Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 102, Issue 1, pp 36–50 | Cite as

Ökonomische Aspekte der Kiefernwirtschaft

  • W. Kroth
Article

Zusammenfassung

Anhand von Normalwaldmodellen mit unterschiedlicher Produktionsleistung (Ertragsklassen von Wiedemann für mäßige Durchforstung) werden zunächst die ökonomischen Grenzen der Kiefernwirtschaft aufgezeigt. In einer stärkeren intensitätsmäßigen Differenzierung der Bewirtschaftung nach Leistungsklassen wird eine Möglichkeit zur Verbesserung der Ertragssituation gesehen. Aber auch bei ein und derselben Leistungsklasse kann durch eine Reduktion des Aufwands, insbesondere in der Bestandsbegründung, und durch eine dem Wuchsverhalten der Kiefer besser angepaßte Bestandsbehandlung noch eine wesentliche Verbesserung des wirtschaftlichen Ergebnisses erreicht werden. Dies wird durch eine betriebswirtschaftliche Beurteilung der vonFranz dargestellten alternativen Behandlungs-modelle mit unterschiedlichen Ausgangsstammzahlen belegt.

Economical aspects of scotch pine forestry

Summary

At first economical limits of Scotch pine forestry are shown using ideal normal forest models of different productivity (Wiedemann’s growth and yield classes for moderate thinning). There is a chance for improving the income situation if forest management will be better differentiated according to productivity of sites and stands. But even for a particular site class a substantial improvement of economical results is still possible by decreasing expenditures, especially for establishing stands, and by stand management which is better adapted to the growth pattern of Scotch pine. This is verified by an economical evaluation of management alternatives with different initial stem numbers as presented byFranz.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zur den beiträgen von J. Huss, F. Franz und W. Kroth

