) Treatment of palmoplantar lichen nitidus with acitretin. Br J Dermatol 130:791–793CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Payette MJ, Weston G, Humphrey S et al (2015) Lichen planus and other lichenoid dermatoses: Kids are not just little people. Clin Dermatol 33:631–643CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Park JH, Choi YL, Kim WS (2006) Treatment of generalized lichen nitidus with narrowband ultraviolet B. J Am Acad Dermatol 54:545–546CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Antonino Cusenza
    • 1
  • Bijan Koushk-Jalali
    • 1
  • Frank Oellig
    • 2
  • Christian Tigges
    • 1
  • Percy Lehmann
    • 3
  • Alexander Kreuter
    • 1
    Email author
  1. 1.Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, HELIOS St. Elisabeth Klinik OberhausenUniversität Witten/HerdeckeOberhausenDeutschland
  2. 2.Pathologie Rhein-RuhrMülheim an der RuhrDeutschland
  3. 3.Zentrum für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie, HELIOS Universitätsklinikum WuppertalUniversität Witten/HerdeckeWuppertalDeutschland

Personalised recommendations