Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 106, Issue 1, pp 213–217 | Cite as

Die Belastungen des Grundwassers

  • H. W. Möller
Article
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

Grundwasser deckt noch immer gut 3/4 Teile des Trinkwasserbedarfs der Bundesrepublik Deutschland. Diese offensichtlich hohe Verfügbarkeit wird jedoch zunehmend bedroht durch qualitative Belastungen aus vielerlei Quellen.

Der Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (Beispiel Chlorkohlenwasserstoffe) in allen möglichen Bereichen von Produktion, Transport und Anwendung, aber auch der flächenhafte Eintrag aus einer bis an ihre Grenzen intensivierten Landwirtschaft (Beispiel Atrazin, Nitrat) lassen die Schadstoffgehalte im Grundwasser besorgniserregend ansteigen. Abhilfe verspricht nur eine konsequente Anwendung des Wasserhaushaltsgesetzes, insbesondere die strikte Durchsetzung der Schutzzonenverordnung für Trinkwasserschutzgebiete.

The contamination of groundwater

Summary

Groundwater still accounts for better than three-fourths of the total drinking water needs of the Federal Republic of Germany. However, the quality of this obviously high proportion is increasingly threatened by contamination from different sources.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag Parey 1987

Authors and Affiliations

  • H. W. Möller
    • 1
  1. 1.Wissenschaftlicher Direktor im Umweltbundesamt BerlinBerlin 33

Personalised recommendations