Operative Orthopädie und Traumatologie

, Volume 2, Issue 1, pp 39–45 | Cite as

Emmert-Plastik beim Unguis incarnatus

  • Hans-Dietmar Strube
  • Bruno Wasserscheid
Article

Operationsprinzip

Ausschneiden des erkrankten randständigen Zehennagelviertels. Keilexzision von Nagelwall und Nagelbett mit vollständiger Entfernung der Nagelmatrix bis auf die Endphalanx der Zehe [4,6].

Bei fehlenden Entzündungszeichen: Keilexzision des seitlichen Nagelwalls und Herabnähen seines den Nagel überragenden Anteils.

Schlüsselwörter

Unguis incarnatus Ursachen Operationstechnik Resultate 

Key words

Ingrown toenail Causes Operative technique Results 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Emmet, Th: Hinweise im: Klinischen Wörterbuch Psychyrembel, De Gruyter, Berlin 1986.Google Scholar
  2. 2.
    Emmert, C.: Zur Operation des eingewachsenen Zehennagels. Centralbl. Chir. 39 (1884), 641–642.Google Scholar
  3. 3.
    Kepp, R., H.-J. Staemmler: Zervikaler Fluor; Emmet'sche Risse, Muttermundplastik nach Emmet. In: Lehrbuch der Gynäkologie, 11. Aufl. G. Thieme, Stuttgart 1974, S. 89.Google Scholar
  4. 4.
    Klaue, P.: Emmet-Plastik. In: Checkliste Ambulante Chirurgie. G. Thieme, Stuttgart 1985, S. 128.Google Scholar
  5. 5.
    Quénu, M.: Des limites de la matrice de l'ongle. Application au traitement de l'onge incarné. Bull. Soc. Chirurgiens Paris (1887), 252–259.Google Scholar
  6. 6.
    Seifert, E.: Operation des eingewachsenen Nagels (Unguis incarnatus). In: Zuckerkandl, (Hrsg.), Chirurgische Operationslehre: J. F. Lehmanns, München 1924, S. 162.Google Scholar

Copyright information

© Urban & Vogel 1990

Authors and Affiliations

  • Hans-Dietmar Strube
    • 1
  • Bruno Wasserscheid
    • 1
  1. 1.Klinik für Unfallchirurgie St. Johannes-HospitalDuisburg 11

Personalised recommendations