Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 106, Issue 1, pp 355–365 | Cite as

Weiterentwicklung der Forsteinrichtung unter besonderer Berücksichtigung der Zustandserfassung

  • H. Spellmann
Article
  • 34 Downloads

Zusammenfassung

Einleitend wird die Notwendigkeit von Weiterentwicklungen der Forsteinrichtung anhand ihrer heutigen Herausforderungen verdeutlicht. Im Mittelpunkt des Beitrages stehen die Aufgaben der Zustandserfassung und hier besonders die Flächenaufnahme und die Bestockungsinventur. Beim Aufgabenbereich der Bestockungsinventur wird zunächst auf terrestrische und photogrammetrische Verfahren der bestandesweisen Zustandserfassung eingegangen, und anschließend werden betriebsweise Stichprobeninventuren behandelt. Als Schlußfolgerungen wird der Entwurf eines zweigleisigen Inventurverfahrens vorgestellt.

Progress in forest management planning with special consideration of the inventory

Summary

In the introductory statement, the need for further development in forest management planning based on today's challenges is emphasized. The main part of the paper centers around the objectives of the inventory, especially of area and stocking. As far as the latter is concerned, at first terrestrial and photogrammetric procedures for stand inventories, and then sampling inventories on a management unit basis are discussed. As a conclusion, the outline of a double-tracked inventory system is presented.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akca, A., 1980 a: Digitale Waldkartierung und Einsatzmöglichkeiten in der Forsteinrichtung. Allg. Forstzeitschr.,35, 27, 725–728.Google Scholar
  2. Akca, A., 1983: Schlußbericht über das DFG-Forschungsvorhaben «Waldkartierung” Kr. 417/54. Unveröffentlicht.Google Scholar
  3. — u.Sangen-Emden, 1986: deZur Optimierung von repräsentativen Bestandesaufnahmen. Allg. Forstzeitschr.,157, 2, 43–46.Google Scholar
  4. Kölbl, O., 1976: Photogrammetrische Bundeskartierung mit automatisierter Flächenberechnung und Kartenzeichnung. Ber. d. Eidg. Anst. f. d. forstl. Versuchsw. Nr. 147, 49–81.Google Scholar
  5. Smelko, S., 1965: Die mathematisch-statistische Inventur der Bestandesvorräte. Habilitationsschrift, Fak. f. Forstw. d. Hochschule f. Forstwirtschaft und Holztechnologie, Zvolen.Google Scholar
  6. Smelko, S., 1966: Zur Methode der Ermittlung der Holzmasse von Beständen mittels Probeflächen. Les. prace, Bd. 45.Google Scholar
  7. —, 1968: Stand und Weiterentwicklung der Waldinventurmethoden in der CSSR. Allg. Forst.- u. Jagdztg., 139, 10, 219–227.Google Scholar
  8. Spellmann, H., 1984: Zustandserfassung in Kiefernbeständen mit Hilfe des Luftbildes. Dissertation—im Inst. f. Forsteinrichtung und Ertragskunde d. Univ. Göttingen.Google Scholar
  9. —, 1986: Dendrometrische Luftbildauswertungen in Kiefernbeständen für Zwecke der Forsteinrichtung. Forstarchiv, 1, 20–24.Google Scholar
  10. Ulbricht, R., 1978: Stichproblenumfang und Genauigkeit bei der teilflächenweisen Inventur. Beiträge für die Forstwirtschaft, 12, 3, 134–137.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Parey 1987

Authors and Affiliations

  • H. Spellmann
    • 1
  1. 1.Institut für Forsteinrichtung und Ertragskunde der Universität GöttingenGöttingen

Personalised recommendations