Skip to main content

M. Menière: Otolin-1 als möglicher Biomarker

Otolin-1 ist ein multimeres Glykoprotein, dessen Expression spezifisch für das Innenohr ist. Bei Patienten mit benignem paroxysmalen Lagerungsschwindel (BPPV) hatten sich im Vergleich zu gesunden Patienten um etwa ein Drittel erhöhte Serum-Spiegel gefunden. Eine Arbeitsgruppe aus Hannover untersuchte jetzt, ob Otolin-1 auch bei Patienten mit der Menière-Krankheit im Blut, im Urin und im Speichel erhöht ist. Dazu wurden zehn Patienten mit akutem Morbus Menière nach 12-stündiger Nahrungskarenz Proben entnommen und die Konzentration des Proteins mittels eines hochsensitiven ELISA-Kits für Otolin-1 bestimmt. Die Kontrollgruppe bestand aus zehn gesunden Probanden.

Otolin-1 wurde in allen Proben im pg/ml-Bereich nachgewiesen, mit höchsten Werten im Speichel. Die Serumproben von neun von zehn Patienten mit Menière-Krankheit zeigten signifikant höhere Otolin-1-Werte als die Kontrollproben (p < 0,001). Die Konzentrationen im Speichel waren nicht signifikant unterschiedlich. Im Urin wurde nahezu kein Otolin-1 nachgewiesen werden. Die Autoren folgern, dass das Serum-Otolin-1 einen Biomarker im akuten Zustand des Morbus Menière darstellen könnte. Weitere Untersuchungen an Untergruppen von Patienten mit otologischen Erkrankungen seien nötig, um die Rolle des Glykoproteins bei Innenohrkrankheiten zu klären.

Literatur

  • Avallone E. Otolin-1: Ein möglicher Biomarker für Innenohrkrankheiten

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Koczorek, M. M. Menière: Otolin-1 als möglicher Biomarker. HNO Nachrichten 48, 51 (2018). https://doi.org/10.1007/s00060-018-5711-z

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/s00060-018-5711-z