Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 92, Issue 1, pp 105–111 | Cite as

Über den Einfluß von Industrieklärschlamm auf die Nettoassimilation junger Forstpflanzen

  • Th. Keller
Abhandlungen

Zusammenfassung und Schlußfolgerungen

Der Einfluß einer Klärschlammgabe im Ausmaß von 220 m3/ha auf die Nettoassimilation (Infrarot-Gasanalyse) und den Chlorophyllgehalt, von vertopften Jungpflanzen der Arten Fichte, Kiefer, Lärche, Douglasie, Buche, Roteiche und Bergahorn wurde im Labor untersucht.

Die Arten reagierten unterschiedlich: eine starke Stimulierung der Assimilation (die sich auch in vermehrtem Höhenzuwachs äußerte) wurde bei der Lärche festgestellt. Auch bei Fichte und Bergahorn war sofort eine anhaltende Steigerung der Assimilation erfaßbar. Bei Buche, Roteiche und Douglasie zeichnete sich erst nach einigen Wochen eine Stimulation der Assimilation ab, die mit erhöhtem Chlorophyllgehalt zusammenfiel. Die Kiefer reagierte während der Versuchsperiode mit einer deutlichen Assimilationsdepression.

Bei einer Klärschlammausbringung im Walde ist daher mit einer von Art zu Art unterschiedlichen Reaktion (auch negativer Art) zu rechnen.

Abschließend danke ich den HerrenS. Marjanovic undH. Schwager für gewissenhafte Mithilfe und Betreuung des Versuches.

Summary

The effect of an application of industrial sewage sludge (220 m3/ha) on net photosynthesis (infrared gas analysis) and chlorophyll content of potted young spruces, pines, larches, Douglas firs, beeches, Northern red oaks and sycamores was investigated in the laboratory.

The species investigated differed, in reaction: larch showed a strong stimulation of net photosynthesis (and of shoot length). Also in spruce and sycamore an immediate and sustained increase of CO2-uptake was detected. Beech, red oak and Douglas fir reacted quickly (but for a few days only) with a stimulation of photosynthesis. Several weeks later photosynthesis tended to increase again, probably due to increased chlorophyll content. Pine reacted with a distinct depression of net CO2-uptake over several weeks.

The sewage application in a forest thus will differ in effect with species and may even be negative.

Résumé

L’influence d’un épandage de boue d’épuration, à raison de 220 m3 à l’ha, sur l’assimilation nette (infrarouge-analyse des gas) et la teneur en chlorophylle de jeunes épicéas, pins, mélèzes, douglas, hêtres, chênes rouges et érables de montagne en pots a été observée en laboratoire.

Les espèces réagirent différemment une forte stimulation de l’assimilation (qui se manifesta aussi dans une augmentation de l’accroissement en hauteur) fut constatée chez le mélèze. Chez l’épicéa et l’érable de montagne, une hausse continue de l’assimilation fut également enregistrée.

Pour l’hêtre, le chêne rouge et le douglas, une stimulation de l’assimilation ne se dessina qu’après quelques semaines et coïncida avec une teneur en chlorophylle accure. Les pins montrèrent une dépression d’assimilation évidente au cours de la période d’essai.

Lors d’un épandage en forêt, une réaction différente d’espèce à espèce (aussi d’effet négatif) est donc à prendre en considération.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Keller, Th., 1964: Beeinflussen Insektizide die Photosynthese und Transpiration von Pappelblättern? Anz. Schädlingskunde37, 87–89.CrossRefGoogle Scholar
  2. Keller, Th., 1966: Über den Einfluß von transpirationshemmenden Chemikalien (Antitranspirantien) auf Transpiration, CO2-Aufnahme und Wurzelwachstum von Jungfichten. Forstw. Cbl.85, 65–79.CrossRefGoogle Scholar
  3. Keller, Th., 1969: The influence of fertilization on gaseous exchange of forest tree species. In: Forest Fertilization— Walddüngung. Internat. Kali-Inst. Bern Jyväskylä p. 65–79.Google Scholar
  4. Keller, Th.;Koch, W., 1962: Der Einfluß der Mineralstoffernährung auf CO2-Gaswechsel und Pigmentgehalt der Pappel. Mitt. Schweiz. Anst. forstl. Vers. wesen38, 253–318.Google Scholar
  5. Kozlowski, T. T.;Keller, Th., 1966: Food relations of woody plants. Bot. Rev.32, 293–382.CrossRefGoogle Scholar
  6. Ziegler, R.;Egle, K., 1965: Zur quantitativen Analyse der Chloroplastenpigmente I. Beiträge Biol. Pflz.41, 11–37.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1973

Authors and Affiliations

  • Th. Keller
    • 1
  1. 1.Eidgenössische Anstalt für das Forstliche VersuchswesenBirmensdorf

Personalised recommendations