Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 105, Issue 1, pp 48–59 | Cite as

Erosion auf Almen Ein Beitrag zu aktuellen Fragen des Bodenschutzes

  • U. Ammer
  • Ulrike Pröbstl
  • Eva-Maria Mössmer
Article

Zusammenfassung

Mit Hilfe einer Stichprobenanalyse und anhand ausgewählter Luftbildserien von 1955 bis 1982 sind die Einflußgrößen für die Erosion auf Almen untersucht worden. Dabei haben sich Hangneigung, Exposition und Seehöhe als die wichtigsten Parameter erwiesen. Unter bestimmten Bedingungen spielen auch die Hanglänge, das Mikrorelief, die Nutzungsform (beweidet oder aufgelassen) und Kleinstrukturen wie Viehgangeln, Almwege, Einzelbäume und Gehölzgruppen eine Rolle. Luftbildreihen desselben Almausschnitts über 20 bis 30 Jahre hinweg zeigen den überragenden Einfluß der Witterung: Gleitschneewinter führen auf Risikoflächen zu erheblichen Erosionsschüben. Aus den Untersuchungsergebnissen werden Folgerungen für die Praxis abgeleitet.

Erosion on alpine mountain meadows A contribution to timely questions of soil protection

Summary

Factors influencing erosion on Alpine mountain meadows were investigated, using analysis of sampling data and selected series of 1955 to 1982 aerial photographs. Slope, aspect, and altitude were found to be the most important parameters. Under certain conditions, also length of slope, micro surface, structure of the terrain, form of use (presently or formerly being grazed), and small structural features such as livestock trails, pasture roads, and groups of woody plants play a role. Series of aerial photographs of the same sector, taken over a 20- to 30-year period, show the overriding influence of the weather: in winters with shifting snow masses, considerable erosion occurs on risk areas. Consequences for practical application are derived from the research results.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ammer, U.;Mössmer, E.-M.;Schirmer, R., 1985: Vitalität und Schutzbefähigung von Bergwaldbeständen im Hinblick auf das Waldsterben. Forstw. Cbl.104, H. 2, S. 122–137.CrossRefGoogle Scholar
  2. Ammer, U., 1986: Waldschäden im Gebirge—Folgen und Gegenmaßnahmen. Schriftenreihe des Deutschen Rats für Landespflege. H. 49. Im Druck.Google Scholar
  3. Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, 1969: Schutz dem Bergland-Alpenplan. München.Google Scholar
  4. Danz, W., 1978: Zur Problematik der Almwirtschaft. Berichte der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege. H.2, S. 54–56.Google Scholar
  5. Frutiger, H.;Kuster, J., 1967: Über das Gleiten und Kriechen der Schneedecke in Lawinenverbauungen. Schweiz. Zeitschrift für Forstwesen. H.118, S. 663–643.Google Scholar
  6. In Der Gand, H. R., 1968a: Aufforstungsversuche an einem Gleitschneehang. Mitt. d. Schw. Anst. f. d. forstliche Versuchswesen. Bd.44, S. 233–326.Google Scholar
  7. In der Gand, H. R., 1968 b: Neue Erkenntnisse über das Schneegleiten. Schweiz. Bauzeitung. H. 86. Sonderdruck.Google Scholar
  8. Jobst, E.;Karl, J., 1969: Berglandschaft in Gefahr. Bayerland71, S. 25–28 und 90–95.Google Scholar
  9. Laatsch, W., 1974: Hangabtrag durch Schnee in den oberbayerischen Alpen und seine Begünstigung durch unpflegliche Almwirtschaft und Wildverbiß. Forstw. Cbl.93, S. 23–34.CrossRefGoogle Scholar
  10. Laatsch, W.; Grottenthaler, W., 1973: Labilität und Sanierung der Hänge in der Alpenregion des Landkreises Miesbach. Hrsg. Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.Google Scholar
  11. Laatsch, W.;Baum, U., 1976: Faktoren der Wald- und Bodenzerstörung durch Schnee in den Alpen. Agrochimica20, S. 324–338.Google Scholar
  12. Meyer-Grass, H.;Imbeck, H., 1985: Waldsterben und Lawinengefahr. Neue Züricher Zeitung Nr.111, S. 65–68.Google Scholar
  13. Mössmer, E.-M., 1985: Einflußfaktoren für die Blaikenerosion auf beweideten und aufgelassenen Almflächen im kalkalpinen Bereich der Landkreise Miesbach und Rosenheim. Schriftenreihe der Forstwissenschaftlichen Fakultät der LM-Universität München und der Bayerischen Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt. Nr. 63.Google Scholar
  14. Neuner, G., 1983: Der Einsatz des Luftbildes zur Verfolgung von Erosionsschäden auf Almen. Unveröffentlichter Pilotbericht am Lehrstuhl für Landschaftstechnik.Google Scholar
  15. Spatz, G.;Weis, B.;Dolar, D. M., 1978: Der Einfluß von Bewirtschaftungsänderungen auf die Vegetation von Almen im Gasteiner Tal. Veröffentl. des österr. Mab-Hochgebirgsprogramms Hohe Tauern. Bd.2, S. 163–180.Google Scholar
  16. Zielonkowski, W., 1975: Vegetationskundliche Untersuchungen im Rotwandgebiet zum Problemkreis, Erhaltung der Almen. Schriftenreihe für Naturschutz und Landschaftspfleger. H. 5, Bayer. Landesamt für Umweltschutz München.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Parey 1986

Authors and Affiliations

  • U. Ammer
    • 1
  • Ulrike Pröbstl
    • 1
  • Eva-Maria Mössmer
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für LandschaftstechnikMünchen 40

Personalised recommendations