Advertisement

Radiopapierchromatographische Analyse der bei der Oxydation von Cystin mit Wasserstoffperoxid entstehenden Verbindungen

  • E. Nischwitz
Originalabhandlungen
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

Bei der Oxydation von Cystin mit Wasserstoffperoxid entstehen neben Cysteinsäure auch Cysteinsulfinsäure und Sulfat, wie durch radiopapierchromatographische Untersuchungen festgestellt wurde. Die papierchromatographische Analyse von Lanthionin, bei der mit Wasserstoffperoxid oxydiert wird, wird durch diese Produkte nicht gestört, da sie alle einen größeren Rf-Wert als Lanthioninsulfoxid aufweisen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Breinl, F., u.O. Baudisch: Hoppe-Seylers Z. physiol. Chem.52, 159 (1907).Google Scholar
  2. 2.
    Consdon, R., andA. Gordon: Biochemic. J.46, 8 (1950).Google Scholar
  3. 3.
    Cuthbertson, W. R., andH. Phillips: Biochemie. J.39, 7 (1945).Google Scholar
  4. 4.
    Decroix, G., etG. Mazingue: Bull. Inst. Text. France73, 41 (1958).Google Scholar
  5. 5.
    Horn, M. J., D. B. Jones, andS. J. Ringel: J. biol. Chemistry138, 141 (1941).Google Scholar
  6. 6.
    Schöberl, A.: Biochem. Z.313, 212 (1942).Google Scholar
  7. 7.
    Smith, A. L., andM. Harris: J. Res. nat. Bur. Standards16, 301 (1936).Google Scholar
  8. 8.
    Thompson, B. O. P.: Proc. Int. Wool Text. Res. Conf. Australia 1955, C-102.Google Scholar
  9. 9.
    Zahn, H., u.F. Osterloh: Makromolekulare Chem.16, 183 (1955).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • E. Nischwitz
    • 1
  1. 1.Deutsches Wollforschungsinstitut an der Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations