Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 103, Issue 1, pp 177–186 | Cite as

Die Walderkrankung als Problem der Waldbewertung

  • W. Kroth
  • P. Bartelheimer
Article
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Eine Bewertung der Schäden durch die Walderkrankung, einen zunehmend beobachteten Vitalitätsrückgang der Waldbäume, wirft Fragen der Methodik und des Informationsbedarfs auf. Als Schaden sind alle Nachteile durch Vergleich der veränderten Güterlagen, ausgehend von Verkehrswertdifferenzen zu bewerten. Schon die verursachungsgemäße Abgrenzung festgestellter Schädigungen ist sehr unsicher, schleichende Wachstumsrückgänge bewegen sich oft noch im Bereich der Meßungenauigkeit bei Waldinventuren. Die Bewertung von Zuwachsverlusten kann vom Normalwaldmodell ausgehen, sie orientiert sich am verminderten erntekostenfreien Erlös der Nutzungen. Erhöhte Betriebskosten und bei vorzeitigem Einschlag Hiebsunreifeverluste sind zu berücksichtigen. Zunehmende Zwangsnutzungen können bei erheblichem Überangebot gravierende Störungen des Holzmarketes auslösen. Für viele Bewertungszwecke sind die zu erwartenden in Geld bewerteten Schäden zu diskontieren, in anderen Fällen ist der Rückgang des Waldreinertrages eher geeignet, die aus der Walderkrankung für die Forstbetriebe resultierenden Schäden zu beurteilen. Ausgehend von Szenarien möglicher oder wahrscheinlicher Entwicklungen soll eine möglichst umfassende Bewertung dazu beitragen, das Instrumentarium zur Schadensvermeidung und Schadensminderung zu verbessern.

The forest decline as a problem in forest valuation

Summary

Appraisal of the damage caused by the forest decline by a visibly increasing loss of vitality of the forest trees, brings up questions on methods and on need for information. Damage are all losses that result from the changes of conditions, compared on the basis of fair market value. There are already great uncertainties as far as delineating damages according to causes is concerned; subtle falling-off of increment is often still within the error limits of forest inventories. Assessment of increment losses may proceed from the normal-forest model; it is based on the reduced stumpage value of the cut timber. Higher operating costs, and losses incurred when imature timber is being harvested have to be considered. Increased harvest volumes forced upon the forest owner will lead to an oversupply of wood which in turn will gravely upset the timber market. For many purposes the monetary losses expressing the damage will have to be discounted; in other cases, using the drop in net financial yield of the forest will be the better way of appraising the damage forestry enterprises are suffering from the forest decline. Based on scenarios of possible and probable developments, an assessment as comprehensive as possible shall contribute to improving the means for preventing and reducing damages.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brabänder, H. D., 1983: Ökonomische Evaluierung von Immissionsschäden am Wald. Allgem. Forst. Zeitschrift 30, 776–778.Google Scholar
  2. Brandl, H.;Mattheis, F., 1984: Bewertungssystematik für Waldschäden durch Luftverunreinigungen. Der Forst- und Holzwirt 1, 8–12.Google Scholar
  3. Borchers, K., 1961: Das Buchensterben in seinen waldbaulichen Folgerungen. Der Forst-und Holzwirt 12: 537–541.Google Scholar
  4. Leisner, W., 1983: Waldsterben—Öffentlich-rechtliche Ersatzansprüche. Köln, Berlin, Bonn, München.Google Scholar
  5. Neger, F. W., 1908: Das Tannensterben in den sächsischen und anderen deutschen Mittelgebirgen. Tharander forstliches Jahrbuch., 58. Band 201–225.Google Scholar
  6. Niesslein, E., 1983: Politikwissenschaftliche Aspekte des Waldsterbens. Forstarchiv 6, 214–221.Google Scholar
  7. Ostwald, H., 1934: Das Fichtensterben in Ostpreußen. Der Deutsche Forstwirt, 16. Band, Nr. 82, 873–875.Google Scholar
  8. Palandt 1963: Bürgerliches Gesetzbuch, Beck'sche Kurzkommentare, Bd. 7. 22. Aufl. München-Berlin.Google Scholar
  9. Plochmann, R., 1979: Mensch und Wald. In Rettet den Wald, München.Google Scholar
  10. Sterba, H., 1984: Theoretische Überlegungen zur ertragskundlichen Auswirkung von Waldschäden. Forstarchiv 1, 34–36.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1984

Authors and Affiliations

  • W. Kroth
    • 1
  • P. Bartelheimer
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Forstpolitik und forstliche BetriebswirtschaftslehreMünchen 40

Personalised recommendations