Skip to main content

Unternehmensethik in Praxis, Forschung und Lehre–Status quo und Perspektiven im deutschsprachigen Raum

Zusammenfassung

Obwohl Fragen der Unternehmensethik in der Wirtschaftspraxis und der Öffentlichkeit intensiv diskutiert werden, nahm die Betriebswirtschaftslehre im deutschsprachigen Raum ihnen gegenüber bislang eine eher distanzierte Haltung ein. Der Beitrag untersucht, ob und wie sich dies ändern könnte. Auf Basis einer Analyse der Veröffentlichungen zu diesem Themenbereich und seiner gegenwärtigen Verankerung in Hochschulen sowie der Praxis kennzeichnet er drei charakteristische, teilweise kontroverse Positionen zur Unternehmensethik. Aus ihnen wird der Schluss gezogen, dass deren Integration in das Fach einen mehrdimensionalen Ansatz verlangt, der sich auf die konkreten Anwendungsbereiche in den Unternehmen bezieht und Instrumente sowie Erkenntnisse zur Lösung der dort auftretenden Probleme bereitstellt.

Abstract

Although Business Ethics and CSR are major topics of debate in business as well as in society, the German-speaking academic Business Administration mainstream has so far been reluctant to address these issues. This paper deals with the question of whether and how this could change. Based on an analysis of respective publications and institutions in academia and practice, it examines three characteristic and partly controversial perspectives on Business Ethics. We argue that an integration of ethics into Business Administration requires a multi-dimensional approach. It refers to distinct areas of application in companies and aims at delivering instruments and findings for the solution of ethical problems within these areas.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  1. Albach, Horst (2005), Betriebswirtschaftslehre ohne Unternehmensethik!, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 75. Jg., S. 810–831.

    Google Scholar 

  2. Arrow, Kenneth J./ Debreu, Gerard (1954), Existence of an Equilibrium for a Competitive Economy, in: Econometrica, Vol. 22, S. 265–290.

    Article  Google Scholar 

  3. Ballwieser, Wolfgang/ Dobler, Michael (2003), Bilanzdelikte: Konsequenzen, Ursachen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung, in: Die Unternehmung, 57. Jg., S. 449–469.

    Google Scholar 

  4. Baumann, Karl-Hermann (2005), Code of Ethics. Überlegungen und Erfahrungen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Special Issue, Vol. 5, S. 39–43.

    Google Scholar 

  5. Beckmann, Markus/ Pies, Ingo (2007), Freiheit durch Bindung–Zur ökonomischen Logik von Verhaltenskodizes, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung, 59. Jg., S. 615–645.

    Article  Google Scholar 

  6. Beschorner, Thomas/ Hollstein, Bettina/ König, Matthias/et al. (Hrsg., 2005), Wirtschafts- und Unternehmensethik. Rückblick–Ausblick–Perspektiven, München/Mering.

    Google Scholar 

  7. Beschorner, Thomas/ Müller, Martin (2007), Social Standards: Toward an Active Ethical Involvement of Businesses in Developing Countries, in: Journal of Business Ethics, Vol. 73, S. 11–20.

    Article  Google Scholar 

  8. Beschorner, Thomas/ Schmidt, Matthias (Hrsg., 2004), Integritäts- und Umweltmanagement in der Beratungspraxis, München/Mering.

    Google Scholar 

  9. Carnap, Rudolf (1973), Einführung in die symbolische Logik, 3. Aufl., Wien et al.

    Google Scholar 

  10. Crane, Andrew/ Matten, Dirk (2003), Business Ethics: A European Perspective. Managing Corporate Citizenship and Sustainability in the Age of Globablization, Oxford.

    Google Scholar 

  11. Eberl, Markus/ Schwaiger, Manfred (2006), Segmentspezifischer Aufbau von Unternehmensreputation durch Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung, in: Die Betriebswirtschaft, 66. Jg., S. 418–440.

    Google Scholar 

  12. Elkington, John/ Kuszewski, Judy/ Robinson, Nick/et al. (2004), Risk & Opportunity: Best Practice in Non-Financial Reporting, London.

    Google Scholar 

  13. Figge, Frank/ Hahn, Tobias/ Daverio, Cristina/et al. (2006), Sustainability Value of European Industry. A Value-Based Analysis of the Environmental Performance of European Manufacturing Companies, Forres/Berlin.

