Advertisement

Research in Experimental Medicine

, Volume 94, Issue 1, pp 442–452 | Cite as

Citronensäure in Blut und Harn

  • Otto Östberg
Article

Zusammenfassung

Die Bestimmungen des Citronensäuregehaltes des Serums sind mit derThynberg-Methode bei 174 Individuen (227 Bestimmungen) ausgeführt worden. Bei Herzinkompenssation (Leberstauung?) werden oft hohe Werte erhalten, ebenso bei Diabetes mellitus. Entzündungskrankheiten, vielleicht besonders Pleuritiden, zeigen niedrige Werte. Es wird vermutet, daß diese Veränderungen mit Störungen des Stoffwechsels in Zusammenhang stehen.

Die Variationen, der Citronensäureausscheidung, die die Zufuhr von Säuren bzw. Alkalien mit sich bringt, scheinen nicht von Veränderungen des Serumcitronensäuregehalts bedingt zu sein.

Der Gehalt des Blutes und die Ausscheidung der Nieren zeigen bei verschiedenen Individuen beträchtliche Schwankungen, ohne daß eine bestimmte Verbindung zwischen diesen beiden Größen hervortritt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Amberg andMcClure: Amer J. Physiol.44, 453 (1917).Google Scholar
  2. Benni, Scherstén, u.Östberg: Biochem. Z.223, 443 (1930).Google Scholar
  3. Boothby andAdams: Proc. staff meetings Mayo Clin.7, 386 (1932).Google Scholar
  4. Fasold: Z. Biol.90, 192 (1930).Google Scholar
  5. Kuyper andMattill: J. of biol. Chem.103, 51 (1933).Google Scholar
  6. Lauda: Biochem. Z.258, 429 (1933).Google Scholar
  7. Magnusson: Acta paediatr. (Stockh.)13, 345 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  8. McClure andSauer: Amer. J. Physiol.62, 140 (1922).Google Scholar
  9. Nordbö u.Scherstén: Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.)63, 124 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  10. Östberg: Biochem. Z.207, 352 (1929);226, 162 (1930).Google Scholar
  11. —: Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.)62, 81 (1931);67, 265 (1934).CrossRefGoogle Scholar
  12. Scherstén: Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.)63, 443 (1931).Google Scholar
  13. Süllmann u.Schaerer: Schweiz. med. Wschr.1932, 619.Google Scholar
  14. Thunberg: Fysiogr. Sällsk. Lund Förh.3, Nr 17 (1933a).Google Scholar
  15. —: Acta path. scand. (Københ.)16, 535 (1933).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1934

Authors and Affiliations

  • Otto Östberg
    • 1
  1. 1.Medizinischen Klinik der Universität zu LundLundSchweden

Personalised recommendations