Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 95, Issue 1, pp 226–238 | Cite as

Insektenvermehrungen und Sonnenflecken

  • D. Klimetzek
Article

Zusammenfassung

Die Befallsgeschichte nadelfressender Kiefernraupen (Bupalus piniarius L.,Panolis flammea Schiff.,Lymantria monacha L.,Dendrolimus pini L. undDiprion pini L.) in Süddeutschland (Regierungsbezirke Oberfranken, Mittelfranken, Oberpfalz und Pfalz) 1810–1970 wurde mit dem Verlauf der Sonnenflecken-Relativzahlen (Jahreswerte der Zürich’er Reihe) in Beziehung gesetzt. Nach den Ergebnissen von Korrelations-und Regressionsberechnungen besteht zwischen der Sonnenflecken-Aktivität und der Stärke des Insektenauftretens kein Zusammenhang. Gleiches gilt, venn die Lage der einzelnen Jahre innerhalb des Sonneflecken-Zyklus berücksichtigt wird: zwar hat es den Anschein, als ob besonders starke Übervermehrungen von Spanner, Forleule und Nonne zwei Jahre nach einem Maximum der Relativzahlen folgen, doch ist diese Beziehung statistisch nicht gesichert.

Propagation of insects in relation to sunspot-activities

Summary

Correlation and regression analyses were performed to investigate the coincidence of the outbreaks of pine defoliators with the sunspot cycle. Based on the data of five species (Bupalus piniarius L.,Panolis flammea Schiff.,Lymantria monacha L., Dendrolimus pini L. andDiprion pini L.) in four regions (administrative areas of Oberfranken, Mittelfranken, Oberpfalz and Pfalz) during the years of 1810–1970, there was no definite correlation between sunspot numbers and outbreak intensity of the pest species. Similarly, heavy infestations ofB. piniarius, P. flammea andL. monacha seem to occur two years following a sunspot maximum, but this condition is not significant statistically, and therefore, must be considered accidental.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baur, F., 1959a: Das Großwetter unter dem Einfluß von Strahlungsschwankungen der Sonne. Naturwiss. Rundschau12, 209–213.Google Scholar
  2. Ders.,Baur, F., 1959b: Die Sommerniederschläge Mitteleuropas in den letzten 1 1/2 Jahrhunderten und ihre Beziehungen zum Sonnenfleckenzyklus. Leipzig.Google Scholar
  3. Ders.,, 1963: Großwettervorhersagen durch extraterrestrische Sonnenbeobachtung. Naturwiss. Rundschau16, 266–267.Google Scholar
  4. Ders.,, 1964: Meteorologische Beziehungen zu solaren Vorgängen. I. Teil. Neufestsetzung der Epochen der Minima und Maxima der Sonneflecken. Meteorol. Abhandl.50, 1–38.Google Scholar
  5. Becker, G.;Gerisch, W., 1973: Zusammenhänge zwischen der Fraßaktivität von Termiten und solaren Einflüssen. Z. ang. Ent.73, 365–386.CrossRefGoogle Scholar
  6. Benkevich, V. I., 1972: Gypsy moth outbreaks in the European part of the USSR as related to solar activity fluctuations, atmospheric circulation, climatic and weather conditions. Proc. 13 Int. Congr. Entom. (Moskau 1968),3, 14–15.Google Scholar
  7. Berg, H., 1957: Solar-terrestrische Beziehungen in Meteorologie und Biologie. Probleme der kosmischen Physik,30, 1–172.Google Scholar
  8. Ders.,, 1959: Solar-terrestrische Beziehungen in der Biologie. Naturwiss. Rundschau12, 170–175.Google Scholar