    Google Scholar 

  14. Fischer, Guido (1964), Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 9. Aufl., Heidelberg.

    Google Scholar 

  15. Franck, Kirein/ Pätzold, Roland/ Hennig-Thurau, Thorsten (2002), Der Markt für ethisches und nachhaltiges Investment in Deutschland und Europa, in: Hehn, Elisabeth (Hrsg.), Asset Management, Wiesbaden, S. 33–48.

    Google Scholar 

  16. Frankena, William K. (1994), Analytische Ethik. Eine Einführung, 5. Aufl., München.

    Google Scholar 

  17. Friedl, Gunther (2006), Werden Vorstände großer Aktiengesellschaften richtig vergütet?, Unveröffentlichtes Arbeitspapier der Universität Mainz.

    Google Scholar 

  18. Friedman, Milton (1970), The Social Responsibility of Business is to Increase Its Profits, in: New York Times Magazine, Vol. 13, S. 32.

    Google Scholar 

  19. Gazdar, Kaevan/ Habisch, André/ Kirchhoff, Klaus Rainer/et al. (Hrsg.) (2006), Erfolgsfaktor Verantwortung. Corporate Social Responsibility professionell managen, Berlin et al.

    Google Scholar 

  20. Gilbert, Dirk Ulrich/ Rasche, Andreas (2007), Discourse Ethics and Social Accountability: The Ethics of SA 8000, in: Business Ethics Quarterly, Vol. 17, S. 187–216.

    Article  Google Scholar 

  21. Göbel, Elisabeth (2006), Unternehmensethik. Grundlagen und praktische Umsetzung, Stuttgart.

    Google Scholar 

  22. Hagenmeyer, Ulrich (2007), Integrity in Managmeent Consulting: A Contradiction in Terms?, in: Business Ethics: A European Review, Vol. 16, S. 107–113.

    Article  Google Scholar 

  23. Hansen, Ursula (1988), Marketing und soziale Verantwortung, in: Die Betriebswirtschaft, 48. Jg., S. 711–721.

    Google Scholar 

  24. Hansen, Ursula (1995), Ethik und Marketing, in: Tietz, Bruno/ Köhler, Richard/ Zentes, Joachim (Hrsg.), Handwörterbuch des Marketing, 2. Aufl., Stuttgart, S. 615–628.

    Google Scholar 

  25. Hansen, Ursula/ Hennig-Thurau, Thorsten/ Schrader, Ulf (2001), Produktpolitik. Ein kunden- und gesellschaftsorientierter Ansatz, 3. Aufl., Stuttgart.

    Google Scholar 

  26. Hanssmann, Friedrich (2001), Humanisierung des Managements: Ein christlicher Standpunkt, Gräfelfing.

    Google Scholar 

  27. Hax, Herbert (1993), Unternehmensethik. Ordnungselement der Marktwirtschaft?, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung, 45. Jg., S. 769–779.

    Google Scholar 

  28. Hax, Herbert (1995), Unternehmensethik–Fragwürdiges Ordnungselement in der Marktwirtschaft, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung, 47. Jg., S. 180–181.

    Google Scholar 

  29. Hayek, August F. von (1967), Studies in Philosophy, Politics and Economics, Chicago.

    Google Scholar 

  30. Hayek, August F. von (1998), The Fatal Conceit, London et al.

    Google Scholar 

  31. Heinen, Edmund (1992), Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, 9. Aufl., München.

    Book  Google Scholar 

  32. Hengsbach, Friedhelm (1993), Wirtschaftsethik. Aufbruch, Konflikte und Perspektiven, 2. Aufl., Freiburg i.Br.

    Google Scholar 

  33. Hiß, Stefanie B. (2005), Durch Reden zum Handeln?! Zur Rolle freiwilliger Unternehmensinitiativen bei der Verbreitung von Sozialstandards, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 6. Jg., S. 215–230.

    Google Scholar 

  34. Homann, Karl (1999), Die Relevanz der Ökonomik für die Implementation ethischer Zielsetzungen, in: Korff, Wilhelm/ Baumgartner, Alois/ Franz, Hermann/et al. (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftsethik Band 1, Gütersloh, S. 322–343.

    Google Scholar 

  35. Homann, Karl/ Lütge, Christoph (2004), Einführung in die Wirtschaftsethik, Münster.

    Google Scholar 

  36. Homann, Karl/ Meyer, Matthias/ Waldkrich, Rüdiger (2002), Ethik und Unternehmensrechnung, in: Küpper, Hans-Ulrich/ Wagenhofer, Alfred (Hrsg.), Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, Stuttgart, S. 495–504.

