Advertisement

Die relative Verdaulichkeit einiger Nahrungsfette im Darmkanal des Menschen

I. Margarine und Naturbutter
  • H. Lührig
Article
  • 20 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Lufttemperatur 16°, Wassertemperatur 8°C.Google Scholar
  2. 2).
    Bei den Versuchen am 17. und 21. August 1895 wurde 1/10 N.-Chamäleonlösung angewendet, während bei der am 30. März 1899 verwendeten Lösung 10,2 ccm Chamäleonlösung, 10,0 ccm 1/10 N.-Oxalsäure entsprachen.Google Scholar
  3. 3).
    Landw. Vers.-Stat. 1883,29, 215–232.Google Scholar
  4. 1).
    Oesterr. Chem. Ztg. 1898,1, 198–202; diese Zeitschrift 1899,2, 145.Google Scholar
  5. 2).
    Die von A. Jolles an einem Hunde angestellten Versuche dürften kaum zum Vergleiche heranzuziehen sein, weshalb hier auf die Originalarbeit verwiesen werden muss. (Sitzungsberichte der kaiserl. Akademie der Wissenschaften zu Wien. Abth. IIb,103, März 1894.Google Scholar
  6. 1).
    Aus Durchschnittswerthen berechnet im Tage für Versuchsperson A 103 g Eiweiss 75 g Fett 410 g Kohlenhydrate Versuchsperson B 83 g Eiweiss 64 g Fett 325 g KohlenhydrateGoogle Scholar
  7. 2).
    Speisenordnung: Früh 7 Uhr 400 g Suppe, mittags 400 g Suppe, 100 g gesottenes Ochsenfleisch mit dem jeweiligen Gemüse, das täglich wechselte, abends 400 g Suppe und 140 g Kalbfleisch; ausserdem 500 g Wein und Brot nach Belieben.Google Scholar
  8. 1).
    Die Extraktionsdauer betrug für Periode I 15 Stunden, für die übrigen drei Perioden 6 Stunden (vergl. die Tabelle S. 492).Google Scholar
  9. 1).
    Gekochtes Rindfleisch mit 1,33% Fett und 38,4% Eiweiss.Google Scholar
  10. 2).
    Linsen mit 0,84% Fett und 23,81% Eiweiss.Google Scholar
  11. 3).
    5 g lufttr. Substanz: 0,2251 g, Aetherextrakt: 4,50 Mittel 4,52%. 5 g lufttr. Substanz: 0,2265 g, Aetherextrakt: 4,53 Mittel 4,52%.Google Scholar
  12. 4).
    5 g lufttr. Substanz: 0,3186 g, Aetherextrakt: 6,37 Mittel 6,42%. 5 g lufttr. Substanz: 0,3233 g, Aetherextrakt: 6,47 Mittel 6,42%.Google Scholar
  13. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,3820 g, Aetherextrakt: 7,64 Mittel 7,61%. 5 g lufttr. Substanz: 0,3792 g, Aetherextrakt: 7,58 Mittel 7,61%.Google Scholar
  14. 2).
    5 g lufttr. Substanz: 0,5459 g, Aetherextrakt: 10,92 Mittel 10,98%. 5 g lufttr. Substanz: 0,5513 g, Aetherextrakt: 11,03 Mittel 10,98%.Google Scholar
  15. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,8535 g, Aetherextrakt: 17,07 Mittel 17,05%. 5 g lufttr. Substanz: 0,8513 g, Aetherextrakt: 17,03 Mittel 17,05%.Google Scholar
  16. 2).
    5 g lufttr. Substanz: 1,0140 g, Aetherextrakt: 20,28 Mittel 20,35%. 5 g lufttr. Substanz: 1,0204 g, Aetherextrakt: 20,41 Mittel 20,35%.Google Scholar
  17. 1).
    Gekochtes Rindfleisch mit 2,01% Fett und 33,9% Eiweiss.Google Scholar
  18. 2).
    5 g lufttr. Substanz: 0,6223 g, Aetherextrakt: 12,45 Mittel 12,45%. 5 g lufttr. Substanz: 0,6222 g, Aetherextrakt: 12,44 Mittel 12,45%.Google Scholar
  19. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,6813 g, Aetherextrakt: 13,63 Mittel 13,59%. 5 g lufttr. Substanz: 0,6768 g, Aetherextrakt: 13,54 Mittel 13,59%.Google Scholar
  20. 2).
    5 g lufttr. Substanz: 0,4313 g, Aetherextrakt: 8,63 Mittel 8,61%. 5 g lufttr. Substanz: 0,4295 g, Aetherextrakt: 8,59 Mittel 8,61%.Google Scholar
  21. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,3887 g, Aetherextrakt: 7,77 Mittel 7,73%. 5 g lufttr. Substanz: 0,3844 g, Aetherextrakt: 7,69 Mittel 7,73%.Google Scholar
  22. 2).
    Gekochtes Rindfleisch mit 1,88% Fett und 39,4% Eiweiss.Google Scholar
  23. 3).
    Weisse Bohnen mit 1,53% Fett.Google Scholar
