Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln gegen Viren zur Anwendung im human-medizinischen Bereich

Stellungnahme des Arbeitskreises Viruzidie beim Robert Koch-Institut
Bekanntmachungen – Amtliche Mitteilungen

Literatur

  1. 1.
    Robert Koch-Institut (RKI) (2004) Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln gegen Viren. Stellungnahme des Arbeitskreises Viruzidie beim Robert Koch-Institut (RKI) sowie des Fachausschusses „Virusdesinfektion“ der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) und der Desinfektionsmittelkommission der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM). Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 47:62–66CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Robert Koch-Institut (2014) Mitteilung des Robert Koch-Institutes und des Fachausschusses Virusdesinfektion der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) Desinfektion bei Noroviren – Erläuterungen zur Prüfung und Deklaration der Wirksamkeit von Desinfektionsmitteln. Epid Bull Nr 32:289–290Google Scholar
  3. 3.
    Deutsche Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankenheiten (DVV) e. V. (2012) Leitlinie der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) e. V. Quantitative Prüfung der viruziden Wirksamkeit chemischer Desinfektionsmittel auf nicht-porösen Oberflächen (Anwendung im Bereich Humanmedizin). Hyg Med 37(3):78–85Google Scholar
  4. 4.
    DIN EN 16777 Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika - Quantitativer Versuch auf nicht porösen Oberflächen ohne mechanische Einwirkung zur Bestimmung der viruziden Wirkung im humanmedizinischen Bereich - Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 2); Deutsche und Englische Fassung prEN 16777:2016 Ausgabe 2017-01 Beuth Verlag BerlinGoogle Scholar
  5. 5.
    DIN EN 14476/A1 Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Suspensionsversuch zur Bestimmung der viruziden Wirkung im humanmedizinischen Bereich - Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1); Deutsche Fassung EN 14476:2013+A1:2015 Ausgabe 2015-12 Beuth Verlag BerlinGoogle Scholar
  6. 6.
    Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) (2016) Händehygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 59(9):1189–1220CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Medizinproduktegesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. August 2002 (BGBl. I S. 3146), das zuletzt durch Artikel 4 Absatz 59 des Gesetzes vom 18. Juli 2016 (BGBl. I S. 1666) geändert worden istGoogle Scholar
  8. 8.
    Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) (2012) Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 55:1244–1310CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionspräventation (KRINKO) (2004) Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 47:51–61CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Fachausschuss Virusdesinfektion der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e. V. (DVV) und Desinfektionsmittel-Kommission im Verbund für Angewandte Hygiene e. V. (VAH) (2013) Praxisnahe Prüfung der viruziden Wirksamkeit von Flächendesinfektionsmitteln: Reicht der Suspensionstest zur Gewährleistung einer ausreichenden Wirksamkeit? Hyg Med 38(12):545–547Google Scholar
  11. 11.
    Rabenau H, Schwebke I, Blümel J et al (2015) Leitlinie der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) e. V. und des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Prüfung von chemischen Desinfektionsmitteln auf Wirksamkeit gegen Viren in der Humanmedizin. Fassung vom 1. Dezember 2014. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 58:493–504CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    DIN EN 14476/A2 Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika – Quantitativer Suspensionsversuch zur Bestimmung der viruziden Wirkung im humanmedizinischen Bereich – Prüfverfahren und Anforderungen (Phase 2, Stufe 1); Deutsche und Englische Fassung EN 14476:2013+A1:2015/prA2:2016 Ausgabe 2017-01 Beuth BerlinGoogle Scholar
  13. 13.
    Robert Koch-Institut (RKI) (1995) Richtlinie des Robert Koch-Institutes zur Prüfung der Viruzidie von chemischen Flächendesinfektionsmitteln und Instrumentendesinfektionsmitteln, die in die Liste gemäss Paragraph 10 c des Bundes-Seuchengesetzes aufgenommen werden sollen. Fassung vom 1. März 1995. Bundesgesundheitsbl 38:242Google Scholar
  14. 14.
    Klein M, Deforest A (1963) Antiviral action of germicides. Soap Chem Spec 39(7):70–95Google Scholar
  15. 15.
    Bundesgesundheitsamt (1982) Richtlinie des Bundesgesundheitsamtes und der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten zur Prüfung von chemischen Desinfektionsmitteln auf Wirksamkeit gegen Viren. Bundesgesundheitsbl 25:397–398Google Scholar
  16. 16.
