Advertisement

Uro-News

, Volume 22, Issue 4, pp 16–17 | Cite as

Was macht eigentlich ... Klaus-Jürgen Klebingat

  • Springer Medizin
Medizin aktuell
  • 15 Downloads

Ob in Forschung, Lehre oder Versorgung, ihre Namen sind den meisten Urologen bekannt: Persönlichkeiten wie Professor Klaus-Jürgen Klebingat haben das Fachgebiet geprägt. Auch nach dem Ruhestand sind sie häufig noch aktiv. Das zeigen die Interviews unserer Serie: Was macht eigentlich ...?

Sie sind seit zwölf Jahren im Ruhestand. Stimmt das, oder sind Sie noch aktiv?

Prof. Klaus-Jürgen Klebingat: Ja. Gemäß Landeshochschulgesetz hätte ich meinen Ruhestand 2006 antreten können, habe aber meine Ämter als Ordinarius und Klinikdirektor bis Ende 2009 fortführen dürfen.

Von da an leitete ich noch weitere drei Jahre die Kommission für das von mir als Studiendekan eingeführte Auswahlverfahren unserer Studienbewerber.

Von 2010 bis 2015 hatte ich als Mitbegründer den Vorsitz des Klinischen Ethikkomitees der Universitätsmedizin Greifswald inne. Ebenfalls bis 2015 war ich Vorsitzender der Fachkommission Urologie der Landesärztekammer (LÄK) Mecklenburg-Vorpommern.

Haben Sie sich auf Ihren Ruhestand...

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations