Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 101, Issue 1, pp 285–294 | Cite as

Zellulärer Nachweis einiger Elemente in den Feinwurzeln gesunder und erkrankter Tannen (Abies alba Mill.) und Fichten (Picea abies [L.] Karst.)

  • J. Bauch
  • W. Schröder
Article

Zusammenfassung

An den Feinwurzeln von insgesamt zehn gesunden und erkrankten NadelbäumenAbies alba Mill. undPicea abies [L.] Karst. einiger Standorte wurde die Elementverteilung in den einzelnen Zellen mit einer Lasermikromassenspektrometrie und einer röntgenenergiedispersiven Analyse untersucht.

Bei gesunden Pflanzen findet man in den Zellwänden der Rindenschicht und des primären Xylems die Makronährstoffe Magnesium, Kalium und insbesondere Calcium; außerdem lassen sich Natrium und Aluminium nachweisen. Diese Elemente kommen ebenso in den Zellwänden des primären Xylems vor, allerdings ist die Konzentration an Aluminium gering.

Bei den kranken Tannen enthält die Rindenschicht Calcium und Magnesium nur in Spuren oder überhaupt nicht; das Aluminium reichert sich in einigen Rindenzellen im Vergleich zu gesunden Pflanzen an. Das primäre Xylem der kranken Tannen enthält nur geringe Calciummengen, das Aluminium ist jedoch in deutlicher Konzentration vorhanden, ebenso Magnesium.

Bei den kranken Fichten ist in der Rindenschicht und im Xylem Calcium nicht und Magnesium nur in geringen Mengen gegeben. Die durchschnittliche Aluminiumkonzentration war sogar niedriger als in gesunden Vergleichsbäumen.

Die Verarmung an den Makronährelementen Calcium und Magnesium in den Feinwurzeln erkrankter Bäume, die auf sauren Böden stocken, muß sich auf die Pflanze schädigend auswirken, wobei eine veränderte Wechselwirkung der vorhandenen Elemente diese Schädigung verstärken dürfte. Die Schlüsselstellung von Aluminium als toxisches Element erscheint hiernach nicht wahrscheinlich, gleichwohl könnte es in seiner Wechselwirkung mit anderen Elementen von Bedeutung sein.

Evidence of some chemical elements in the cells of fine roots of healthy and diseased firs (Abies alba Mill.) and diseased spruce trees (Picea abies [L.] Karst.)

Summary

The distribution of some elements in individual cells of the fine roots of altogehter ten healthy and diseased conifers (Abies alba Mill. andPicea abies [L.] Karst.) from a few sites was investigated by means of laser-microprobe-mass-spectrometry and X-ray analysis.

In healthy trees the major nutrient elements magnesium, potassium and, in particular, calcium are present in the cell walls of the cortex; moreover, sodium and aluminium were identified. These elements are also present in the cell walls of the primary xylem; concentration of aluminium, however, was low.

In diseased first the cortex contains calcium and magnesium only in traces or not at all; the aluminium content increases only in some cortical cells compared with healthy trees. The primary xylem of diseased firs contains only small amounts of calcium; aluminium as well as magnesium are distinctly present.

In diseased spruce trees the cell walls of the cortex and primary xylem do not contain calcium and only small amounts of magnesium. The average concentration of aluminium was even lower than in the controls from healthy trees.

