Skip to main content

Kinder und Jugendliche mit Adipositas in Deutschland

Aufruf zum Handeln

Obese children and adolescents in Germany. A call for action

Zusammenfassung

Adipositas bei Kindern und Jugendlichen ist in unserem Land eine zahlenmäßig bedeutende Gesundheitsstörung, der bis vor kurzem in unserem Gesundheitssystem keine ausreichende Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Bezogen auf Referenzwerte aus den 70er-Jahren ist heute in Deutschland jedes 5. Schulkind und jeder 3. Jugendliche übergewichtig. Eine Adipositas liegt bei 4–8% aller Schulkinder vor. Die Prävalenz der Adipositas scheint zurzeit in Deutschland weiter deutlich zuzunehmen.Aus übergewichtigen Kindern werden übergewichtige Erwachsene mit hohem Risiko für das Auftreten für Typ-2-Diabetes-mellitus, kardiovaskulären, orthopädischen und anderen Erkrankungen. Es ist zu erwarten, dass durch die derzeitige Zunahme der Prävalenz von Adipositas bei Kindern und Jugendlichen und deren Folgen auf das deutsche Gesundheitssystem und die Gesellschaft erhebliche Kosten zukommen werden. Vom Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung sowie vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft wurden Arbeitsgruppen eingerichtet, die einen Konsens über sinnvolle therapeutische und präventive Maßnahmen erarbeiten. Es ist zu hoffen, dass die politische und finanzielle Unterstützung ausreicht, um diesem bedeutenden Gesundheitsproblem wirksam begegnen zu können.

Abstract

Obesity in children and adolescents has become a major public health issue in our country. Until now this issue has not been sufficiently recognized in our health system. Compared to reference values from the 1970s every fifth schoolchild and every third adolescent in Germany is overweight today. Obesity as a disease is found in 4–8% of all schoolchildren. The prevalence of obesity in children and adolescents seems to still be increasing steadily in Germany. Overweight children have a high risk to become overweight adults with a high risk for the occurrence of type 2 diabetes, cardiovascular, orthopedic, and other diseases. Due to the steady increase of the prevalence of obesity in children and adolescents and the consequences, it is expected that the German health system and society as a whole will be confronted with considerable costs. The German Ministry for Health and Social Protection as well as the German Ministry for Consumer Protection, Nutrition and Agriculture have established working groups who will propose straightforward activities in the field of prevention and treatment. Hopefully these working groups will have enough political and financial support that they will be able to establish activities which are effective in counteracting this important health problem.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to M. Wabitsch.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Wabitsch, M. Kinder und Jugendliche mit Adipositas in Deutschland. Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz 47, 251–255 (2004). https://doi.org/10.1007/s00103-003-0795-y

Download citation

Schlüsselwörter

  • Adipositas
  • Übergewicht
  • Typ-2-Diabetes-mellitus
  • Gesundheitspolitik
  • Prävention

Keywords

  • Obesity
  • Overweight
  • Type 2 diabetes mellitus
  • Health policy
  • Prevention