    Google Scholar 

  37. Homann, Karl/ Pies, Ingo (1994), Wirtschaftsethik in der Moderne: Zur ökonomischen Theorie der Moral, in: Ethik und Sozialwissenschaften, 6. Jg., S. 3–14.

    Google Scholar 

  38. Homburg, Christian/ Krohmer, Harley (2006), Marketingmanagement. Strategie–Instrumente–Umsetzung–Unternehmensführung, 2. Aufl., Wiesbaden.

    Google Scholar 

  39. Hülsmann, Michael/ Müller-Christ, Georg/ Hasasis, Hand-Dietrich (Hrsg.) (2004), Betriebswirtschaftslehre und Nachhaltigkeit. Bestandsaufnahme und Forschungsprogrammatik, Wiesbaden.

    Google Scholar 

  40. Kalveram, Wilhelm (1949a), Der christliche Gedanke in der Wirtschaft, Köln.

    Google Scholar 

  41. Kalveram, Wilhelm (1949b), Grundfragen der Betriebswirtschaft und der Betriebswirtschaftslehre, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis, 1. Jg., S. 10–45.

    Google Scholar 

  42. Kalveram, Wilhelm (1950), Mitbestimmung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 20. Jg., S. 11–26.

    Google Scholar 

  43. Kamlah, Wilhelm/ Lorenzen, Paul (1973), Logische Propädeutik–Vorschule des vernünftigen Redens, Mannheim et al.

    Google Scholar 

  44. Keinhorst, Hermann (1956), Die normative Betrachtungsweise in der Betriebswirtschaftslehre, Berlin.

    Google Scholar 

  45. Klaus, Georg (1972), Moderne Logik–Abriss der formalen Logik, 6. Aufl., Berlin.

    Google Scholar 

  46. Kluxen, Wolfgang (1999), Selbstverständnis und Aufgabe der Ethik, in: Korff, Wilhelm/ Baumgartner, Alois/ Franz, Hermann et al. (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftsethik, Band 1, Gütersloh, S. 152–198.

    Google Scholar 

  47. Koslowski, Peter (1988), Prinzipien der Ethischen Ökonomie. Grundlegung der Wirtschaftsethik und der auf die Ökonomie bezogenen Ethik, Tübingen.

    Google Scholar 

  48. Koslowski, Peter (1998), Ethik des Kapitalismus, 6. Aufl., Tübingen.

    Google Scholar 

  49. KPMG Global Sustainability Services (2005), KPMG International Survey of Corporate Responsibility Reporting 2005, Amsterdam.

    Google Scholar 

  50. Kreikebaum, Hartmut (1996), Grundlagen der Unternehmensethik, Stuttgart.

    Google Scholar 

  51. Küpper, Hans-Ulrich (1974), Grundlagen einer Theorie der betrieblichen Mitbestimmung, Berlin.

    Google Scholar 

  52. Küpper, Hans-Ulrich (2005a), Analytische Unternehmensethik als betriebswirtschaftliches Konzept zur Behandlung von Wertkonflikten in Unternehmungen, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 75. Jg., S. 833–857.

    Google Scholar 

  53. Küpper, Hans-Ulrich (2005b), Controlling–Konzeption, Aufgaben, Instrumente, 4. Aufl., Stuttgart.

    Google Scholar 

  54. Küpper, Hans-Ulrich (2005c), Unternehmensrechnung und Ethik, in: Schneider, Dieter/ Rückle, Dieter/ Küpper, Hans-Ulrich/et al. (Hrsg.), Kritisches zu Rechnungslegung und Unternehmenssteuerung. Festschrift zur Vollendung des 65. Lebensjahres von Theodor Siegel, Berlin, S. 23–44.

    Google Scholar 

  55. Küpper, Hans-Ulrich (2006), Unternehmensethik. Hintergründe, Konzepte, Anwendungen, Stuttgart.

    Google Scholar 

  56. Küpper, Hans-Ulrich (2007), Unternehmensethik, in: Köhler, Richard/ Küpper, Hans-Ulrich/ Pfingsten, Andreas (Hrsg.), Handwörterbuch der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart, 6. Aufl., S. 1801–1812.

    Google Scholar 

  57. Küpper, Hans-Ulrich/ Picot, Arnold (1999), Gegenstand der Unternehmensethik, in: Korff, Wilhelm/ Baumgartner, Alois/ Franz, Hermann/et al. (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftsethik, Band 3: Ethik wirtschaftlichen Handelns, Güthersloh, S. 132–148.