The lack of the major nutrient elements calcium and magnesium in the fine roots of diseased trees growing on acidified soils must necessarily be detrimental to the plant's health; the altered interaction of the elements present may even intensify any given damage. A key position of aluminium being the toxic element cannot be derived from these results but through interaction with other elements it could likely to be of some importance.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bauch, J.;Klein, P.;Frühwald, A.;Brill, H., 1979: Alterations of wood characteristics inAbies alba Mill. due to “fir-dying” and considerations concerning its origin. Eur. J. For. Path.9, 321–331.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bauch, J.; Endeward, R., 1982: Vergleichende Untersuchungen des Zuwachses und Splintholzanteils an gesunden und erkrankten Tannen und Fichten unterschiedlicher Standorte. Der Forst- und Holzwirt 37, im Druck.Google Scholar
  3. Baumeister, W.;Ernst, W., 1978: Mineralstoffe und Pflanzenwachstum. Stuttgart-New York: G. Fischer Verlag.Google Scholar
  4. Berchtold, R.;Alcubilla, M.;Evers, F. H.;Rehfuess, K. E., 1981: Sandortskundliche Studien zum Tannensterben: Nadel- und bastanalytischer Vergleich zwischen befallenen und gesunden Bäumen. Forstw. Cbl.100, 236–253.CrossRefGoogle Scholar
  5. Blaschke, H., 1981: Veranderungen bei der Feinwurzelentwicklung in Weißtannenbeständen. Forstw. Cbl.100, 190–195.CrossRefGoogle Scholar
  6. Brill, H.;Bock, E.;Bauch, J., 1981: Über die Bedeutung von Mikroorganismen im Holz vonAbies alba Mill. für das Tannensterben. Forstw. Cbl.100, 195–206.CrossRefGoogle Scholar
  7. Chandler, J. A., 1978: The application of X-ray microanalysis in TEM to the study of ultrathin biological specimens—a review. In: Electron probe microanalysis in biology (ed.D. A. Erasmus). London: Chapman and Hall. 37–93.Google Scholar
  8. Erulkar, S. D., 1981. The versatile role of calcium in biological systems. Interdisciplinary Science Reviews6, 322–332.CrossRefGoogle Scholar
  9. Evers, F. H. 1981: Ergebnisse ernährungskundlicher Erhebungen zur Tannenerkrankung in Baden-Württemberg. Forstw. Cbl.100, 253–265.CrossRefGoogle Scholar
  10. Hüttermann, A., 1982: Frühdiagnose von Immissionsschäden im Wurzelbereich von Waldbäumen. In: Sonderheft Mitteilungen der Lölf, Recklinghausen, 26–31.Google Scholar
  11. Klein, P.;Bauch, J., 1979: On the localization of ions in the cell wall layers of treated wood based on a laser-microprobe-mass-analyzer (Lamma). Holzforschung33, 1–6.CrossRefGoogle Scholar
  12. Knabe, W., 1982: Immissionsökologische Waldzustandserfassung. In: Sonderheft Mitteilungen der LÖLF, Recklinghausen, 43–57.Google Scholar
  13. Lang, K. J., 1981: Antomische Befunde im Naßkernbereich der Wurzel vonAbies alba. Forstw. Cbl.100, 180–183.CrossRefGoogle Scholar
  14. Lüttge, U., 1973: Stofftransport der Pflanzen. Springer Verlag: Berlin-Heidelberg-New York.CrossRefGoogle Scholar
  15. Rehfuess, K. E., 1981: Über die Wirkungen der sauren Niederschläge in Waldökosystemen. Forstw. Cbl.100, 363–381.CrossRefGoogle Scholar
  16. Rost, K., 1982: Toxicität von Aluminium bei Keimpflanzen. Diss. Univ. Göttingen, in Vorbereitung.Google Scholar
  17. Schönborn, A. v.;Weber, E., 1981: Untersuchungen über die Immissionsbelastung von Tannen- und Fichtennadeln im Bereich des Bayerischen Waldes. Forstw. Cbl.100, 265–270.CrossRefGoogle Scholar
  18. Schröder, W., 1981: QuantitativeLamma analysis of biological specimens. I. Standards. II. Isotope labeling: Fresenius Z. Anal. Chem. 308, 212–217.CrossRefGoogle Scholar
  19. Schuck, H. J., 1981: Untersuchungen über die Wasserleitung in am Tannensterben erkrankten Weißtannen (Abies alba Mill.). Forstw. Cbl.100, 184–189.CrossRefGoogle Scholar
  20. Schütt, P. 1981a: Die Verteilung des Tannennaßkerns in Stamm und Wurzel. Forstw. Cbl.100, 174–179.CrossRefGoogle Scholar
  21. Schütt, P., 1981b: Ursache und Ablauf des Tannensterbens—Versuch einer Zwischenbilanz. Forstw. Cbl.100, 286–287.CrossRefGoogle Scholar
  22. Sebald, O. 1956: Über Wachstum und Mineralstoffgehalt von Waldpflanzen in Wasser- und Sandkulturen bei abgestufter Azidität. Mitt. Württ. Forstl. Versuchsanstalt 13, 1–83.Google Scholar
  23. Ulrich, B., 1981a: Eine ökosystemare Hypothese über die Ursachen des Tannensterbens (Abies alba Mill.). Forstw. Cbl.100, 228–236.CrossRefGoogle Scholar
  24. Ulrich, B., 1981b: Destabilisierung von Waldökosystemen durch Akkumulation von Luftverunreinigungen. Der Forst- und Holzwirt36 525–532.Google Scholar
  25. Ulrich, B., 1982: Gefahren für das Waldökosystem durch saure Niederschläge. In: Sonderheft Mitteilungen der LÖLF, Recklinghausen, 9–25.Google Scholar
  26. Ulrich, B.; Mayer, R.; Khanna, P. K., 1979: Deposition von Luftverunreinigungen und ihre Auswirkungen in Waldökosystemen im Solling. Schriften Forstl. Fak. Univ. Göttingen, Sauerländer Verlag, 58.Google Scholar
  27. Wardrop, A. B. 1976: Lignification of the plant cell wall Appl. Polym. Symp.28, 1041–1063.Google Scholar
  28. Westermark, U., 1982: Calcium promoted phenolic coupling by superoxide radical— a possible lignification reaction in wood. Wood Sci. Technol.16, 71–78.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1982

Authors and Affiliations

  • J. Bauch
    • 1
  • W. Schröder
    • 2
  1. 1.Ordinariat für Holzbiologie der Universität HamburgHamburg 80
  2. 2.Institut für Neurobiologie der Kernforschungsanlage JülichJülich

Personalised recommendations