    Bundesgesundheitsamt (1983) Kommentar zur Richtlinie des Bundesgesundheitsamtes und der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten zur Prüfung von chemischen Desinfektionsmitteln auf Wirksamkeit gegen Viren. Bundesgesundheitsbl26:413–415Google Scholar
  17. 17.
    Rabenau HF, Rapp I, Steinmann J (2010) Can vaccinia virus be replaced by MVA virus for testing virucidal activity of chemical disinfectants? BMC Infect Dis 10:185CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  18. 18.
    Rabenau HF, Schwebke I (2008) Leitlinie der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) e. V. und des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Prüfung von chemischen Desinfektionsmitteln auf Wirksamkeit gegen Viren in der Humanmedizin. Fassung vom 1. August 2008. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 51(8):937–945CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Pietschmann T, Steinmann E, Ciesek S (2008) Hepatitis C virus cell culture models-new perspectives for research and clinic. Dtsch Med Wochenschr 133(30):1580–1584CrossRefPubMedGoogle Scholar
  20. 20.
    European Medicines Agency (2011) EMA/CHMP/BWP/706271/2010 Guideline on plasma-derived medicinal products. http://www.infarmed.pt/documents/15786/17838/Guideline+on+plasma-derived+medicinal+products.pdf/162fd351-7bb6-4f70-89b9-1c776199181fZugegriffen: 05. Januar 2017Google Scholar
  21. 21.
    Thraenhart O, Jursch C (2001) Measures for disinfection and control of viral hepatitis. In: Block S (Hrsg) Disinfection, sterilization and preservation, Bd. 30. Lippincott Williams & Wilkins , Philadelphia Baltimore, S 585–615Google Scholar
  22. 22.
    Bond WW, Favero MS, Petersen NJ, Ebert JW (1983) Inactivation of hepatitis B virus by intermediate-to-high-level disinfectant chemicals. J Clin Microbiol 18(3):535–538PubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  23. 23.
    Robert Koch-Institut (RKI) (2014) Zur Situation bei wichtigen Infektionskrankheiten in Deutschland. Virushepatitis B und D im Jahr 2013. Epid Bull 30:259–270Google Scholar
  24. 24.
    Yan H, Zhong G, Xu G et al (2012) Sodium taurocholate cotransporting polypeptide is a functional receptor for human hepatitis B and D virus. Elife 1:e00049CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  25. 25.
    Gripon P, Rumin S, Urban S et al (2002) Infection of a human hepatoma cell line by hepatitis B virus. Proc Natl Acad Sci USA 99(24):15655–15660CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  26. 26.
    Konig A, Doring B, Mohr C, Geipel A, Geyer J, Glebe D (2014) Kinetics of the bile acid transporter and hepatitis B virus receptor Na+/taurocholate cotransporting polypeptide (NTCP) in hepatocytes. J Hepatol 61(4):867–875CrossRefPubMedGoogle Scholar
  27. 27.
    Ni Y, Lempp FA, Mehrle S et al (2014) Hepatitis B and D viruses exploit sodium taurocholate co-transporting polypeptide for species-specific entry into hepatocytes. Gastroenterology 146(4):1070–1083CrossRefPubMedGoogle Scholar
  28. 28.
    Girard M, Ngazoa S, Mattison K, Jean J (2010) Attachment of noroviruses to stainless steel and their inactivation, using household disinfectants. J Food Prot 73(2):400–404CrossRefPubMedGoogle Scholar
  29. 29.
    Schwebke I, Blümel J, Eggers M et al (2015) Mitteilung der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e. V. (DVV) und des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Veröffentlichung der aktualisierten Fassung der Leitlinie zur Prüfung von chemischen Desinfektionsmitteln auf Wirksamkeit gegen Viren in der Humanmedizin (Suspensionstest) – Fassung vom 1. Dezember 2014. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 58(4):491–492CrossRefGoogle Scholar
  30. 30.
    World Health Organisation (WHO) (2015) WHO Global Action Plan to minimize poliovirus facility-associated risk after type-specific eradication of wild polioviruses and sequential cessation of oral polio vaccine use (GAPIII). http://polioeradication.org/wp-content/uploads/2016/12/GAPIII_2014.pdfZugegriffen: 05. Januar 2017Google Scholar
  31. 31.
    WoIff M, Schmitt J, Rahaus M, König A (2001) Hepatitis A virus: a test method for virucidal activity. J Hosp Infect 48:S18–S22CrossRefGoogle Scholar
  32. 32.
    Deutsche Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankenheiten (DVV) e. V. (2014) Mitteilung des DVV-Desinfektionsausschuss zum Austausch des bovinen Parvovirus (Stamm Haden) gegen das murine Parvovirus (Stamm Crawford - Minute Virus of Mice, MVM) als Modellviren im Rahmen der Viruzidietestung (1.10.2014). http://www.dvv-ev.de/FachausKommis/FachausVirusdesinfektion/ViruzidiepuefungMitteilungen/Mitteilung%20zu%20Parvoviren%201%2010%2014.pdfZugegriffen: 05. Januar 2017Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet 14Robert Koch-InstitutBerlinDeutschland
  2. 2.Institut für Med. Virologie,Universitätsklinikum FrankfurtFrankfurt/MainDeutschland

Personalised recommendations