  1. Abetz, P., 1967: Erste Ergebnisse aus Stammzahlreduzierungsversuchen in Fichten- und Kiefernjungbeständen. XIV. IUFRO-Kongr. München. Bd. IV: 1–12.Google Scholar
  2. —, 1970a: Biologische Produktionsmodelle als Entscheidungshilfen im Waldbau. Forstarch.41, S. 5–6.Google Scholar
  3. —, 1970b: Bestandsdichte und Astdurchmesser bei der Rheintalkiefer. AFJZ141, S. 233–237.Google Scholar
  4. —, 1972: Zur waldbaulichen Behandlung der Kiefer in der nordbadischen Rheinebene. AFZ27, S. 591–594.Google Scholar
  5. Abetz, P., 1973: Ertragskundliche Versuche zur Standraumregulierung in Kiefernbeständen. DVFF-Sekt. Ertragskunde, Vorträge Neustadt a.d. W. 1972, S. 60–63.Google Scholar
  6. —, 1976a: Beiträge zum Baumwachstum. Forst- u. Holzwirt.31, S. 389–393.Google Scholar
  7. Abetz, P.;Prange, H., 1976b: Schneebruchschäden vom März 1975 in einer Kiefern-Versuchsfläche mit geometrischen und selektiven Eingriffen in der nordbadischen Rheinebene AFZ31, S. 583–586.Google Scholar
  8. Assmann, E., 1961: Waldertragskunde. München, Bonn, Wien: BLV-Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  9. Baader, G., 1934: Vergleichende Kiefern-Durchforstungsversuche. AFJZ110, S. 357–374, 393–402.Google Scholar
  10. Bayerisches Staatsministerium für ELF, 1980: Richtlinien für die Wertastung im bayerischen Staatswald.Google Scholar
  11. Brabänder, H.D.;Keuffel, W., 1976: Pflanzverband und Kulturkosten bei Kiefer: Betriebswirtschaftliche Überlegungen zu Wiederaufforstung von Sturmschadenflächen in Niedersachsen. Forstarch.47, S. 129–134, 163–169.Google Scholar
  12. Burschel, P., 1974: Die Durchforstung in heutiger Sicht—Dargestellt an Modellen des Fichtenreinbestandes. Forstarch.45, S. 21–28.Google Scholar
  13. Denk, J., 1974: Kiefernpflege— selektiv oder schematisch? AFZ29, S. 110–111.Google Scholar
  14. Dittmar, O., u. Mitarb, 1976: Jungwuchs- und Jungbestandspflege in Fichte und Kiefer unter der Sicht rationeller Pflegeeingriffe. Beitr. f. d. Forstwirtsch.10, S. 124–128.Google Scholar
  15. —, 1981: Ergebnisse moderner Ertragstafelforschung als Leitfaden für die rationelle Bewirtschaftung des Waldfonds. Beitr. f. d. Forstwirtsch.15, S. 169–173.Google Scholar
  16. Erteld, W., 1960: Untersuchungen über Leistung und Entwicklung der Kiefer bei verschiedener Behandlung. Arch. f. Forstwes.9, S. 326–363.Google Scholar
  17. Flöhr, W.;Kohlstock, N., 1976: Die rationelle Pflege von Jungwüchsen und Jungbeständen der Kiefer. Soz. Forstwirtsch.26, S. 44–46.Google Scholar
  18. Franz, F., 1973a: Wachstumssimulation und Wuchsleistungsanalysen. In: 100 Jahre Hochschule für Bodenkultur in Wien. Band IV, Teil 1, S. 329–336.Google Scholar
  19. — 1973b: Bayerische Waldinventur 1970/71 und Holzaufkommensprognose für Bayern—Verfahrensgrundlagen und Aussagemöglichkeiten. AFZ28, S. 552–558.Google Scholar
  20. — 1974: Zur Fortentwicklung der Durchforstungsverfahren aus der Sicht der Waldertragskunde. FArch.45, S. 28–34.Google Scholar
  21. — 1976a: Überlegungen zur Aufstellung von Ertragstafeln für baumzahlgesteuerte Behandlungsprogramme. Vortrag zur Jahrestagung 1976 der Sekt. Ertragskunde des DVFFA in Paderborn am 19. 5. 1976. München, Man.druck, 13 S.Google Scholar
  22. — 1976b: Die Holzaufkommensprognose für Bayern—Verfahrensgrundlagen der Holzaufkommensprognose für Bayern. Forschungsber. FFA München Nr. 29, S. 4–12, dazu: Ergebnistabellen, Man. druck.Google Scholar
  23. Franz, F. 1977a: Programm STAOET—erweiterte Fassung. Programmsteuerung. Manuskriptdruck, unveröff.Google Scholar
  24. — 1977b: Zustand und Bewirtschaftung des Kleinprivatwaldes in Bayern—Ergebnisse der Waldinventur 1970/71 und der Holzaufkommensprognose. Forstwiss. Cbl.96, S. 3–16.CrossRefGoogle Scholar
  25. Franz, F.; Kennel, E., 1973a: Bayerische Waldinventur 1970/71 Inventurabschnitt I: Großrauminventur. Basistabellen. Forschungsber. FFA München Nr. 12.Google Scholar
  26. Franz, F., 1973b: Bayerische Waldinventur 1970/71 Inventurabschnitt I: Großrauminventur. Sondertabellen. Forschungsber. FFA München Nr. 14.Google Scholar
  27. Franz, F., 1973c: Bayerische Waldinventur 1970/71 Inventurabschnitt I: Großrauminventur. Strukturtabellen. Forschungsber. FFA München Nr. 13.Google Scholar