  24. 4).
    5 g lufttr. Substanz: 0,4827 g, Aetherextrakt: 9,65 Mittel 9,71%. 5 g lufttr. Substanz: 0,4880 g, Aetherextrakt: 9,76 Mittel 9,71%.Google Scholar
  25. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,5323 g, Aetherextrakt: 10,65 Mittel 10,90%. 5 g lufttr. Substanz: 0,5568 g, Aetherextrakt: 11,14 Mittel 10,90%.Google Scholar
  26. 2).
    5 g lufttr. Substanz: 0,4997 g, Aetherextrakt: 9,99 Mittel 10,04%. 5 g lufttr. Substanz: 0,5041 g, Aetherextrakt: 10,08 Mittel 10,04%.Google Scholar
  27. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,4510 g, Aetherextrakt: 9,02 Mittel 9,08%. 5 g lufttr. Substanz: 0,4564 g, Aetherextrakt: 9,13 Mittel 9,08%.Google Scholar
  28. 2).
    Gekochtes Rindfleisch mit 3,43% Fett und 32,8% Eiweiss.Google Scholar
  29. 3).
    Die Zusammensetzung des neuerdings in den Handel gebrachten Eiweisspräparates “Tropon” war folgende: Wasser Fett Gesammt-Stickstoff Ammoniak-Stickstoff Proteïnstoffe (berechnet) Asche Phosphorsäure 9,54% 0,19% 14,39% 0,04% 89,7% 1,14% 0,32%Google Scholar
  30. 4).
    5 g lufttr. Substanz: 0,5118 g, Aetherextrakt: 10,24 Mittel 10,22%. 5 g lufttr. Substanz: 0,5098 g, Aetherextrakt: 10,20 Mittel 10,22%.Google Scholar
  31. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,6252 g, Aetherextrakt: 12,50 Mittel 12,59%. 5 g lufttr. Substanz: 0,6336 g, Aetherextrakt: 12,67 Mittel 12,59%.Google Scholar
  32. 2).
    5 g lufttr. Substanz: 0,6194 g, Aetherextrakt: 12,39 Mittel 12,40%. 5 g lufttr. Substanz: 0,6200 g, Aetherextrakt: 12,40 Mittel 12,40%.Google Scholar
  33. 1).
    5 g lufttr. Substanz: 0,4085 g, Aetherextrakt: 8,17 Mittel 8,24%. 5 g lufttr. Substanz: 0,4153 g, Aetherextrakt: 8,31 Mittel 8,24%.Google Scholar
  34. 1).
    Die in Folge der stets vorkommenden täglichen Schwankungen in der Zusammensetzung und Menge der Ausgaben sich ergebenden Differenzen werden sich bei Perioden von verhältnissmässig kurzer Zeitdauer natürlich nicht in dem Maasse ausgleichen können, wie bei solchen von 10- bis 14-tägiger Dauer, wobei bekanntermaassen eine ausserordentliche Beständigkeit der Werthe zu erreichen ist. Unter Zugrundelegung der verschiedenen Versuchsdauer würden sich z. B. für Periode I nachstehende Werthe ergeben: Verdaulichkeit im Mittel der ersten 3 Tage.... 97,31% Verdaulichkeit im Mittel der letzten 3 Tage .... 96,05%. Verdaulichkeit im Mittel der ersten 4 Tage .... 97,15%. Verdaulichkeit im Mittel der letzten 4 Tage .... 96,40%. Verdaulichkeit im Mittel des ersten und letzten Tages 96,73%.Google Scholar
  35. 1).
    z. B. die Fettsubstanz der Leguminosen.Google Scholar
  36. 2).
    Für die Verdaulichkeit der Fettsubstanz sind nach J. König's Chemie der menschl. Nahrungs- und Genussmittel folgende Werthe in Rechnung gebracht. Rindfleisch 80,9% Wirsingkohl 93,9% Kartoffeln 96,3% Mohrrüben 93,6%. Erbse 36,0% Brot 50,0% Für die zu den Versuchen verwendeten Linsen und Bohnen ist die Verdaulichkeit der Fettsubstanz der Erbsen zu Grunde gelegt.Google Scholar
  37. 1).
    Die bei Periode IV ermittelte Verseifungszahl beträgt 191, was ebenfalls mehr für Rindstalg als Butterfett sprechen würde.Google Scholar
  38. 1).
    Vergl. Boysen's Auslassungen in der Milchzeitung 1898,27, 369.Google Scholar
  39. 2).
    Chemie der menschlichen Nahrungs- und Genussmittel, Berlin, Julius Springer, 3. Aufl. 1893,2, 306.Google Scholar
  40. 3).
    Connstein, Arch. Anat. u. Physiol. Phys. Abth. 1899, 30–32.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1899

Authors and Affiliations

  • H. Lührig

There are no affiliations available

Personalised recommendations