    Google Scholar 

  58. Leinfellner, Werner (1965), Einführung in die Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, Mannheim.

    Google Scholar 

  59. Leisinger, Klaus M. (2005), The Corporate Social Responsibility of the Pharmaceutical Industry: Idealism Without Illusion and Realism Without Resignation, in: Business Ethics Quarterly, Vol. 15, S. 577–594.

    Article  Google Scholar 

  60. Loew, Thomas/ Clausen, Jens/ Westermann, Udo (2005), Nachhaltigkeitsberichterstattung in Deutschland: Ergebnisse und Trends im Ranking 2005, Berlin/Hannover.

    Google Scholar 

  61. Löhr, Albert (1991), Unternehmensethik und Betriebswirtschaftslehre. Untersuchungen zur theoretischen Stützung der Unternehmenspraxis, Stuttgart.

    Google Scholar 

  62. Matten, Dirk/ Crane, Andrew (2005), Corporate Citizenship: Toward an Extended Theoretical Conceptualization, in: Academy of Management Review, Vol. 30, S. 166–179.

    Article  Google Scholar 

  63. Mauritz, Claudia/ Wilhelm, Axel (2005), Die Nachhaltigkeitsleistungen deutscher Großunternehmen. Ergebnisse des zweiten vergleichenden Nachhaltigkeitsratings der DAX 30 Unternehmen, Hannover.

    Google Scholar 

  64. Meffert, Heribert (2000), Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung, 9. Aufl., Wiesbaden.

    Google Scholar 

  65. Meyer, Anton/ Davidson, J. Hugh (2001), Offensives Marketing, Freiburg i. Br.

    Google Scholar 

  66. Müller, Martin (2006), Die Glaubwürdigkeit der Zertifizierung von Qualitäts-, Umwelt- und Sozialstandards, in: Die Betriebswirtschaft, 66. Jg., S. 585–602.

    Google Scholar 

  67. Neugebauer, Udo (1998), Unternehmensethik in der Betriebswirtschaftslehre. Vergleichende Analyse ethischer Ansätze in der deutschsprachigen Betriebswirtschaftslehre, Berlin.

    Google Scholar 

  68. Nicklisch, Heinrich (1933a), Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus, in: Die Betriebswirtschaft, 26. Jg., S. 305–307.

    Google Scholar 

  69. Nicklisch, Heinrich (1933b), Die Betriebswirtschaftslehre im nationalsozialistischen Staat, in: Die Betriebswirtschaft, 26. Jg., S. 173–177.

    Google Scholar 

  70. Nicklisch, Heinrich (1935), Das Führerprinzip, in: Die Betriebswirtschaft, 28. Jg., S. 25–27.

    Google Scholar 

  71. Pies, Ingo/ Blome-Drees, Franz (1993), Was leistet die Unternehmensethik? Zur Kontroverse um die Unternehmensethik als wissenschaftliche Disziplin, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 45. Jg., S. 748–768.

    Google Scholar 

  72. Popper, Karl R. (1994), Die Logik der Forschung, 10. Aufl., Tübingen.

    Google Scholar 

  73. Rudolph, Bernd (1999), Finanzmärkte, in: Korff, Wilhelm/ Baumgartner, Alois/ Franz, Hermann/et al. (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftsethik Band 3: Ethik wirtschaftlichen Handelns, Gütersloh, S. 274–292.

    Google Scholar 

  74. Sandig, Curt (1933), Betriebswirtschaftslehre und Nationalsozialismus: Eine Entgegnung an den ‚Tat-Kreis‘, in: Der praktische Betriebswirt, 13. Jg., S. 744–746.

    Google Scholar 

  75. Schäfer, Henry/ Beer, Jana/ Zenker, Jan/et al. (2006), Who is Who in Corporate Social Responsibility Rating? A Survey of Internationally Established Rating Systems that Measure Corporate Responsibility, Gütersloh.

    Google Scholar 

  76. Schäffer, Utz (2004), Zum Verhältnis von Unternehmensethik und Controlling, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 5. Jg., S. 55–71.

    Google Scholar 

  77. Scherer, Andreas G. (2003), Modes of Explanation in Organization Theory, in: Tsoukas, Haridimos/ Knudsen, Christian (Hrsg.), Oxford Handbook of Organization Theory, Oxford, S. 310–344.