  28. Franz, F.; Kopp, D.; Pagel, H. O., 1960: Standortskundlich-ertragskundliche Untersuchungen an der Kiefer auf einigen wirtschaftlich wichtigen Standorten des norddeutschen Tieflandes. Forschungsber. Eberswalde, unveröff.Google Scholar
  29. Huss, J., 1969: Chemische Läuterung bei Nadelbäumen. 1. Teil: Die Anwendung von Arboriziden bei der Kiefer. Forstarch.40, S. 213–220.Google Scholar
  30. —, 1972: Steht die Kiefernwirtschaft vor einem Umbruch? Forstarch.41, S. 65–70.Google Scholar
  31. —, 1974: Zur Problematik von schematischen und chemischen Pflegemaßnahmen in Kiefernjungbeständen. AFZ29, S. 50–52.Google Scholar
  32. Klebingat, G., 1961: Untersuchungen über den Einfluß verschiedener Kultur-Verbandsweiten auf Wachstum und qualitative Entwicklung der Kiefer mit besonderer Berücksichtigung der äußeren und inneren Ästigkeit. Diss. TH Dresden. Inst. f. Forstwiss. Tharandt, Graupa.Google Scholar
  33. Kohlstock, N., 1975: Erste waldbauliche Ergebnisse und Erfahrungen bei kombinierten Durchforstungen in Kiefernjungbeständen. Beitr. f. d. Forstwirtsch.9, S. 161–163.Google Scholar
  34. Kohlstock, N.;Lockow, K. W., 1981: Mathematisch-statistische Untersuchungen über die Sturmgefährdung rationell gepflegter Kiefernjungbestände—ein Beitrag zur Erhöhung der Betriebssicherheit. Beitr. f. d. Forstwirtsch.15, S. 1–7.Google Scholar
  35. Kramer, H., 1971: Durchforstung in Nadelholzbeständen. FArch.42, S. 23–33.Google Scholar
  36. —, 1975: Bestandesbegründung unter dem Aspekt der künftigen Durchforstung. Forst- und Holzwirt30, S. 324–330.Google Scholar
  37. —, 1977: Zur Qualitätsentwicklung junger Kiefernbestände in Abhängigkeit vom Ausgangsverband. Forst- u. Holzwirt32, S. 469–476.Google Scholar
  38. Kremser, W., 1963: Versuch einer Würdigung von Stand und Aussichten des Strebens nach dem “höchstmöglichen Ertrag” am Beispiel von 12 Kiefern-Forstämtern im Regierungsbezirk Lüneburg. Forst- u. Holzwirt18, S. 392–398.Google Scholar
  39. Kroth, W., 1974: Wirtschaftliche Aspekte der Durchforstung. FArch.45, S. 39–43.Google Scholar
  40. — 1975: Betriebswirtschaftliche Beurteilung einer großflächigen Kalkammonsalpeter-Düngung in Kiefernbeständen der Oberpfalz. Forstwiss. Cbl.94, S. 324–333.CrossRefGoogle Scholar
  41. Lembcke, G., u. Mitarb., 1981: Die neue DDR-Kiefernertragstafel 1975. Beitr. f. d. Forstwirtsch.15, S. 55–64.Google Scholar
  42. Lessel-Dummel, A., 1981: Der Kiefernschneebruch 1968 und 1975 im Pfälzerwald: Erfassung und Analyse. Forstwiss. Dissertation, Univ. Freiburg.Google Scholar
  43. Niedersächsisches Ministerium für ELF, 1980: Bestandspflege der Kiefer in gleichaltrigen Reinbeständen. Merkblatt 6 d. Nieders. Landesforstverw.Google Scholar
  44. Schmidt, A., 1971: Wachstum und Ertrag der Kiefer auf wirtschaftlich wichtigen Standortseinheiten der Oberpfalz (mit Leistungstafeln). Forschungsber. FFA München Nr. 1.Google Scholar
  45. Schober, R. (ed.), 1952:Grundner undSchwappach: Massentafeln zur Bestimmung des Holzgehaltes stehender Waldbestände. 10. neubearb. Aufl. Berlin u. Hamburg: Parey.Google Scholar
  46. Schwappach, A., 1908: Die Kiefer: Wirtschaftliche und statistische Untersuchungen der forstlichen Abteilung der Hauptstation des forstlichen Versuchswesens in Eberswalde. Neudamm: Verlag Neumann.Google Scholar
  47. Stratmann, J., 1977a: Waldbau und Technik in Kiefernschwachholz-Beständen. AFZ32, S. 379–384.Google Scholar
  48. — 1977b: Leitfaden zur Bestandspflege von Kiefernschwachholz-Beständen. AFZ32, S. 515–516.Google Scholar
  49. — 1982: Die Bedeutung von Bestandesbehandlung und Umtriebszeit für die Massen-, Sorten- und Wertleistung der Kiefer. AFJZ153, S. 77–86.Google Scholar
  50. Wagenknecht, E., 1968: Rationalisierung der Jungbestandespflege als Mittel zur Leistungssteigerung der Wälder. In: Vyskot, M.: Die Produktivitätssteigerung der Wälder, S. 257–283. Prag: SNZ-Verlag.Google Scholar
  51. Wagner, F., 1980: Neue Ziele und Wege des Waldbaus für den Bereich der Oberforstdirektion Regensburg—insbesondere für die Kiefernreviere der Oberpfalz. Regensburg, Manuskriptdruck.Google Scholar
  52. Wiedemann, E., 1948: Die Kiefer. Waldbauliche und ertragskundliche Untersuchungen. Hannover: Schaper-Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1983

Authors and Affiliations

  • W. Kroth
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Forstpolitik und Forstliche BetriebswirtschaftslehreMünchen 40

Personalised recommendations