  9. Cappel, A., 1957: Die Häufigkeit der Großwetterlagen im Sonnenfleckenzyklus. Meteorol. Rundschau10, 189–196.Google Scholar
  10. Cole, L. C., 1985: Population fluctuations Proc. 10 Int. Congr. Entom. (Montreal 1956),2, 639–647.Google Scholar
  11. Dammann, W., 1957a: Zum Problem rezenter Klimaschwankungen in Westdeutschland und ihres möglichen Zusammenhanges mit der Sonnenfleckenwelle Meteorol. Rundschau10, 113–119.Google Scholar
  12. Ders.,, 1957b: Schwankungen der Sommerniederschläge im Rahmen rezenter Klimaschwankungen in Westdeutschland. ibid.,10, 197–202.Google Scholar
  13. Danilevsky, A. S. et al., 1970: Biological rhythms in terrestrial arthropods. Ann. Rev. Entom.15, 201–244.CrossRefGoogle Scholar
  14. Dinies, E., 1957: Ein Beitrag zur Vorhersage der Temperatur des Hochwinters auf Grund der Sonnenfleckenhäufigkeit in den Vormonaten. Meteorol. Rundschau10, 45–47.Google Scholar
  15. Ders.,, 1963: Treffsicherheit langfristiger Witterungsvorhersagen und Sonnenflecken. ibid.,16, 165–166.Google Scholar
  16. Faust, H., 1966: Zur Frage solarer Einwirkungen auf das Großwetter. Naturwiss. Rundschau19, 505–507.Google Scholar
  17. Gregor, F., 1957: (Über die Populationsynamik des EichenwicklersTortrix viridana L.). Folia zool.6, 301–314.Google Scholar
  18. Hasek, J., 1971: Die Sonnenaktivität und Höhe zufälliger Nutzungen in den Wäldern. Acta Univ. Agric. (Brno), Ser. C40, 125–137.Google Scholar
  19. Ders.,, 1972: Die Sonnenaktivität und kritische Perioden im Wachstum der Fichte und Tanne. ibid.41, 295–311.Google Scholar
  20. Jahn, E., 1970: Über die Ursachen der Massenvermehrungen forstschädlicher Insekten. Anz. Schädlingskunde43, 145–151.Google Scholar
  21. Ders.,, 1973: Hinweise zur Auswirkung biophysikalischer Umweltverhältnisse auf forstschädliche Insekten, untersucht insbesondere anLymantria monacha L. ibid.46, 37–43.Google Scholar
  22. King, J. W., 1973: Solar radiation changes and the weather. Nature245, 443–446.CrossRefGoogle Scholar
  23. Klimetzek, D., 1971: Vergleichende Studien über das Auftreten nadelfressender Kiefernraupen in Süddeutschland seit 1810. I. Schadgebiete in der Rheinpfalz. Z. ang. Ent.68, 264–274.CrossRefGoogle Scholar
  24. Ders.,, 1972a: Die Zeitfolge von Übervermehrungen nadelfressender Kiefernraupen in der Pfalz seit 1810 und die Ursachen ihres Rückganges in neuerer Zeit. ibid.71, 414–428.CrossRefGoogle Scholar
  25. Ders.,, 1972b: Die Verbreitung nadelfressender Kiefernraupen in der Pfalz. Mitt. d. Pollichia, N. F.19, 5–38.Google Scholar
  26. Linke, F.; Baur, F., 1962: Meteorologisches Taschenbuch. 2. Aufl., Leipzig.Google Scholar
  27. Ma, S. C., 1958: (Die Populationsdynamik der orientalischen WanderheuschreckeLocusta migratoria manilensis Meyen in China). Acta ent. sin.8, 1–40.Google Scholar
  28. Ders.,, 1965: (Untersuchung über die Langzeit-Vorhersage von Populationsbewegungen von Heuschrecken). ibid.15, 1–21.Google Scholar
  29. Martinek, V., 1972a: Über die Möglichkeiten der langfristigen Prognose der Massenvermehrung der Roten Kiefernbuschhornblattwespe (Neodiprion sertifer Geoff.) und die Bedeutung ihrer. Proc. 13 Int. Congr. Entom. (Moskau 1968),3, 68–70.Google Scholar
