Skip to main content
Log in

Ueber die Wirkung des Physostigmins auf das Warmblüterherz

  • Published:
Zeitschrift für experimentelle Pathologie und Therapie

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

References

  1. Studien über Herzflimmern. Pflüger’s Archiv. I. 1907. Bd. 117. S. 233ff.

  2. Eine ausführliche Publication der betreffenden Versuche erfolgt in Pflüger’s Archiv.

  3. Lenz, Versuche über die Einwirkung der Calabarbohne auf den Blutkreislauf. Centralbl. f. d. med. Wissenschaft. 1865. S. 386.

  4. v. Bezold u. Götz, Ueber einige physiologische Wirkungen des Calabargiftes. Centralbl. f. d. med. Wissenschaft. 1867. S. 241.

  5. Arnstein u. Sustschinsky, Ueber die Wirkungen des Calabar auf die hemmenden und beschleunigenden Nerven. Centralbl. f. d. med. Wissenschaften. 1867. S. 625.

  6. Rossbach u. Fröhlich, Untersuchungen über d. physiologischen Wirkungen des Atropin und Physostigmin auf Pupille und Herz. Verhandl. d. physik.-med. Ges. in Würzburg. 1874. Bd. V. S. 1 ff.

  7. Harnack u. Witkowski, Pharmakologische Untersuchungen über das Physostigmin u. Calabarin. Arch. f. exp. Pathol. u. Pharmak. 1896. Bd. V. (S. 401.) S. 418 ff.

    Google Scholar 

  8. Schweder, Ueber Eserin und Eseridin. In.-Diss. Dorpat 1889.

  9. Hedbom, Üeber die Einwirkung verschiedener Stoffe auf das isolirte Säugethierherz. Skand. Arch. f. Physiol. 1898. Bd. VIII. II. Abh. (S. 168). S. 209 ff.

    Google Scholar 

  10. Carlson, On the point of action of drugs on the heart with special reference to the heart of Limulus. Americ. Journ. of Physiol. 1906. Bd. XVII. (p. 177) p. 196–197.

    Google Scholar 

  11. Vor Kurzem hat v. Tabora (Ueber die exp. Erzeugung von Kammersystolenausfall und Dissociation durch Digitalis. Zeitschr. f. exp. Path. u. Therapie. S. 499) den Nachweis erbracht, dass Digitalin ebenfalls die Erregbarkeit des Vagusapparates des Säugethierherzens zu erhöhen vermag. Doch scheint hier die Wirkung wesentlich schwächer zu sein. Dagegen hat Böhm (Pflüg. Arch. 1872. Bd. V. S. 164) schon früher das Digitalin in gleichem Sinne und mit derselben Intensität auf das Froschherz wirken gesehen, wie es für Physostigmin beim Säugethier zutrifft.

  12. Johansson und Tigerstedt, Ueber die Herzthätigkeit bei verschieden grossem Widerstand in den Gefässen. Skand. Arch. f. Physiol. 1891. Bd. II. (p. 409). Cap. III. p. 422 u. ff.

    Google Scholar 

  13. Roy und Adami, Contributions to the Physiology and Pathology of the mammalian heart. Philosoph. Transactions. 1892. Bd. 183B. (p. 199). p. 204.

    Article  Google Scholar 

  14. Rothberger, Ueber eine Methode zur directen Bestimmung der Herzarbeit im Thierexperimente. Pflüger’s Arch. Bd. 118. 1907. S. 353 u. ff.

  15. Tigerstedt, Neue Untersuchungen über die vom linken Herzen herausgetriebene Blutmenge. Skand. Arch. f. Physiolog. Bd. 19. S. 1f. 1907.

  16. Fraser, Cit. nach Rossbach und Fröhlich (l. c.)

  17. Schiff, Physiolog. Untersuchungen über den Antagonismus des Atropin und Calabar. Ctrbl. f. d. med. Wissenschaften. 1873. S. 37.

  18. Rothberger, Ueber die gegenseitigen Beziehungen zwischen Curare und Physostigmin. Pflüger’s Arch. 1901. Bd. 87. (S. 117.) S. 165.

    Article  CAS  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and permissions

About this article

Cite this article

Winterberg, H. Ueber die Wirkung des Physostigmins auf das Warmblüterherz. Zeitschrift f. exp. Pathologie u. Theraphie 4, 636–657 (1907). https://doi.org/10.1007/BF02622341

Download citation

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/BF02622341

Navigation