Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 95, Issue 1, pp 149–165 | Cite as

Experimentelle Untersuchungen zur Konkurrenzkraft von Forstunkräutern auf Fichten

Article
  • 20 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Björkmann, E., 1956: Über die Natur der Mykorrhizabildung unter besonderer Berücksichtigung der Waldbäume und die Anwendung in der forstlichen Praxis. Forstw. Cbl.75, 265–286.CrossRefGoogle Scholar
  2. Blum, W. E., 1970: «Vermiculit» als Nährsubstrat für angewandte und experimentelle Pflanzenökologie. Allg. Forst- und Jagdztg.141, 205–209.Google Scholar
  3. Boyer, J. S., 1969: Measurement of Water Status of Plants. Ann. Rev. Pl. Physiol.20, 351–364.CrossRefGoogle Scholar
  4. Evers, F. H., 1973: Behandlung forstwirtschaftlich genutzter Flächen in Einzugsgebieten von Trinkwassertalsperren. AFZ28, 1035–1039.Google Scholar
  5. Göttsche, D., 1972: Verteilung von Feinwurzeln und Mykorrhizen im Bodenprofil eines Buchen- und Fichtenbestandes im Solling. Diss. Reinbek bei Hamburg, Mitt. d. Bundesforschungsanstalt f. Forst- u. Holzwirtschaft88.Google Scholar
  6. Grümmer, G., 1955: Die gegenseitige Beeinflussung höherer Pflanzen. Jena 1955.Google Scholar
  7. Gundermann, E., 1974: Praxisbezogene Überlegungen bei der Ausscheidung von Erholungswäldern. Forstarchiv45, 1–6.Google Scholar
  8. Hager, A.;Meyer-Bertenrath, R., 1966: Die Isolierung und quantitative Bestimmung der Carotinoide und Chlorophylle von Blättern, Algen und isolierten Chloroplasten mit Hilfe dünnschichtchromatographischer Methoden. Planta69, 198–217.CrossRefGoogle Scholar
  9. Holzner, W., 1973: Forschungsergebnisse der modernen Ökologie in ihrer Bedeutung für die Biologie und Bekämpfung der Unkrüater. Die Bodenkultur,24, 61–74.Google Scholar
  10. Huss, J., 1973: Fortschritte im Waldbau mit Hilfe von Versuchen (Am Beispiel des Arbeitsgebiets «Unkrautbekämpfung und Konkurrenzregelung bei jungen Forstpflanzen») AFZ28, 474–477.Google Scholar
  11. Kirk, G., 1972: Dort Gift—hier Waldhygiene. Waldhygiene9, 203–208.Google Scholar
  12. Klebingat, G., 1971: Einige Beispiele zur Untersuchung der Schadwirkung von Unkrautflorendecken auf die Kiefernpflanzen in 2- und 3jährigen Kulturen. Beitr. f. d. Forstw.5, 153–156.Google Scholar
  13. Kloos, G.;Reichling, J.;Egger, K., 1973: Die Wirkung von Benomyl, Reglone und Cercobin auf die Entwicklung der Regenwurmart Eisenia foetida im Kohon. Garten organisch 2/1973, 45.Google Scholar
  14. Korsmo, E. 1930: Unkräuter im Ackerbau der Neuzeit. Berlin 1930.CrossRefGoogle Scholar
  15. Milthorpe, F. L., 1961: The Nature and Analysis of Competition between lants of Different Species. In: Mechanisms in Biological Competition. Cambridge University Press, p 330–355.Google Scholar
  16. Molisch, H., 1937: Der Einfluß einer Pflanze auf die andere—Allelopathie. Jena: Verlag Fischer.Google Scholar
  17. Münch, W. D., 1972: Änderungen der Artenzusammensetzung von Unkräutern in Forstkulturen nach der Anwendung von Herbiziden. Zeitschr. f. Pfl.krankheiten79, 485–497.Google Scholar
