Research in Experimental Medicine

, Volume 94, Issue 1, pp 689–695 | Cite as

Veräderung des Einweißgehaltes der roten Blutkörperchen nach Nahrungsaufnahme

  • Gyözö Petrányi
  • Alexander Blazsó
Article
  • 5 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Untersuchungen an Säuglingen lieferten neue Beweise dafür, daß nach Nahrungsaufnahme parallel mit dem Ansteigen der Blutkörperchenresistenz der nicht aus dem Hämoglobin stammende Stickstoffgehalt der Blutkörperchen zunimmt.

     
  2. 2.

    Dieser Zuwachs ist nicht eine Folge von Eindickung, sondern ist durch eine Eiweißaufnahme bedingt.

     
  3. 3.

    Die Versuche scheinen dafür zu sprechen, daß die roten Blutkörperchen im Eiweißstoffwechsel (Eiweißtransport?) irgend eine Rolle spielen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Petrányi, Gyözö u.Alexander Blazsó: Z. exper. Med.88, H. 5 u. 6.Google Scholar
  2. 1.
    Z. exper. Med. 88, H. 5 u. 6.Google Scholar
  3. 2.
    Es scheint, daß im Winter im Gegensatz zum Sommer, die Resorption im 3–31/2 Stunden noch nicht in solchem Maße im Gane ist, daß eine ausgesprochenes Ansteigen der Resistenz zustandekommen könnte.Google Scholar
  4. 1.
    Das entspricht, wie aus den VersuchenShoens bekannt ist, einem Prozentsatz von 11,6% des Gesamtstickstoffs der roten Blutkörperchen. Auch zu uneseren Berechnungen wurde diese Angabe verwendet (Biochem. Z.128, H. 292).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1934

Authors and Affiliations

  • Gyözö Petrányi
    • 1
  • Alexander Blazsó
    • 1
  1. 1.Kinderklinik der kgl. ungar. Franz Josef-UniversitätSzeged

Personalised recommendations