    Google Scholar 

  78. Scherer, Andreas G./ Hütter, Gerhard/ Maßmann, Lothar (Hrsg.) (2003), Ethik für den Kapitalmarkt? Orientierungen zwischen Regulierung und Laisser-faire, München/Mering.

    Google Scholar 

  79. Scherer, Georg/ Palazzo, Guido (2007), Toward a Political Conception of Corporate Responsibility: Business and Society Seen From a Habermasian Perspective, in: Academy of Management Review, Vol. 32, S. 1096–1120.

    Article  Google Scholar 

  80. Scherer, Georg/ Palazzo, Guido/ Baumann, Dorothée (2006), Global Rules and Private Actors: Toward a New Role of the Transnational Corporation in Global Governance, in: Business Ethics Quarterly, Vol. 16, S. 505–532.

    Article  Google Scholar 

  81. Scheuch, Fritz (2007), Marketing, 6. Aufl., München.

    Google Scholar 

  82. Schlecht, Otto (1999), Prinzipien einer sozialen Marktwirtschaft, in: Korff, Wilhelm/ Baumgartner, Alois/ Franz, Hermann/et al. (Hrsg.), Handbuch der Wirtschaftsethik, Band 2, Gütersloh, S. 289–303.

    Google Scholar 

  83. Schneider, Dieter (1990), Unternehmensethik und Gewinnprinzip in der Betriebswirtschaftslehre, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 42. Jg., S. 869–891.

    Google Scholar 

  84. Schneider, Dieter (1995), Betriebswirtschaftslehre, Band 1: Grundlagen, 2. Aufl., München/Wien.

    Book  Google Scholar 

  85. Schneider, Dieter (2001), Betriebswirtschaftslehre, Band 4: Geschichte und Methoden der Wirtschaftswissenschaft, München/Wien.

    Google Scholar 

  86. Schneider, Ursula/ Steiner, Peter (Hrsg.) (2004), Betriebswirtschaftslehre und gesellschaftliche Verantwortung. Mit Corporate Social Responsibility zu mehr Engagement, Wiesbaden.

    Google Scholar 

  87. Schoenheit, Ingo/ Wieland, Josef/ Kleinfeld, Anette (2006), Corporate Social Responsibility–Nutzen und Herausforderungen einer Internationalen Norm über verantwortliches Verhalten von Unternehmen und Organisationen, in: DIN Mitteilungen, 9. Jg., S. 31–36.

    Google Scholar 

  88. Schrader, Ulf (2003), Corporate Citizenship. Die Unternehmung als guter Bürger?, Berlin.

    Google Scholar 

  89. Schröder, Michael (2004), The Performance of Socially Responsible Investments: Investment Funds and Indices, in: Financial Markets and Portfolio Management, Vol. 18, S. 122–142.

    Article  Google Scholar 

  90. Schulz, Walter (1993), Grundprobleme der Ethik, Stuttgart.

    Google Scholar 

  91. Schwaiger, Manfred (2004), Components and Parameters of Corporate Reputation–an Empirical Study, in: Schmalenbach Business Review, Vol. 56, S. 46–71.

    Google Scholar 

  92. Seitz, Bernhard (2002), Corporate Citizenship. Rechte und Pflichten der Unternehmung im Zeitalter der Globalität, Wiesbaden.

    Google Scholar 

  93. Srnka, Katharina (2005), Marketing.Ethik.&Kultur, München/Mering.

    Google Scholar 

  94. Stegmüller, Wolfgang (1983), Probleme und Resultate der Wissenschaftstheorie und analytischen Philosophie, Band 1: Erklärung, Begründung, Kausalität, 2. Aufl., Berlin et al.

    Book  Google Scholar 

  95. Steinmann, Horst/ Löhr, Albert (1994), Grundlagen der Unternehmensethik, 2. Aufl., Stuttgart.

    Google Scholar 

  96. Steinmann, Horst/ Löhr, Albert (1995), Unternehmensethik als Ordnungselement in der Marktwirtschaft, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 47. Jg., S. 143–174.

    Google Scholar 

  97. Steinmann, Horst/ Löhr, Albert (2002), Unternehmensethik–Zur Geschichte eines ungeliebten Kindes der Betriebswirtschaftslehre, in: Gaugler, E./ Köhler, R. (Hrsg.), Entwicklungen der Betriebswirtschaftslehre. 100 Jahre Fachdisziplin–zugleich eine Verlagsgeschichte, Stuttgart, S. 509–535.

