Advertisement

Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 100, Issue 1, pp 86–95 | Cite as

Wirkungen von Meliorationsmaßnahmen auf den Streufall und die Bioelemente in der Streu eines Oberpfälzer Kiefernbestandes (Pinus silvestris L.)

Article

Zusammenfassung

Im Oberpfälzer Jura wurde 1964 ein Stickstoff-Formenversuch in einem ehemals streugenutzten Kiefernbaumholz angelegt. Er umfaßt folgende Versuchsglieder: NPKCaMg-Düngung, N-Zufuhr 3 × wiederholt (I); PKCaMg-Düngung mit 20 cm tiefem Fräsen (II); PKCaMg-Düngung, 20 cm tiefes’ Fräsen und Lupinenunterbau (III); Kontrolle (0). Von 1975–1979 wurden der Streufall und die darin enthaltenen Bioelemente gemessen.

Während der Meßperiode war die durchschnittliche Streumenge durch Volldüngung (I) um 600 kg/ha/Jahr, auf den Varianten II und III um 500 kg/ha/Jahr erhöht. Die mittlere jährliche Streumenge auf der Kontrollvariante betrug in diesem Zeitraum 3000 kg/ha. Etwa 40% der Streu fielen in den 3 Monaten Oktober bis Dezember. Die Bioelementgehalte in der Streu hatten in der Mehrzahl einen ausgeprägten Jahresgang; diese Rhythmik wurde durch die Meliorationsmaßnahmen nicht beeinflußt. Deutliche meliorationsbedingte Steigerungen wiesen nur die N-, P-, K-Gehalte und in der Variante II auch die Mg-und Ca-Gehalte auf. Die Bioelementmengen in der Streu zeigten abhängig von den Streumengen z. T. statistisch gesicherte Behandlungsunterschiede. Die Mengen an N, P, K und Ca wurden durch Düngung erhöht, die Mn-Mengen gesenkt.

Effects of amelioration techniques on the litter fall and its bioelement contents of a pine stand in the Upper Palatinate

Summary

In the jurassic region of the Upper Palatinate (Northeastern Bavaria) an amelioration experiment was started in 1964 in a 77-year-old pine stand (Pinus silvestris L.) affected by litter gathering in former times. The treatments were as follows: NPKCaMg-fertilization, N-additions repeated three times (I);PKCaMg-fertilization and tilling down to 20 cm depth (II); PKCaMg-fertilization, tilling down to 20 cm depth and lupine sowing (III); control (0). From 1975 to 1979 the litter fall and the bioelement content of the litter were determined.

During this period the annual litter production was increased by 600 kg/ha in treatment I and by 500 kg/ha in treatments II and III, respectively. The mean annual amount of litter on the control plots was 3000 kg/ha. Needle fall increased sharply in the autumn of each year. The contents of different bioelements of the litter varied seasonally; this rhythm was not affected by the amelioration treatments. The contents of N, P, K, and in treatment II additionally the contents of Mg and Ca were raised by fertilization. Partly significant increases of the amounts of N, P, K, and Ca were induced by amelioration, whereas the amounts of Mn decreased.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baum, U., 1979: Wirkungen von Meliorationsmaßnahmen auf die Nährelementvorräte im Boden eines streugenutzten Oberpfälzer Kiefernbestandes. Forstwiss. Cbl.98, 245–258.CrossRefGoogle Scholar
  2. Baum, U., 1980: Einfluß von Meliorationsmaßnahmen auf organische Bindungsformen des Sticskstoffs im Boden unter einem streugenutzten Oberpfälzer Kiefernbestand. Z. Pflanzenernaehr. Bodenkd.143, 505–517.CrossRefGoogle Scholar
  3. Bonnevie-Svendsen, C.;Gjems, O., 1957: Amount and chemical composition of the litter from larch, beech, Norway spruce and Scots pine stands and its effect on the soil. Medd. Norske Skogsforsøksv.48, 111–174.Google Scholar
  4. Bray, J. R.;Gorham, E., 1964: Litter production in forest of the world. Adv. Ecol. Res.2, 101–157.CrossRefGoogle Scholar
  5. Danckelmann, B., 1887: Streuertragstafel für Kiefernbestände. Z. Forst- u. Jagdw.19, 457–466.Google Scholar
  6. Ebermayer, E., 1876: Die gesamte Lehre der Waldstreu mit Rücksicht auf die chemische Statik des Waldbaues. Berlin: J. Springer-Verlag.Google Scholar
  7. Mälkönen, E., 1974: Annual primary production and nutrient cycle in some Scots pine stands. Comm. Inst. For. Fenn. 84, 5.Google Scholar
  8. Miller, H. G.;Cooper, J. H.;Miller, J. D., 1976: Effect of nitrogen supply on nutrients in litter fall and crown leaching in a stand of Corsican pine. Jour. Appl. Ecology13, 233–248.CrossRefGoogle Scholar
  9. Rehfuess, K. E.;Schmidt, H., 1971: Die Wirkung von Lupinenunterbau und Kalkammonsalpeterdüngung auf den Ernährungszustand und den Zuwachs älterer Kiefernbestände in der Oberpfalz. Forstwiss. Cbl.90, 237–259.CrossRefGoogle Scholar
  10. Rehfuess, K. E., 1979: Underplanting of Pines with Legumes in Germany. Proc. of a workshop April 2–5, 1979 Corvallis/Oregon 374–387, Oregon State University.Google Scholar
  11. Rodin, L. E., Bazilevich, N., 1967: Production and mineral cycling in terrestrial vegetation. Oliver and Boyd, Edinburgh and London.Google Scholar
  12. Viro, J. P., 1955: Investigations on forest litter. Comm. Inst. For. Fenn. 45, 6.Google Scholar
  13. Wittich, W., 1933: Untersuchungen in Nordwestdeutschland über den Einfluß der Holzart auf den biologischen Zustand des Bodens. Mitt. Forstw. Forstwiss., V4.Google Scholar
  14. Zöttl, W., 1974: Veränderungen im Makroelementumsatz gedüngter Kiefernbestände. Mitteilungen Dtsch. Bodenkundl. Gesellsch.20, 339–346.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1981

Authors and Affiliations

  • U. Baum
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Bodenkunde der Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen 40

Personalised recommendations