Kapitalmarkttheoretische Fundierung des Risikoausgleichs im Kollektiv?

Eine Anmerkung

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literatur

  1. Albrecht, P. (1982): Gesetze der großen Zahlen und Ausgleich im Kollektiv. Bemerkungen zu Grundlagen der Versicherungsproduktion, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 71, S. 501–539.

    Article  Google Scholar 

  2. Albrecht, P. (1987): Ausgleich im Kollektiv und Verlustwahrscheinlichkeit, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 76, S. 95–117.

    Google Scholar 

  3. Albrecht, P. (1991): Kapitalmarkttheoretische Fundierung der Versicherung?, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 80, S. 499–530.

    Article  Google Scholar 

  4. Albrecht, P. (1992): Zur Risikotransformationstheorie der Versicherung: Grundlagen und ökonomische Konsequenzen, Karlsruhe.

  5. Braeß, P. (1960): Versicherung und Risiko, Wiesbaden.

  6. Elton, E. J., M. J. Gruber (1991): Modern Portfolio Theory and Investment Analysis, 4. Aufl., New York u. a.

  7. Kotsch, H. (1991): Größenvorteile von Versicherungsunternehmen und Versicherungsaufsicht, Karlsruhe.

  8. Kotsch, H. (1992): Risikokosten von Versicherungsunternehmen, Versicherungswirtschaft 47, S. 411–414.

    Google Scholar 

  9. Kotsch, H. (1993): Der Risikoausgleich im Kollektiv auf der Grundlage des CAPM — Eine kapitalmarkttheoretische Fundierung der Versicherung, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 82, S. 193–224.

    Article  Google Scholar 

Literatur

  1. Albrecht, P. (1982): „Gesetze der großen Zahlen und Ausgleich im Kollektiv. Bemerkungen zu Grundlagen der Versicherungsproduktion”, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 71, S.501–538.

    Article  Google Scholar 

  2. —— (1984a): „Ausgleich im Kollektiv und Prämienprinzipien”, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 73, S. 167–180.

    Article  Google Scholar 

  3. —— (1984b): „Welche Faktoren begünstigen den Ausgleich im Kollektiv?”, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 73, S. 181–201.

    Article  Google Scholar 

  4. —— (1991): „Kapitalmarkttheoretische Fundierung der Versicherung?”, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 80, S. 499–530.

    Article  Google Scholar 

  5. Albrecht, P undJ. Zimmermann (1990) : „A Risk Theoretical Analysis of the Corporate Risk of an Insurance Company“, Mannheimer Manuskripte zu Versicherungsbetriebslehre, Finanzmanagement und Risikotheorie 39.

  6. Baron, D. P. (1979): „Investment Policy, Optimality, and the Mean-Variance Model”, Journal of Finance 34, S. 207–232.

    Article  Google Scholar 

  7. Braeß, P. (1938): „Angebot und Nachfrage in der Versicherung“, Wirtschaft und Recht der Versicherung, S. 29 – 73.

  8. -- (1960): Versicherung und Risiko, Wiesbaden.

  9. Fama, E. F. (1972): „Perfect Competition and Optimal Production Decision under Uncertainty”, Bell Journal of Economics and Management Science 3, S. 509–530.

    Article  Google Scholar 

  10. Henderson, J. M. undR. E. Quandt (1980): „Microeconomic Theory. A Mathematical Approach, 3. Aufl., Auckland u. a.

  11. Jensen, C. J. undJ. B. Long, Jr. (1972): „Corporate Investment under Uncertainty and Pareto Optimality in the Capital Markets”, Bell Journal of Economics and Management Science 3, S. 509–530.

    Article  Google Scholar 

  12. Kotsch, H. (1991): Größenvorteile von Versicherungsunternehmen und Versicherungsaufsicht, Karlsruhe.

  13. -- (1992): „External Effects on the Capital Market. A Contribution on the supposed divergence between the maximization of market and utility in the CAPM“, Discussion Paper Nr. 92-30 der volkswirtschaftlichen Fakultät der LM-Universität München.

  14. Laux, H. (1969): Kapitalkosten und Ertragssteuern, Köln u.a.

  15. —— (1971): „Expected Utility Maximization and Capital Budgeting Subgoals”, Unternehmensforschung 15, S. 130–146.

    Article  Google Scholar 

  16. Lintner, J. (1965): „Security Prices, Risk, and Maximal Gains from Diversification”, Journal of Finance 20, S. 587–615.

    Article  Google Scholar 

  17. Merton, R. C. (1982): „On the Microeconomic Theory of Investment under Uncertainty”, in:Arrow, K. J. undM. D. Intriligator (Hrsg.), Handbook of Mathematical Economics, Bd.II, S. 601–669.

    Article  Google Scholar 

  18. Mossin, J. (1966): „Equilibrium in a Capital Asset Market”, Econometrica 34, S.768–7783.

    Article  Google Scholar 

  19. Reiß, W. undW. F. Mühlbrandt (1979): „Eine empirische Überprüfung der Validität des „market“- und des „capital asset pricing “-Modells für den deutschen Aktienmarkt“, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft 135, S. 41–68.

    Google Scholar 

  20. Sharpe, W. F. (1964): „Capital Asset Prices: A Theory of Market Equilibrium under Conditions of Risk“, Journal of Finance 19, S. 425–442.

    Article  Google Scholar 

  21. Sinn, H.-W. (1986): „Risiko als Produktionsfaktor. Risk as a factor of Produktion“, Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 201.S.557–571.

    Google Scholar 

  22. -- (1989): Economics Decisions Under Uncertainty, 2. Aufl., Heidelberg.

  23. Stiglitz, J. (1972): „On the Optimality of the Market Allocation of Investment“, Quarterly Journal of Economics 86, S. 25–60.

    Article  Google Scholar 

  24. Tobin, J. (1958): „Liquidity Preference as Behavior Towards Risk“, Review of Economics Studies 67. Hier nach dem Wiederabdruck in: Hester, D. D. und J. Tobin (Hrsg.), Risk Aversion and Portfolio Choice, New York u.a. 1967, S. 1 – 26.

  25. Withmore, G. A. (1970): „Market Demand Curve for Common Stock and the Maximization of Market Value“, Journal of Financial and Qualitative Analysis 5, S. 105–1114.

    Article  Google Scholar 

Download references

Author information

Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Peter Albrecht.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Albrecht, P., Timpel, M. Kapitalmarkttheoretische Fundierung des Risikoausgleichs im Kollektiv?. Zeitschr. f. d. ges. Versicherungsw. 82, 593–614 (1993). https://doi.org/10.1007/BF03188407

Download citation