    Google Scholar 

  98. Steinmann, Horst/ Oppenrieder, Bernd (1985), Brauchen wir eine Unternehmensethik? Ein thesenartiger Aufriß einzulösender Argumentationspflichten, in: Die Betriebswirtschaft, 45. Jg., S. 119–249.

    Google Scholar 

  99. Steinmann, Horst/ Zerfaß, Ansgar (1997), Unternehmensethik, in: Gablers Wirtschafts-Lexikon, Band 4, 14. Aufl., Wiesbaden, S. 3919–3922.

    Google Scholar 

  100. Suchanek, Andreas (2001), Ökonomische Ethik, Tübingen.

    Google Scholar 

  101. Talaulicar, Till (2007), Normierungsansätze unternehmerischer Kodizes, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung, 59. Jg., S. 752–774.

    Article  Google Scholar 

  102. Thoms, Walter (1938), Nationalsozialistische Betriebswirtschaftslehre, in: Der praktische Betriebswirt, 18. Jg., S. 12–16.

    Google Scholar 

  103. Ulrich, Peter (1987), Die Weiterentwicklung der ökonomischen Rationalität–Zur Grundlegung der Ethik der Unternehmung, in: Bievert, Bernd/ Held, Martin (Hrsg.), Ökonomische Theorie und Ethik, Frankfurt a.M., S. 122–149.

    Google Scholar 

  104. Ulrich, Peter (1991), Unternehmensethik–Führungsinstrument oder Grundlagenreflexion?, in: Steinmann, Horst/ Löhr, Albert (Hrsg.): Unternehmensethik, 2. Aufl., Stuttgart, S. 189–210.

    Google Scholar 

  105. Ulrich, Peter (2001), Integrative Wirtschaftsethik. Grundlagen einer lebensdienlichen Ökonomie, 3. Aufl., Bern et al.

    Google Scholar 

  106. Weber, Max (1988a), Der Sinn der ‚Wertfreiheit ‘der soziologischen und ökonomischen Wissenschaften, in: Winckelmann, Johannes (Hrsg.), Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre 7, Tübingen, S. 489–540.

    Google Scholar 

  107. Weber, Max (1988b), Die ‚Objektivität ‘sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis, in: Winckelmann, Johannes (Hrsg.), Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre 7, Tübingen, S. 582–613.

    Google Scholar 

  108. Weber, Max (1988c), Wissenschaft als Beruf, in: Winckelmann, Johannes (Hrsg.), Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre 7, Tübingen, S. 582–613.

    Google Scholar 

  109. Weber, Wilhelm/ Topitsch, Ernst (1952), Das Wertfreiheitsproblem seit Max Weber, in: Zeitschrift für Nationalökonomie, 13. Jg., S. 158–201.

    Article  Google Scholar 

  110. Wiehen, Michael (2004), Werte als Faktor der Korruptionsprävention, in: Wieland, Josef (Hrsg.), Handbuch Wertemanagement, Hamburg, S. 222–259.

    Google Scholar 

  111. Wieland, Josef (1996), Ökonomische Organisation, Allokation und Status, Tübingen.

    Google Scholar 

  112. Wieland, Josef (2005), Corporate Governance, Values Management, and Standards: A European Perspective, in: Business & Society, Vol. 44, S. 74–93.

    Article  Google Scholar 

  113. Wieland, Josef (2007), Die Ethik der Governance, 5. Aufl., Marburg.

    Google Scholar 

  114. Wieland, Josef (Hrsg.) (2004), Handbuch Wertemanagement, Hamburg.

    Google Scholar 

  115. Wieland, Josef/ Grüninger, Stephan (2000), EthikManagementSysteme und ihre Auditierung - Theoretische Einordnung und praktische Erfahrungen, in: Bausch, Thomas/ Kleinfeld, Annette/ Steinmann, Horst (Hrsg.), Unternehmensethik in der Wirtschaftspraxis, München/Mering, S. 155–189.

    Google Scholar 

  116. Wöhe, Günter (1959), Methodologische Grundprobleme der Betriebswirtschaftslehre, Meisenheim am Glan.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Hans-Ulrich Küpper.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Küpper, HU., Schreck, P. Unternehmensethik in Praxis, Forschung und Lehre–Status quo und Perspektiven im deutschsprachigen Raum. Schmalenbachs Z betriebswirtsch Forsch 60, 72–92 (2008). https://doi.org/10.1007/BF03372968

Download citation