Advertisement

Untersuchungen über die Verwertung der Galaktose in physiologischen und pathologischen Zuständen

II. Mitteilung. Die Verwertung der Galaktose beim Diabetes mellitus. Die Galaktose als Ersatzkohlehydrat
  • H. Kosterlitz
  • H. W. Wedler
Article

Zusammenfassung

Es wird der Beweis erbracht, daß die Galaktose die Haupteigenschaften der Ersatzkohlehydrate besitzt:

Die Glucosämiekurve nach peroraler Galaktosezufuhr beim Diabetiker liegt niedriger als nach Gaben der gleichen Menge Glucose. Im Harn wird nach Galaktosezufuhr weniger Glucose ausgeschieden als nach einer entsprechenden Glucosegabe.

Auch über längere Zeit fortgesetzte Perioden von Galaktosezulagen zu einer konstanten Diät zeigen, daß erheblich weniger Glucose im Harn ausgeschieden wird als nach der gleichen Menge Glucose.

Bei kleinen, häufiger wiederholten Gaben von Galaktose — 10–20 g Galaktose pro dosi — ist es möglich, eine Ausscheidung von unveränderter Galaktose im Harn zu vermeiden.

Die Galaktose zeigt einen einwandfreien antiketogenen und eiweiß-sparenden Effekt.

Es wird die therapeutische Indikation besprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Mahler u.Pasterny: Wien. Arch. inn. Med.9, 83 (1925).Google Scholar
  2. 2.
    Bouchardat De la Glykosurie ou Diabète sucré. Paris 1875.Google Scholar
  3. 3.
    Külz: Beitr. Diabetes, Marburg 1874.Google Scholar
  4. 4.
    Grafe: Dtsch. Arch. klin. Med.116, 437 (1914); Münch. med. Wschr.1914, 1433.Google Scholar
  5. 5.
    Kerb: Z. exper. Med.43, 402 (1924); Ther. Gegenw.1926, 350;1927, 61.Google Scholar
  6. 6.
    Isaac: Klin. Wschr.3, 1208 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kaufmann: Klin. Wschr.8, 66 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Tannhauser u.Mayer: Münch. med. Wschr.1929, 356.Google Scholar
  9. 9.
    Wilder u.Kitchen: J. amer. med. Assoc.80, 1642 (1923).Google Scholar
  10. 10.
    Minkowski: Arch. f. exper. Path.31, 85 (1893).CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Sandmeyer: Z. Biol.31, 12 (1898).Google Scholar
  12. 12.
    Voit, Fr.: Z. Biol.28, 353 (1891);29, 147 (1892).Google Scholar
  13. 13.
    Brasch: Z. Biol.50, 113 (1908).Google Scholar
  14. 14.
    Kosterlitz: Z. exper. Med. in Vorbereit.Google Scholar
  15. 15.
    Pollak: Wien. klin. Wschr.45, 257 (1932).Google Scholar
  16. 16.
    Kosterlitz u.Wedler: Ref. Med. Klin.1932, 1119.Google Scholar
  17. 17.
    Kosterlitz: Z. exper. Med.81, 792 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Deuel, Gulick u.Butts: J. of biol. Chem.92, XXIII (1931).Google Scholar
  19. 19.
    Bischoff: Mschr. Kinderheilk.46, 426 (1930).Google Scholar
  20. 20.
    Cori: Physiologic. Rev.11, 143 (1931).Google Scholar

Copyright information

© Verlag Von Julius Springer 1933

Authors and Affiliations

  • H. Kosterlitz
    • 1
  • H. W. Wedler
    • 1
  1. 1.Aus der I. Medizinischen Klinik der Charité BerlinGermany

Personalised recommendations