Skip to main content

Business Process Reengineering als nachhaltiger Trend? Eine Analyse der Praxis in deutschen Großunternehmen nach einer Dekade

Summary

Currently Business Process Reengineering (BPR) is not of interest for science and some researchers even refer to it as more or less already outdated “fashion”. However, managers often address the steady importance of BPR-projects. This paper aims to follow these paths and to analyse which ideas of BPR really have been enforced in practice about ten years after the “hype”. Based on questionnaires, the BPR-activities of German stockmarket index relevant enterprises in 2003 have been analysed. The study indicates that BPR is important in practice, contrary to science at the moment, although not all ideas of BPR seem to be wholly implemented. Especially the ideas of radical redesign of business processes and the process-oriented organizational structure could not be enforced within enterprises.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literaturverzeichnis

  • Bach, Volker/Brecht, Leo/Österle, Hubert (1995), Software Tools für das Business Process Redesign.

  • Davenport, Thomas H. (1993), Process Innovation: Reengineering Work Through Information Technology.

  • Davenport, Thomas H./Short, James E. (1990), The New Industrial Engineering: Information Technology and Business Process Redesign, in: Sloan Management Review, Vol. 31, No 4, S. 11–28.

    Google Scholar 

  • Friedag, Herwig R./Schmidt, Walter (1999), Balanced Scorecard — Mehr als ein Kennzahlensystem.

  • Gaitanides, Michael (1983), Prozessorganisation: Entwicklung, Ansätze und Programme prozessorientierter Organisationsgestaltung.

  • Gaitanides, Michael (1998), Business Reengineering/Prozessmanagement — Von der Management Technik zur Theorie der Unternehmung? in: Die Betriebswirtschaft, 58. Jg., S. 369–381.

    Google Scholar 

  • Gaitanides, Michael (2002), “Processonomics” — Prozessmanagement ist Wertmanagement, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 71, S. 196–200.

    Google Scholar 

  • Hall, Gene/Rosenthal, Jim/Wade, Judy (1994), Reengineering: Es braucht kein Flop zu werden, in: Harvard Business Manager, 16, Heft 4, S. 82–93.

    Google Scholar 

  • Hammer, Michael (1990), Reengieneering Work: Don’t Automate, Obliterate, in: Harvard Business Review, 68, July–August, S. 104–112.

    Google Scholar 

  • Hammer, Michael (2001), The Superefficient Company, in: Harvard Business Review, 79, September, S. 82–91.

    Google Scholar 

  • Hammer, Michael (2002), Process Management and the Future of Six Sigma, in: MIT Sloan Management Review, 43, Winter, S. 26–32.

    Google Scholar 

  • Hammer, Michael/Champy, James (1994), Business Reengineering: Die Radikalkur für das Unternehmen.

  • Hess, Thomas (1996), Entwurf betrieblicher Prozesse.

  • Hess, Thomas/Brecht, Leo/Österle, Hubert (1995a), Stand und Defizite der Methoden des Business Process Redesign, in: Wirtschaftsinformatik, 37, S. 480–486.

    Google Scholar 

  • Hess, Thomas/Brecht, Leo/Österle, Hubert (1995b), BPR-Projekte im deutschsprachigen Raum: Erfolg, Vorgehen und methodische Unterstützung. Arbeitsbericht IM HSG/CC PRO/17 des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen.

  • Homburg, Christian/Hocke, Gregor (1998), Change Management durch Reengineering, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 67, S. 294–299.

    Google Scholar 

  • Kamiske, Gerd F./Füermann, Timo (1995), Reengineering versus Prozessmanagement — Der richtige Weg zur prozeßorientierten Organisationsgestaltung, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 64, S. 142–148.

    Google Scholar 

  • Kaplan, Robert S./Norton, David P. (1997), Balanced Scorecard — Strategien erfolgreich umsetzen.

  • Kieser, Alfred (1996), Business Process Reengineering — neue Kleider für den Kaiser?, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 65, S. 179–184.

    Google Scholar 

  • Koch, Dagmar/Hess, Thomas (2003), Business Process Redesign als nachhaltiger Trend? Eine empirische Studie zu Aktualität, Inhalten und Gestaltung in deutschen Großunternehmen, Arbeitsbericht Nr. 6/2003, Institut für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien der Ludwig-Maximilians Universität München.

  • König, Wolfgang/Buxmann, Peter (1996), Organisationsgestaltung bei der Einführung betrieblicher Standardsoftware, in: Management & Computer, 4, S. 161–168.

    Google Scholar 

  • Krüger, Wilfried (1994), Organisation der Unternehmung, 3. Auflage.

  • Nägele, Rainer/Schreiner, Peter (2002), Bewertung von Werkzeugen für das Management von Geschäftsprozessen, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 71, S. 201–210.

    Google Scholar 

  • Nordsieck, Fritz (1934), Grundlagen der Organisationslehre.

  • Österle, Hubert (1995), Business Engineering — Prozeß- und Systementwicklung, Band 1: Entwurfstechniken.

  • Osterloh, Margit/Frost, Jetta (1994), Business Reengineering — Modeerscheinung oder „Business Revolution“?, in: Zeitschrift Führung + Organisation, 63, S. 356–363.

    Google Scholar 

  • Picot, Arnold/Böhme, Markus (1995), Zum Stand der prozeßorientierten Unternehmensgestaltung in Deutschland, in: Nippa, Michael/Picot, Arnold (Hrsg.), Prozessmanagement und Reengineering. Die Praxis im deutschsprachigen Raum, S. 227–247.

  • Picot, Arnold/Dietl, Helmut/Franck, Egon (2002), Organisation. Eine ökonomische Perspektive, 3. Auflage.

  • Picot, Arnold/Franck, Egon (1995), Prozessorganisation — Bewertung der neuen Ansätze aus Sicht der Organisationslehre, in: Nippa, Michael/Picot, Arnold (Hrsg.), Prozessmanagement und Reengineering. Die Praxis im deutschsprachigen Raum, S. 13–38.

  • Scheer, August-Wilhelm/Grieble, Oliver/Hans, Stephanie/Zang, Sven (2002), Geschäftsprozessmanagement —The 2nd wave, in: Information Management & Consulting, 17, S. 9–15.

    Google Scholar 

  • Schmelzer, Hermann J./Sesselmann, Wolfgang (2002), Geschäftsprozessmanagement in der Praxis, 2., vollständig überarbeitete Auflage.

  • Schnetzer, Ronald (1997), Business Process Reengineering (BPR) und Workflow-Management-Systeme (WFMS).

  • Schulte-Zurhausen, Manfred (1999), Organisation, 2. Auflage.

  • Wirtz, Bernd W. (1996), Business Process Reengineering — Erfolgsdeterminanten, Probleme und Auswirkungen eines neuen Reorganisationsansatzes, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 48, S. 1023–1035.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Thomas Hess.

Additional information

Dagmar M. Schuller war Projektmitarbeiterin am selben Institut.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Hess, T., Schuller, D. Business Process Reengineering als nachhaltiger Trend? Eine Analyse der Praxis in deutschen Großunternehmen nach einer Dekade. Schmalenbachs Z betriebswirtsch Forsch 57, 355–373 (2005). https://doi.org/10.1007/BF03372770

Download citation

  • Published:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/BF03372770

JEL-Classification

  • M10
  • O40

Keywords

  • Business Process Management
  • Business Process Redesign
  • Business Process Reengineering
  • Geschäftsprozesse
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Geschäftsprozessorientierung