  30. Ders.,, 1972b: Die Übervermehrung der Roten Kiefernbuschhornblattwespe (Neodiprion sertifer Geoff.) und die Bedeutung ihrer Parasiten in Knieholzbeständen. Rozpr. Ces. Akad. Ved.82, 3–115.Google Scholar
  31. Mayer, I.;Walk, O., 1974: Vergleich der Varianzspektren von Sonnenfleckenrelativzahlen und meteorologischen Parametern. Meteorol. Rundschau27, 91–93.Google Scholar
  32. Miyashita, K., 1963: Outbreaks and population fluctuations of insects, with special references to agricultural insect pests in Japan. Bull. nat. Inst. Agr. Sci., Ser. C, no.15, 99–170.Google Scholar
  33. Müller-Annen, H., 1961a: Über Schwankungen der Zonalzirkulation. Teil 4. Die Häufigkeit der West-Großwetterlagen in den Sonnenflecken-Zyklen. Meteorol. Rundschau14, 38–47.Google Scholar
  34. Ders.,, 1961b: id.. ibid.14, 97–110.Google Scholar
  35. Ders.,, 1961c: id.. ibid.14, 144–159.Google Scholar
  36. Pradhan, S., 1971: Periodicity of locust invasions. Plant Protect. Bull. India23, 16–24.Google Scholar
  37. Presmann, A. S., 1970: Electromagnetic fields and life. New York—London.CrossRefGoogle Scholar
  38. Rensing, L., 1973: Biologische Rhythmen und Regulationen. Grundbegriffe der modernen Biologie10, 1–265.Google Scholar
  39. Rocznik, K., 1973: Sonnenaktivität und Jahreszeiten-Witterung in Mitteleuropa. Meteorol. Rundschau26, 129–132.Google Scholar
  40. Rudloff, H. v., 1967: Die Schwankungen und Pendelungen des Klimas in Europa seit dem Beginn der regelmäßigen Instrumenten-Beobachtungen (1670). Die Wissenschaft122, 1–370.Google Scholar
  41. Ders.,, 1973: Die Schwankungen der Sonnenaktivität und die daraus folgenden Regeln für das mitteleuropäische Großwettergeschehen. Meteorol. Rundschau26, 9–11.Google Scholar
  42. Schönwiese, C. D., 1969: Spektrale Varianzanalyse klimatologischer Reihen im langperiodischen Bereich. Wiss. Mitt. Meteorol. Inst. München, no.15.Google Scholar
  43. Schotte, U., 1974: Beeinflussen die Planeten unser Wetter? Naturwiss. Rundschau27, 200–201.Google Scholar
  44. Shapiro, R., Ward, F., 1962: A neglected cycle in sunspot numbers? J. atmosph. Sci.19, 506–508.CrossRefGoogle Scholar
  45. Siegel, S., 1956: Nonparametric statistics. New York usw.Google Scholar
  46. Sollberger, A., 1965 biological rhythm research. Amsterdam—London—New York.Google Scholar
  47. Ders.,, 1968: Probleme der Steuerung biologischer Rhythmen. Naturwiss. Rundschau21, 277–289.Google Scholar
  48. Takahashi, K., 1959: Further studies on the influence of the change of solar activity upon the meteorological phenomena. Pap. Meteorol. Geophys. (Tokio)10, 55–73.CrossRefGoogle Scholar
  49. Trenkle, H., 1959: Hat gesteigerte Sonnenaktivität Einfluß auf das Wetter? Naturwiss. Rundschau12, 309–310.Google Scholar
  50. Willet, H. C., 1951: Extrapolation of sunspot-climate relationships. J. Meteorol.8, 1–6.CrossRefGoogle Scholar
  51. Williams, D., 1973: Theories of the cause of sunspots. Cycles,24, 205–214.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1976

Authors and Affiliations

  • D. Klimetzek
    • 1
  1. 1.Forstzoologischen Institut der Universität Freiburg i. Br.Freiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations