Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 66, Issue 10, pp 744–753 | Cite as

Der neue 4,2-l-TDI-V8-Motor von Audi

Teil 1: Konstruktion und Mechanik
  • Manfred Bach
  • Richard Bauder
  • Andreas Fröhlich
  • Henning Hoffmann
  • Steffen Muth
  • Gerd Seifried
Titelthema 4,2-l-TDI-V8-Motor von Audi
  • 126 Downloads

Zusammenfassung

Audis 4,2-l-V8-TDI-Motor eine Weiterentwicklung des 4,0-l-TDI-Motors. Den neuen Motor zeichnen eine Motorleistung von 240 kW und ein Drehmoment von 650 Nm aus. In Kombination mit CSF-Diesel-Partikelfilter wird die Abgasnorm Euro 4 erfüllt. Es wurde der Zylinderabstand von 88 auf 90 mm erhöht und das Einspritzsystem auf Piezo-Technik umgestellt. Das Abgasrückführsystem, die Verbrennung und die Turboaufladung wurden weiter optimiert. Das Titelthema der vorliegenden MTZ beschreibt die Konstruktion und Mechanik des neuen Motors. In der nächsten Ausgabe erscheint der zweite Teil mit den Themen Thermodynamik, Applikation und Abgasnachbehandlung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. [1]
    Bach, M.; Bauder, R.; Fröhlich, A.; Hatz, W.; Hoffmann, H.; Marckwardt, H.; Pölzl, H.-W.: Audi 4,0-l-TDI-Motor — Teil 1: Konstruktion und Mechanik. In: MTZ 64 (2003)Google Scholar
  2. [2]
    Anton, C.; Bach, M.; Bauder, R.; Franzke, G.; Hatz, W.; Hoffmann, H.; Ribes-Navarro, S.: Der neue 3-l-V6-TDI-Motor von Audi — Teil 1: Konstruktion und Mechanik. In: MTZ 65 (2004)Google Scholar
  3. [3]
    Bauder, A.; Clos, R.; Hatz, W.; Hoffmann, H.; Pölzl, H.-W.; Reichert, H.J.: Die neuen V-Motoren von Audi. Wiener Motorensymposium 2002Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Manfred Bach
    • 1
  • Richard Bauder
    • 1
  • Andreas Fröhlich
    • 1
  • Henning Hoffmann
    • 1
  • Steffen Muth
    • 1
  • Gerd Seifried
    • 1
  1. 1.Audi AGNeckarsulm

Personalised recommendations