Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 62, Issue 2–3, pp 273–298 | Cite as

Die Dickenschwankungen des Kopfhaares des gesunden und kranken Menschen

  • U. Matsuura
Abhandlungen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Heller, Krankheiten der Nägel. 1990.Google Scholar
  2. 2).
    Pohl (Pincus), Ueber die Wachsthumsgeschwindigkeit des Kopfhaares. Dermatol. Centralblatt. 3. Jahrgang 1899.Google Scholar
  3. 1).
    Pincus, Zur Diagnose des ersten Stadium der Alopecie. Virchow's Archiv 1866.Google Scholar
  4. 2).
    Derselbe, Das zweite Stadium der Alopecia pityrodes. Virchow's Archiv 1867.Google Scholar
  5. 3).
    Bonnet, Haarspiralen und Haarspindeln; morpholog. Jahrbuch 1866.Google Scholar
  6. 4).
    Giovannini, Dermatol. Zeitschrift. Bd. VI. 1899.Google Scholar
  7. 5).
    Pohl, Nova acta Physico-media 64. 1895.Google Scholar
  8. 1).
    Räuber, Ein Fall von periodisch wiederkehrenden Haarveränderungen bei einem Epileptiker. Virchow's Archiv 1884, Bd. XVII.Google Scholar
  9. 1).
    Grimm, Atlas der menschl. und thierischen Haare, 1884.Google Scholar
  10. 2).
    Diese Verhältnisszahl werde ich die Intensität der Dickenabnahme nennen und mit J. bezeichnen. J. wird durch die folgende Formel bestimmt: Es sei n die normale oder ursprüngliche Dicke eines Haares, v die verminderte Dicke desselben und t die Tageszahl, in deren Verlaut diese Dickenabnaheme erfolge; dann ist\(J. = \frac{{(n - v){\text{ }}1000}}{{n.{\text{ }}t.}}\) Google Scholar
  11. 1).
    Pohl (Pincus), Wachsthumsgeschwindigkeit des Kopfhaares Dermatolog. Centralblatt. III. Jahrg. 1899.Google Scholar

Copyright information

© Wilhelm Braumüller 1902

Authors and Affiliations

  • U. Matsuura
    • 1
    • 2
  1. 1.pathologisch-anatomischen Institut der Universität StrassburgStrassburgDeutschland
  2. 2.KiotoJapan

Personalised recommendations