  18. Münch, W. D., 1973: Zur Eignung von Wurzelhalsdurchmesser und 100-Nadelgewicht als Meßgrößen für Zuwachsuntersuchungen in Forstkulturen nach der Anwendung von Herbiziden. Anz. f. Schädlingskunde und Pfl.schutz46, 65–69.Google Scholar
  19. Olberg, R., 1963: Untersuchungen über den Einfluß von Bodenlockerung und Unkraut auf das Wachstum von verschulten Kiefern und Fichten im Pflanzgarten. Diss. Hann. Münden.Google Scholar
  20. Ders.,, 1973: Zur Frage der Rückstandswerte nach Anwendung von 2-4-5-T Salz zur Himbeerbekämpfung in Forstkulturen (vorläufige Mitteilung) Nachrichtenbl. Deutsch. Pfl.schutzdienstes25, 41.Google Scholar
  21. Rademacher, B., 1959: Gegenseitige Beeinflussung höherer Pflanzen. Handbuch der Pfl.physiol., Berlin, Heidelberg, Göttingen11, 655–706.Google Scholar
  22. Röhrig, E., 1964: Über die gegenseitige Beeinflussung höherer Pflanzen (Sammelreferat aus der Sicht des Waldbaus). Forstarch.35, 25–39.Google Scholar
  23. Spomer, L. A., 1972: Evaluation of Edge Injection Errors in the Foating Leaf Disk Method of Measuring Leaf Tissue Water Deficit. Plant Physiol.49, 1027–1028.CrossRefGoogle Scholar
  24. Spomer, L. A.;Langhans, R. W., 1972: Evaluation of Pressure Bomb and Dye Method Measurement of Tissue Water Potential in Greenhouse Chrysanthemum. Horst Science,7, 412–413.Google Scholar
  25. Straub, R. Ch., 1971: Die Entwicklung der Kahlschlagflora und ihre Bedeutung durch mechaniche Bodenbearbeitung, chemische Unkrautbekämpfung und Düngung. Diss. Göttingen.Google Scholar
  26. Tamm, C. O., 1964: Die Blattanalyse als Methode zur Ermittlung der Nährstoffversorgung—eine kritische Betrachtung. Tag.ber. Dt. Akad. Landwirtschaftswiss.66, 7–17.Google Scholar
  27. Tyree, M. T.;Hammel, H. T., 1972: The Measurement of the Turgor Pressure and the Water Relations of Plants by the Pressure-Bomb Technique. J. of Experimental Botany23, 267–282.CrossRefGoogle Scholar
  28. Walter, B., 1970: Der Einfluß verschiedener Herbizide auf Struktur und Mikrobiologie des Bodens. Z. f. Pfl.krankheiten Sonderheft V, S. 29–31.Google Scholar
  29. Waring, R. H., 1970: Die Messung des Wasserpotentials mit der Scholander-Methode und ihre Bedeutung für die Forstwirtschaft Forstw. Cbl.89, 195–200.CrossRefGoogle Scholar
  30. Wehrmann, J., 1963: Möglichkeiten und Grenzen der Blattanalyse in der Forstwirtschaft. Landw. Forschung16, 130–145.Google Scholar
  31. Wellenstein, G.; Eichner, M.; Scholl, W., 1975: Das Rückstandsproblem nach Anwendung von Wuchsstoff-Herbiziden in der Forstwirtschaft. Allg. Forst- u. Jagdztg.146, H. 3/4.Google Scholar
  32. Woods, F. W.;Copeland, O. L.;Ostrom, C. E., 1957: Soil Management for Forest Trees. Yearbook, Agric. U.S. Dep. Agric., Washington, p. 710–715.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1976

Authors and Affiliations

  • H. Peer
    • 1
  1. 1.Forstbotanisches Institut der Forstlichen Forschungsanstalt MünchenMünchen 40

Personalised recommendations