Der Aufbau einer Leichtmetallklebung

Kleben von Leichtmetallen

Durable joining of different materials

Adhesive bonding of light metals

Zusammenfassung

Innovativer Leichtbau beschränkt sich nicht auf die Wahl leichter Werkstoffe, sondern muss vielmehr als ein integriertes Gesamtkonzept verstanden werden. Der Fügetechnik kommt hierbei zentrale Bedeutung zu. Gute Ergebnisse können nur erzielt werden, wenn die Wirkzusammenhänge in der Entstehungskette des Produktes ganzheitlich betrachtet werden.

Abstract

Adhesive bonding is seen as an established and widespread joining method that allows different materials to be joined without thermal or mechanical stress, thus enabling multi-material concepts to be implemented. Our report describes the main application aspects and benefits as well as the disadvantages and limitations of this joining method, which is often considered to be the key technology in the manufacture of lightweight products.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Authors

About this article

Cite this article

Preusser, W., Tacker, M. Der Aufbau einer Leichtmetallklebung. Lightweight Des 1, 58–60 (2008). https://doi.org/10.1007/BF03223548

Download citation